Achtung bei schiefem Zahnproblem!

Karpfenzahn
Karpfenzahn

Schiefe Zähne, die die Ästhetik des Lächelns stören, sind für viele Menschen eine unangenehme Situation. Dt. Beril Karagenç Batal informierte zu diesem Thema. Ein „schiefer Zahn“ ist, wenn die Zähne schief oder schief sind, nicht in einer geraden Reihe, die sich überlappt. Wenn die Zähne im Mund nicht richtig ausgerichtet sind, verursachen sie Probleme in Bezug auf Ästhetik und Funktion. Auch unebene, überlappende oder schiefe Zähne wirken sich negativ auf das Selbstbewusstsein der Menschen aus.

Symptome von schiefen Zähnen sind: Anomalien in der Zahnstellung können als unsachgemäßer Verschluss des Unter- und Oberkiefers, Schwierigkeiten beim Füttern (Kauen oder Beißen) und Sprachstörungen aufgeführt werden.Außerdem kann die Zahnreinigung aufgrund einer unregelmäßigen Zahnstellung nicht richtig und adäquat durchgeführt werden. Diese Situation kann verschiedene Probleme verursachen, wie zum Beispiel Zahnfleischerkrankungen, insbesondere Karies.Die Zähne im schiefen Bereich können nicht effektiv geputzt werden und sind ständig verfärbt und erscheinen dunkel. Negative Zustände wie Zahnfleischrückgang und Knochenzerstörung treten häufiger bei weiter außen liegenden Zähnen auf. Darüber hinaus vermeiden Menschen möglicherweise ein Lächeln, da dies die Psychologie stark beeinflusst.

Schiefe Zähne werden durch viele Faktoren verursacht, insbesondere durch eine genetische Veranlagung. Aufgrund der unverhältnismäßigen Größe der Zähne zur Kieferbreite passen die Zähne nicht an ihren Platz und sind verkrampft, unregelmäßig und schief. Ebenfalls; Gründe wie Zungenspiel, Daumenlutschen, frühe Milchzahnextraktionen, unbehandelte Karies, genetische Zahndefekte oder -überschüsse und aus irgendeinem Grund im Mund verbleibende Milchzähne können ebenfalls zu Engständen führen. Ein weiterer zu berücksichtigender Grund ist der „Alterungsprozess“. Zähne neigen dazu, sich mit zunehmendem Alter zu nähern, insbesondere im unteren und oberen Frontzahnbereich. Vor allem wenn eine Verwechslung vorhanden ist, wird dies mit der Zeit deutlicher.

Was ist die Behandlung von schiefen Zähnen?

Bei der Behandlung von Engständen sollte zunächst die Ursache der Erkrankung festgestellt und die Ursache beseitigt werden, zusätzliche Zähne, Milchzähne, die trotz des Erwachsenenalters im Mund geblieben sind, sollten entfernt werden. Gegebenenfalls sollten Probleme wie Karies und Frakturen behoben werden. Anschließend können die Zähne mit kieferorthopädischen Behandlungen begradigt und ausgerichtet werden, das heißt mit Zahnspangen und transparenten Platten, die heute die Zahnspange ersetzen oder anstelle einer kieferorthopädischen Behandlung. Mit Lamina-Restaurationen, auch „Blattporzellan“ genannt, ist es möglich, eine pflegeleichte und zugleich gerade aussehende Zahnsubstanz zu schaffen. Je nach Schwere der Situation können Komplikationen mit wenigen einfachen ästhetischen Füllungen noch am selben Tag arrangiert werden, Behandlungsoptionen sollten individuell und situationsgerecht geplant und nach Ermessen des Arztes des Patienten behandelt werden.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen