In diesem Jahr zum 90. Mal organisiert, öffnete die Internationale Messe İzmir ihre Pforten

Die Internationale Messe von Izmir, deren Perle in diesem Jahr stattfand, öffnete ihre Pforten
Die Internationale Messe von Izmir, deren Perle in diesem Jahr stattfand, öffnete ihre Pforten

Die Internationale Messe Izmir, die dieses Jahr zum 90. Mal stattfand, öffnete ihre Pforten. Der Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, Tunç Soyer, sagte: „Mit den Worten unseres großen Führers Mustafa Kemal Atatürk; Die Internationale Messe Izmir wurde gegründet, um die Zukunftspläne der Türkei zu verwirklichen. Die Reichweite unseres Treffens ist nicht auf die Grenzen von İzmir beschränkt. Die Internationale Messe, die seit XNUMX Jahren die Zukunft der Türkei prägt, verbindet in Izmir erneut unser Land und die Welt.“

Die Messe empfängt ihre Besucher bis zum 12. September mit Konzerten, Theater, Kinovorführungen, Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen.

Die Izmir International Fair (IEF) öffnete zum 90. Mal ihre Pforten mit einem Festakt im Kulturpark Open Air Theatre. An der Eröffnungszeremonie nahmen der Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, Tunç Soyer, und seine Frau Neptün Soyer, Handelsminister Dr. Mehmet Muş, stellvertretender Vorsitzender der Republikanischen Volkspartei Muharrem Erkek, Izmir-Gouverneur Yavuz Selim Köşger, Izmir-Polizeichef Mehmet Şahne, Izmir-Hauptstaatsanwalt Kamil Erkut Güre, Präsident der türkischen Exporteursversammlung İsmail Gülle, TOBB-Vorstandsmitglied und Präsident der Izmir-Handelskammer Mahmut Özgener, CHP-Parteiversammlungsmitglied und zmir-Stellvertreter Ednan Arslan, CHP-PM-Mitglied Rıfat Nalbantoğlu, CHP-Stellvertreter İzmir Bedri Serter, Murat-Minister, Kani Beko, Sevda Erdan Kılıç, Kamil Okyay Sındır, AK-Parteivorsitzender und İzmir-Stellvertreter Hamza Dağ Abgeordnete von İzmir Mahmut Atilla Kaya, Yaşar Kırkpınar, Necip Nasır, Bezirksbürgermeister, Stellvertretender Vorsitzender der IYI-Parteigruppe und zmir-stellvertretender Musavat Dervişoğlu, CHP zmir-Provinzvorsitzender Deniz Yücel, IYI-Partei İzmir-Provinzvorsitzender Hüsmen Kırkpınar, Ali ProvinAK-Partei Kerker, Ali MHP Provinzpräsident von İzmir Veysel Şahin, zmir-Handwerkerkammer und Präsidentin der Handwerkergewerkschaft Zekeriya Mutlu, Abgeordnete der Handelskammer İzmir Ausschussvorsitzende Selami Özpoyraz, IEF-Hauptsponsor Folkart A.Ş. Verwaltungsratspräsident Mesut Sancak und Gäste nahmen teil.

"Wir sind stolz"

In seiner Eröffnungsrede erwähnte der Bürgermeister der Stadtgemeinde İzmir, Tunç Soyer, dass die Internationale Messe von İzmir einer der am stärksten verwurzelten Werte der Republik ist und sagte: „Mit den Worten unseres großen Führers Mustafa Kemal Atatürk; Die Internationale Messe Izmir wurde gegründet, um die Zukunftspläne der Türkei zu verwirklichen. Daher beschränkt sich der Umfang unseres Treffens heute Abend nicht auf die Grenzen von İzmir. Die Internationale Messe, die seit XNUMX Jahren die Zukunft der Türkei prägt, verbindet in Izmir erneut unser Land und die Welt. Es wird lebendig im Kültürpark, den Behçet Uz nach İzmir gebracht hat und den wir wie unsere Augen schützen. Ich bin stolz und glücklich, bei der neunzigsten Eröffnung der IEF bei Ihnen zu sein.“

IEF ist so real wie das Leben

Unter Hinweis darauf, dass die Messe in ihrem fast 17-jährigen Bestehen unzählige Innovationen und globale Krisen erlebt hat, fährt Soyer seine Rede fort: „1923. Februar 1943. Die Republik war noch nicht ausgerufen. Der Izmir-Wirtschaftskongress tagte und in Izmir wurden die Grundlagen der türkischen Wirtschaft gelegt. Wir schreiben das Jahr 1960. Der Zweite Weltkrieg hat die Menschheit verwüstet. In diesem Jahr öffnete auch die Messe von İzmir ihre Pforten. Izmir tat das fast Unmögliche und brachte die kriegführenden Staaten Seite an Seite. In den 70er und 68er Jahren erlebte die Welt einen Kalten Krieg. In Izmir konnten Kinder mit Zuckerwatte in der Hand vom US-Pavillon in den rot markierten sowjetischen Pavillon gehen. Diese alten Bäume des Kulturparks und der Himmel über ihnen umfassten die aufregendsten Entdeckungen und traurigsten Momente der Welt zugleich. Die Menschheit betrat den Mond, es gab Informationsrevolutionen. Die Berliner Mauer fiel. Die Sowjetunion zerfiel. Die Deutsche Mark ist veraltet. Wirtschaftliche Depressionen kamen eine nach der anderen. Die Beatles und die 90er-Generation haben die Welt erschüttert; wirtschaftliche Depressionen kamen nacheinander. Die Internationale Messe İzmir steht trotz allem immer noch. Weit davon entfernt, zu verschwinden, ist unsere Messe zu einem Spiegel geworden, der niemals alt wird. Was auch immer in der Welt vor sich geht, spiegelt weiterhin wider, was in Izmir und der Türkei passiert und was in unserem Land seit XNUMX Jahren in der Welt passiert. Vielleicht hat dies die Izmir International Fair zu einer der wertvollsten globalen Marken der Republik gemacht. So real wie das Leben zu sein.“

Unsere Pflicht ist es, IEF zu einer Weltmarke zu machen

Die IEF sei keine Veranstaltung, sondern ein kulturelles Erbe der Stadt, sagte Soyer: „Die IEF ist nicht nur eine Veranstaltung, sondern ein kulturelles Erbe unserer Stadt. Genau wie EXPO ist sie eine internationale Messemarke. Deshalb können wir uns nicht damit zufrieden geben, die IEF-Tradition einfach fortzusetzen. Es ist unsere Hauptaufgabe, IEF zu einer Weltmarke zu machen, die es verdient. Es ist kein Zufall, dass die Tradition des IEF in Izmir geboren wurde und seit 90 Jahren lebt. Im Laufe seiner Geschichte war İzmir ein bahnbrechender Handels- und Kulturhafen, der die Verbindungen Anatoliens zur Welt begründete und erweiterte. Es hat sich dank der starken Bindungen, die es mit der Welt hat, weiterentwickelt und verändert. Er entwickelte und transformierte sich selbst, aber das war nicht genug. Er beschrieb die Horizontlinie des Mittelmeers und der Türkei. Man kann auch sagen: zmirs Fußabdruck in der Welt ist größer als die Geographie von zmir. Der Grund, warum Gazi Mustafa Kemal Atatürk zmir als Austragungsort des Wirtschaftskongresses wählte, auf dem der Grundstein für die Internationale Messe von İzmir gelegt wurde, liegt in der tief verwurzelten Geschichte unserer Stadt.

Wir werden auch Gastgeber des Kulturgipfels der Weltunion der Gemeinden sein.

Präsident Soyer betonte die Bedeutung der zmir Business Days, die sie dieses Jahr zum siebten Mal zusammen mit der İzmir International Fair veranstalteten, und fuhr fort: „In diesem Jahr organisieren wir zusammen mit der İzmir International Fair eine wichtige globale Veranstaltung für die erstes Mal. Durch die Ausrichtung des Kulturgipfels der Weltunion der Gemeinden in der nächsten Woche werden wir die Bürgermeister und Kulturvertreter der führenden Städte der Welt empfangen. Auf dem Gipfel werden wir darüber diskutieren, wie wir Kultur als gemeinsamen Wert als Hebel sowohl für die wirtschaftliche Entwicklung als auch für ein Leben im Einklang mit der Natur nutzen können.“

Kunst und Sport

Der Bürgermeister von Izmir Metropolitan Municipality, Tunç Soyer, sagte, dass eine weitere Innovation in der IEF der Sport ist, dass sie zum ersten Mal neben der Kunst auch sportliche Aktivitäten organisieren werden und dass der Next Game Entrepreneurship-Wettbewerb im Rahmen der IEF einen wesentlichen Beitrag dazu leisten wird, Izmir zu einem Zentrum zu machen Anziehungspunkt für die Kreativwirtschaft.

65 Länder nehmen teil

Bürgermeister Soyer betonte, dass Izmir eine Stadt der Demokratie und der Freiheiten ist, und schloss seine Rede wie folgt: „Izmir ist eine Stadt der Freiheiten. Unsere Stadt ist einerseits die Amazonenfrau, die gegen Ungerechtigkeit rebelliert hat. Es ist Ephedra. Auf der anderen Seite ist es eine Versammlung, die verschiedene Kulturen und Ideen umfasst. Es ist eine Volksversammlung. Dieser Geist von İzmir und unserer Messe, die alle vereint, ihre Kraft, Unterschiede zusammenzubringen, hat sich nie geändert. Die Internationale Messe zmir, die sogar während des Zweiten Weltkriegs organisiert wurde, öffnet ihre Türen, indem sie uns alle dieses Jahr vereint. In diesem Jahr nehmen 65 Länder am Kulturgipfel und am neunzigsten IEF teil, die wir unter Berücksichtigung aller Maßnahmen gegen die Pandemie organisiert haben. Großer Anführer Mustafa Kemal Atatürk, Behçet Uz und Reşat Leblebicioğlu, der die Messe nach ihm zum Leben erweckte, Hulusi Naci Selek, Rauf Onursal, Selahattin Akçiçek, Enver Dündar, Faruk Tunca, Sefa Poyraz, Burhanettin Uluç, Enver Saatçigil, Os Kibar, İhsan Alyanak, Cahit Günay, Ceyhan Demir, Burhan Özfatura, Yüksel Çakmur, Ahmet In Dankbarkeit und Respekt gedenke ich Piriştina und Aziz Kocaoğlu. Ich möchte dem Herrn Wirtschaftsminister, dem stellvertretenden Vorsitzenden des BHKW und allen unseren Gästen, die uns mit ihrem heutigen Beitritt eine Ehre erwiesen haben, meinen Dank aussprechen. Ich möchte allen Organisationen und meinen Teamkollegen danken, die dazu beigetragen haben. Wir bauen die Zukunft gemeinsam auf der Messe, die wir seit 90 Jahren mit Begeisterung hier in İzmir seit 90 Jahren fortsetzen. Ich grüße euch alle mit meiner aufrichtigsten Liebe und Hochachtung, indem ich einander umarme und unsere gemeinsame Hoffnung auf bessere Tage erwecke.“

Özgener: „Unsere Pflicht ist es, die Messe am Leben zu erhalten und zu verherrlichen“

Das TOBB-Vorstandsmitglied und Präsident der Izmir-Handelskammer, Mahmut Özgener, betonte, dass das IEF, dessen Fundament von Mustafa Kemal Atatürk auf dem 1. Wirtschaftskongress gelegt wurde, zum Tor der Türkei zur Welt geworden ist. Özgener betonte, dass die Messe ihren Auftrag, ein Licht in die Zukunft zu sein, erfüllt habe und als wichtigste Organisation des Landes eine Weltmarke sei. Özgener merkte auch an, dass es sehr wertvoll ist, dass die Messe in diesem Jahr den Kulturgipfel der Weltunion der Gemeinden ausrichtet. Özgener sagte: „Die Messe ist der wichtigste Wert, den unsere Republik unserer Stadt gebracht hat. Es ist unsere Pflicht, es am Leben zu erhalten und zu verherrlichen.“

Gülle: „Es ist kein Zufall, dass das IEF in İzmir ist“

İsmail Gülle, Präsidentin der türkischen Exporteursversammlung, sagte: „Wir haben die physischen Messen verpasst, die wir aufgrund der Pandemie lange nicht durchführen konnten. Die Messeorganisation ist in İzmir eine sehr verwurzelte und alte Tradition. Diese Länder, die eine Messeperspektive vom Osmanischen Reich bis zur Republik mit jahrtausendealter Handelsgeschichte haben, haben sich zu einer sehr wichtigen Stadt entwickelt, die von Händlern als Hafenstadt bevorzugt wird. Diese Tradition setzt sich fort, İzmir trägt maßgeblich zu unseren Exporten bei. In den ersten sieben Monaten des Jahres wurde İzmir mit Exporten von über 8 Milliarden Dollar zur zweitmeisten Exportprovinz.“ İsmail Gülle erklärte, es sei kein Zufall, dass 1923 in zmir der erste Wirtschaftskongress der Türkei vor der Gründung der Republik stattfand und in zmir das erste internationale Messezentrum in die Praxis umgesetzt wurde, und fuhr fort: „Messen“ sind das Fenster des Exporteurs zur Welt. Durch Zusammenarbeit, Produktion und Export werden wir unser Land gemeinsam auf das Niveau wohlhabender Länder bringen.“

Männlich: „Gemeinsam bauen wir die Zukunft“

Der stellvertretende CHP-Vorsitzende Muharrem Erkek erklärte, dass er auf der Messe, die er in seiner Kindheit und Jugend häufig besuchte, die Möglichkeit hatte, die Weltkultur kennenzulernen, und sagte: „Die IEF hat über die Messe hinaus eine sehr wertvolle Bedeutung. Es trägt die Spuren unserer Republik. Wir sind stolz, heute Abend Zeuge einer großartigen Geschichte zu sein. Die Gründung des IEF basiert auf dem Izmir-Wirtschaftskongress. Neben unserer politischen Unabhängigkeit ist die Messe der Eckpfeiler unserer wirtschaftlichen Unabhängigkeit. Heute organisiert sie weltweit sehr große Fachmessen in ihrem Bereich. Ich möchte allen danken, die dazu beigetragen haben. Ich gedenke in Dankbarkeit den Bürgermeistern, die uns diesen Stolz spüren ließen. Ich möchte unserem Präsidenten Tunç Soyer und seinem Team danken. Izmir wird wundervolle zehn Tage verbringen. Wie der Slogan sagt, bauen wir gemeinsam in Frieden die Zukunft.“

Köşger: "İEF ist das Lebenselixier von İzmir und der Ägäis"

Der Gouverneur von İzmir, Yavuz Selim Köşger, sagte, er sei begeistert, zum 90. Mal durch İEF, das mit der Stadt identifiziert wird, die Türen zur Welt zu öffnen, und sagte: Stadt des Handels, der Technologie, der Kultur und des Tourismus für unsere Stadt und unser Land von Vorteil sein wird. Ich möchte allen danken, die zur Organisation dieser Messe beigetragen haben, die auch den Erfolg von İzmir und unserem Land im Bereich der Messen bewiesen hat. Der Stellenwert von Werbung und Kommunikation im internationalen Handel ist unbestreitbar. Eines der besten Instrumente dafür sind Messen. IEF, wo gleichzeitig Kommunikation und Werbung gemacht werden können, ist das Lebenselixier von Izmir und der Ägäis.“ Köşger erwähnte auch die Bedeutung des Kulturgipfels von Izmir, der gleichzeitig mit dem IEF abgehalten werden soll, und sagte: „Ich hoffe, dass der Kulturgipfel, bei dem bewährte Verfahren weltweit ausgetauscht und gefördert werden, um die lokale Kulturpolitik nachhaltig zu gestalten, fruchtbar sein wird.“

Minister Muş: „Wir arbeiten daran, das 90-jährige Erbe in die Zukunft zu tragen“

Handelsminister Dr. Mehmet Muş erklärte, dass İzmir, die Perle der Ägäis mit ihrem kulturellen Erbe, ihrem touristischen Potenzial und ihren Naturschönheiten, die Symbolstadt unseres Unabhängigkeitskrieges und der nationalen Kampfbewegung unter der Führung von Gazi Mustafa Kemal Atatürk ist. In Erinnerung daran, dass İzmir Gastgeber des lokalen und nationalen Wirtschaftskongresses ist, sagte Muş: „Weil es der Ort ist, an dem die wirtschaftliche Unabhängigkeit und die wirtschaftlichen Grundlagen unseres Landes gelegt wurden, hat es einen besonderen Platz in unseren Herzen. Die gemeinsam mit dem Wirtschaftskongress eröffnete Domestic Goods Exhibition begründete die ersten Schritte des IEF. Diese Messe, die für unseren Handel von großer Bedeutung ist und die Neuheiten in unser Land bringt, findet seit 90 Jahren in Izmir statt. Deshalb arbeiten wir eng mit unseren Freunden aus der ganzen Welt zusammen, um dieses Erbe an zukünftige Generationen weiterzugeben.“

Aktionsplan Green Deal geht live

Muş erklärte, dass sie dieses Jahr aufgrund der Pandemie keine internationalen offiziellen Vertreter bei den Izmir Business Days empfangen konnten, die Programme jedoch in einer virtuellen Umgebung organisierten die Online-Eröffnung. In Bezug auf die Katastrophen, die die ganze Welt betreffen, sagte Muş: "Diese Katastrophen zeigen, dass die Menschen zusammen mit der Natur handeln sollten, nicht gegen die Natur."

Tepecik Philharmonic Orchestra gab ein Konzert

Zur Eröffnung der Messe gab das Tepecik Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Hamdi Akatay ein Konzert. Chief Hamdi Akatay sagte: „Wir danken unserem Präsidenten Tunç Soyer, dem Bruder der hinteren Reihe, dass er uns diese Gelegenheit gegeben hat.“ Nach der Zeremonie des Durchschneidens des Bandes besichtigte Tunç Soyer, Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, mit den Gästen die Messe.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen