Minister Varank besuchte den Wettbewerb für unbemannte Unterwassersysteme

Minister Varank besuchte den Wettbewerb für unbemannte Unterwassersysteme
Minister Varank besuchte den Wettbewerb für unbemannte Unterwassersysteme

Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank verfolgte den von ASELSAN organisierten Wettbewerb für unbemannte Unterwassersysteme im Rahmen des TEKNOFEST Aviation, Space and Technology Festivals. Er besuchte nacheinander die Mannschaften, die an dem Wettbewerb im ITU Olympic Swimming Pool teilnahmen, und erhielt Informationen von den Teilnehmern. Er benutzte einige entwickelte Unterwasserfahrzeuge.

Besuch bei Minister Varank; Mehmet Fatih Kacır, stellvertretender Minister für Industrie und Technologie, und Rektor der Technischen Universität Istanbul (ITU) Prof. DR. İsmail Koyuncu begleitete ihn.

Minister Varank erklärte in seiner Erklärung während seines Besuchs, dass TEKNOFEST seine Technologiewettbewerbe fortsetzt und sagte: „Wir sagen, dass der September der Monat der Technologie ist. Wir freuen uns sehr, dass TEKNOFEST den ganzen September über TEKNOFEST in die Türkei gebracht hat, mit Technologiewettbewerben sowie Flugshows, die vom 21. er sagte.

Varank stellte fest, dass die am Wettbewerb teilnehmenden jungen Leute aus der ganzen Türkei mit den von ihnen entworfenen Unterwasserfahrzeugen konkurrieren, und sagte: „Sie haben ziemlich schwierige Aufgaben. Nach manuellen Tätigkeiten müssen diese Fahrzeuge die Unterwasserfahrzeuge selbstständig im Wasser lassen und selbstständig die im Wasser platzierte Burg passieren. Wir sprechen von einem wirklich herausfordernden und hochmodernen Feld für Gymnasiasten.“ er sagte.

Minister Varank stellte fest, dass die Zahl der am Wettbewerb teilnehmenden Teams jedes Jahr zunimmt: „Wir können sehen, dass sich die Teams, die seit einigen Jahren am Wettbewerb teilnehmen, verbessert haben. Wir nennen es die Technologien der Zukunft. Unterwassersysteme sind für die „Blaue Heimat“ sehr wichtig. Derzeit verwenden sowohl unsere Öl- und Gasexplorationsschiffe als auch unsere Bohrschiffe tatsächlich Unterwassersysteme. Wer mit Unterwassersystemen das Gas entfernen will, braucht auch diese Art von autonomen Fahrzeugen. Sie brauchen diese Art von unbemannten Unterwassersystemen, Robotersystemen.“ seine Aussagen verwendet.

Varank sagte, dass die Bohrschiffe derzeit Unterwassersysteme verwenden, die von inländischen Unternehmen entwickelt wurden: „Außerdem verwenden sie auch aus dem Ausland importierte Systeme. Zusammen mit den Fähigkeiten unserer jungen Leute hier können wir alle Robotersysteme unserer Unterwasserbohrschiffe lokal und überregional entwickeln. Unsere Jugend, Ingenieure und Unternehmen haben diese Fähigkeiten. Hoffentlich übergeben wir ihnen unser Blaues Heimatland. Sie werden auch diesem Land bestmöglich dienen.“ er sagte.

Der Wettbewerb Unmanned Underwater Systems hat zum Ziel, von Jugendlichen entworfene ferngesteuerte oder autonome Unterwasserfahrzeuge zu produzieren und zu entwickeln. Von den 371 beworbenen Mannschaften kämpfen 56 wettbewerbsberechtigte Mannschaften um die Meisterschaft.

Bei dem Wettbewerb, bei dem die Wertung und Bewertung in jeder Kategorie unterschiedlich durchgeführt wird, ist der erste Preis 35 TL wert, der zweite Preis 25 TL und der dritte Preis 15 TL für die Teams, die in der "Grundkategorie". In der Kategorie „Fortgeschrittene“ beträgt der erste Preis 50 TL, der zweite Preis 40 TL und der dritte Preis 30 TL.

Die Teams, die ihre Aufgaben im Wettbewerbsgebiet und ihre Geschäftspläne in diesem Gebiet bestmöglich erfüllen wollen, werden mit dem „Best Team Award“ ausgezeichnet.

Der "Most Original Design Award" wird den Teams unter Berücksichtigung der Kriterien der Einhaltung der Designbedingungen, Originalität und Bewertung nach Unterwasser und allen Subsystemen verliehen. Heimische und Originalprodukte, die mit der neuesten Hochtechnologie kompatibel sind, werden den "Most Original Software Award" gewinnen.

Der Kampf der Unterwasserroboter, die mit künstlicher Intelligenz verschiedene multifunktionale Aufgaben autonom erledigen können, dauert noch bis zum 19. Die Gewinnerteams erhalten ihre Auszeichnungen beim TEKNOFEST, das vom 21. bis 26. September auf dem Flughafen Istanbul Atatürk stattfindet.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen