Heute in der Geschichte: Manisa Ethnography and Archaeology Museum Robbed

Museum für Ethnographie und Archäologie in Manisa
Museum für Ethnographie und Archäologie in Manisa

Der 15. September ist nach dem Gregorianischen Kalender der 258. (259. in Schaltjahren) Tag des Jahres. Bis zum Jahresende bleiben noch 107 Tage.

Eisenbahn

  • 15. September 1830 Die erste moderne Eisenbahn begann mit der Eröffnung der Strecke Liverpool-Manchester in England. Es folgten Eisenbahnen, deren Bau 1832 in Frankreich und 1835 in Deutschland begonnen wurde. Die Eisenbahn, die 1830 in Amerika in Betrieb genommen wurde, wurde nach 1855 in Russland gebaut.
  • 15 SEPTEMBER Die 1862-Linie Izmir -Easasoluğ wurde eingestellt.
  • 15. September 1917 650 Schienen, 4 Brücken und Telegraphenmasten wurden auf der Hicaz-Eisenbahn sabotiert. Am 19. September fiel die Hanunda Sehilmatra Station in die Hände der Rebellen und 5701 Schienen wurden zerstört.
  • 15 September 1935 Ergani-Osmaniye-Linie wurde eröffnet.

Geschehen 

  • 1656 - Köprülü Mehmed Pascha nimmt die Großwesirschaft an.
  • 1821 - Guatemala erklärt seine Unabhängigkeit vom spanischen Reich.
  • 1821 - Costa Rica trennt sich von Spanien.
  • 1910 – Gründung der Osmanischen Sozialistischen Partei.
  • 1916 – Schlacht an der Somme: Der erste Panzer des Krieges wurde während des Ersten Weltkriegs von britischen Truppen in der Somme, Frankreich, eingesetzt.
  • 1917 – Der Premierminister der Provisorischen Regierung, Alexander Kerenski, rief die Russische Republik aus.
  • 1918 – Die Kaukasische Islamische Armee, bestehend aus osmanischen, aserbaidschanischen und dagestanischen Truppen unter dem Kommando von Nuri Pascha und Mürsel Baku, rettete Baku als Ergebnis der Schlacht von Baku vor der russischen und armenischen Besatzung und schwenkte die osmanische Flagge in der Stadt.
  • 1923 – Das erste Schwimmrennen in der Türkei wurde vom Galatasaray Club in Istanbul-Buyukada organisiert.
  • 1927 – Eskişehir Bank wurde gegründet.
  • 1928 - Der schottische Bakteriologe Alexander Fleming entdeckte "Schimmel", der viele schädliche Bakterien zerstören kann, und nannte ihn "Penicillium notatum".
  • 1929 – Die erste Ausstellung des Unabhängigen Maler- und Bildhauerverbandes wird in Ankara eröffnet.
  • 1944 – II. Während des Zweiten Weltkriegs, dem wichtigsten Tag der Schlacht um Großbritannien, schossen Flugzeuge der Royal Air Force 185 deutsche Flugzeuge der Luftwaffe ab.
  • 1949 – Der Wahlsieger Konrad Adenauer wird erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.
  • 1955 – Das Dekret zum Schutz des Wertes der türkischen Währung tritt in Kraft.
  • 1961 – Das Gericht Yassıada verkündete, dass 15 Mitglieder der geschlossenen DP zum Tode und 32 Mitglieder zu lebenslanger Haft verurteilt wurden.
  • 1962 – Maltepe Secondary School wird eröffnet.
  • 1963 - Ahmed Ben Bella wird der erste Präsident von Algerien.
  • 1966 – Bei den Balkanspielen in Sarajevo wird İsmail Akçay Balkan-Meister und Hüseyin Aktaş Zweiter im Marathon-Zweig.
  • 1975 – In Beirut bricht ein Bürgerkrieg zwischen Christen und Muslimen aus.
  • 1975 – Pink Floyds“Wish You Were Here“-Album ist erschienen.
  • 1980 – In den Tagen nach dem Militärputsch vom 12. September wurden Streiks und Aussperrungen abgeschafft; Arbeiter kehrten an ihre Arbeit zurück, Bürgermeister wurden ihres Amtes enthoben, und meistens wurden an ihrer Stelle Beamte ernannt. Das Geld des Revolutionären Gewerkschaftsbundes (DİSK), des Nationalistischen Gewerkschaftsbundes (MİSK) und Hak-İş wurde in den Banken blockiert, und Gewerkschaftsführer und Betriebsvertreter begannen sich zu ergeben.
  • 1982 – Israel besetzt Beirut.
  • 2002 – Das Museum für Ethnographie und Archäologie in Manisa wurde ausgeraubt. Raub, hellenistisch Marsyas und Roman Eros Statuen wurden gestohlen.

Geburten 

  • 601 – Ali bin Abu Talib, 656. Islamischer Kalif des Islamischen Staates von 661-4 (gest. 661)
  • 767 – Saichō, japanischer buddhistischer Mönch, Gründer der Tendai-Sekte des Buddhismus (gest. 822)
  • 1254 – Marco Polo, italienischer Reisender (gest. 1324)
  • 1587 – Mohammed Baqir Mirza, Safavid Prinz (gest. 1615)
  • 1613 – François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller (gest. 1680)
  • 1666 – Sophia Dorothea von Celleli, Cousine und Ehefrau von Georg I. von England und Kurfürstin von Hannover (1660-1727) (gest. 1726)
  • 1759 – Cornelio Saavedra, Kaufmann, Kapitularmitglied und Staatsmann aus den Vereinigten Provinzen von Río de la Plata (gest. 1829)
  • 1789 – James Fenimore Cooper, US-amerikanischer Autor (gest. 1851)
  • 1813 – Adolphe Joanne, französischer Geograph und Schriftsteller (gest. 1881)
  • 1829 – Manuel Tamayo y Baus, spanischer Dramatiker (gest. 1898)
  • 1830 – Porfirio Díaz, Präsident von Mexiko (gest. 1915)
  • 1857 – William Howard Taft, 27. Präsident der Vereinigten Staaten (gest. 1930)
  • 1881 – Ettore Bugatti, italienischer Automobilhersteller (gest. 1947)
  • 1890 – Agatha Christie, englische Schriftstellerin (gest. 1976)
  • 1894 – Jean Renoir, französischer Filmregisseur (gest. 1979)
  • 1901 – Kemalettin Kamu, türkischer Dichter und Politiker (gest. 1948)
  • 1904 – II. Umberto, letzter König von Italien (gest. 1983)
  • 1906 – Jacques Becker, französischer Filmregisseur (d 1960)
  • 1907 – Fay Wray, kanadisch-amerikanische Schauspielerin (gest. 2004)
  • 1913 - Johannes Steinhoff, II. Ass-Pilot der deutschen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg (gest. 1994)
  • 1914 – Adolfo Bioy Casares, argentinischer Autor von Kurzgeschichten (gest. 1999)
  • 1914 – Orhan Kemal, türkischer Schriftsteller (gest. 1970)
  • 1918 – Margot Loyola, chilenische Volkssängerin, Musikerin und Musikwissenschaftlerin (gest. 2015)
  • 1919 – Fausto Coppi, italienischer ehemaliger Radprofi und Bahnradrennfahrer (d 1960)
  • 1924 – György Lázár, ungarischer Ingenieur und Politiker
  • 1926 – Antonio Carrizo, argentinischer Moderator (gest. 2016)
  • 1926 – Shohei Imamura, japanischer Filmregisseur (gest. 2006)
  • 1926 – Jean-Pierre Serre, französischer Mathematiker
  • 1928 – Cannonball Adderley, US-amerikanischer Jazz-Altsaxophonist (gest. 1975)
  • 1929 – Murray Gell-Mann, US-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger für Physik (gest. 2019)
  • 1929 – John Julius Norwich, britischer Historiker, Reiseschriftsteller und Fernsehpersönlichkeit (gest. 2018)
  • 1929 – Mümtaz Soysal, türkischer Jurist und Politiker (gest. 2019)
  • 1929 – Nejat Saydam, türkischer Kinoregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler (gest. 2000)
  • 1932 – Neil Bartlett, englischer Chemiker (gest. 2008)
  • 1936 – Ashley Cooper, australische Tennisspielerin (gest. 2020)
  • 1937 - Robert Lucas jr. US-amerikanischer Ökonom
  • 1937 – Fernando de la Rúa, argentinischer Politiker (gest. 2019)
  • 1941 – Flórián Albert, ungarischer Fußballspieler (gest. 2011)
  • 1941 – Signe Toly Anderson, US-amerikanische Sängerin (gest. 2016)
  • 1941 – Yuriy Norstein, russischer Animationskünstler
  • 1941 – Viktor Zubkov, russischer Politiker und Geschäftsmann
  • 1942 – Ksenia Milicevic ist eine französische Malerin.
  • 1944 – Graham Taylor, ehemaliger englischer Fußballspieler und Manager (gest. 2017)
  • 1945 - Carmen Maura, spanische Schauspielerin
  • 1945 – Jessye Norman, US-amerikanische Opernsängerin (gest. 2019)
  • 1945 – Hans-Gert Pöttering, deutscher Politiker
  • 1946 – Mesut Mertcan, türkischer Moderator und Nachrichtensprecher (gest. 2017)
  • 1946 – Tommy Lee Jones, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
  • 1946 – William Oliver Stone, US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Oscar-Preisträger
  • 1947 – Theodore Long, amerikanischer Wrestler
  • 1951 – Johan Neeskens ist ein niederländischer Fußballspieler.
  • 1954 – Hrant Dink, türkisch-armenischer Journalist und Agos Chefredakteur der Zeitung (gest. 2007)
  • 1955 – Zeljka Antunovic, kroatische Mitte-Links-Politikerin
  • 1955 – Abdul Kadir, pakistanischer Profi-Kricketspieler (gest. 2019)
  • 1956 George Howard, US-amerikanischer Musiker (gest. 1998)
  • 1958 – Joel Quenneville, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 1959 – Khurshid Lutfali Tochter Abdullayeva, aserbaidschanische Pianistin
  • 1959 – Mark Kirk ist ein US-amerikanischer Politiker und Anwalt im Ruhestand.
  • 1960 – Lisa Vanderpump, britische Gastronomin, Autorin, Schauspielerin und Fernsehpersönlichkeit
  • 1964 – Robert Fico, slowakischer Politiker
  • 1969 – Kurthan Yılmaz, türkischer Fußballspieler
  • 1971 - Josh Charles ist ein US-amerikanischer Schauspieler.
  • 1972 - Letizia Ortiz, König von Spanien VI. Felipes Frau und Königin von Spanien
  • 1973 - Daniel, ein Mitglied der schwedischen Königsfamilie
  • 1973 – Songül Karlı, türkischer Volksmusikkünstler und Moderator
  • 1977 – Chimamanda Ngozi Adichie ist eine nigerianische Schriftstellerin.
  • 1977 - Jason Terry, US-amerikanischer Profi-Basketballspieler
  • 1978 – Eidur Gudjohnsen, isländischer Fußballspieler
  • 1979 - Dava Annable ist eine US-amerikanische Schauspielerin.
  • 1979 - Carlos Ruiz ist ein guatemaltekischer Fußballspieler.
  • 1980 – Mike Dunleavy, Jr. ist ein US-amerikanischer Basketballspieler.
  • 1983 – Georges Akieremy, gabunischer Fußballspieler
  • 1984 – Harry, Sohn von Charles, Prince of Wales, und Diana, Princess of Wales, sechster in der britischen Thronfolge
  • 1985 – Cyhi the Prynce, US-amerikanischer Rapper und Songwriter
  • 1986 – George Watsky, US-amerikanischer Rapper und Poet
  • 1987 – Aly Cissokho ist ein französischer Fußballspieler senegalesischer Herkunft.
  • 1988 - Chelsea Staub, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1993 – JP Tokoto, amerikanischer Profi-Basketballspieler
  • 1994 – Luis Mago, venezolanischen Fußballspieler
  • 1995 – Gökdeniz Varol, türkischer Fußballspieler
  • 1995 – Awer Mabil, australischer Fußballspieler

Waffe 

  • 668 – II. Konstans („Bärtiger Konstantin“), letzter byzantinischer Kaiser mit dem Titel eines römischen Konsuls (geb. 630)
  • 921 – Ludmila, tschechische christliche Heilige und Märtyrerin des Glaubens (geb. 860)
  • 1326 – Dmitri, Großfürst von Moskau (geb. 1299)
  • 1510 – Katharina von Genua, italienische Mystikerin (geb. 1447)
  • 1559 – Izabela Jagiellonka, Ehefrau von König Janos I. von Ostungarn (geb. 1519)
  • 1700 – André Le Nôtre, Landschafts- und Gartenarchitekt von König Ludwig XIV. (geb. 1613)
  • 1794 – Abraham Clark, US-amerikanischer Politiker (geb. 1725)
  • 1842 – Francisco Morazán, mittelamerikanischer Politiker (geb. 1792)
  • 1859 – Isambard Kingdom Brunel, englischer Maschinenbau- und Bauingenieur (geb. 1806)
  • 1864 – John Hanning Speke, englischer Entdecker (geb. 1827)
  • 1883 – Joseph Plateau, belgischer Physiker (geb. 1801)
  • 1885 – Jumbo, der berühmte in Afrika geborene Elefant des Barnum Circus (Zugwrack) (geb. 1860)
  • 1891 – Ivan Goncharov, russischer Schriftsteller (geb. 1812)
  • 1913 – Arminius Vambery, ungarischer Orientalist (geb. 1832)
  • 1921 – Roman Ungern von Sternberg, ein baltisch-deutsch-russischer Kapitän und Generalleutnant, der von März bis August 1921 die Mongolei regierte (geb. 1886)
  • 1926 – Rudolf Christoph Eucken, deutscher Philosoph (geb. 1846)
  • 1929 – Fehime Sultan, Tochter des osmanischen Sultans Murad V. (geb. 1875)
  • 1945 – André Tardieu, dreimaliger Premierminister von Frankreich (3. November 1929 – 17. Februar 1930, 2. März – 4. Dezember 1930, 20. Februar – 10. Mai 1932) (geb. 1876)
  • 1945 – Anton Webern, österreichischer Komponist (geb. 1883)
  • 1956 – Abdurrahman Vefik Sayın, osmanischer Staatsmann, Ökonom, Pädagoge und Schriftsteller (geb. 1857)
  • 1964 – Alfred Blalock, US-amerikanischer Wissenschaftler und Arzt (geb. 1899)
  • 1972 – Ásgeir Ásgeirsson, 2. Präsident von Island (geb. 1894)
  • 1972 – Baki Süha Ediboğlu, türkischer Dichter und Schriftsteller (geb. 1915)
  • 1972 – Ulvi Cemal Erkin, türkischer Komponist (geb. 1906)
  • 1973 – VI. Gustaf Adolf, König von Schweden (geb. 1882)
  • 1978 – Willy Messerschmitt, deutscher Flugzeugkonstrukteur (geb. 1898)
  • 1980 – Bill Evans war ein US-amerikanischer Jazzpianist und Komponist (geb. 1929)
  • 1983 – Murat Sarıca, türkischer Schriftsteller und Dozent (geb. 1926)
  • 1985 – Wolfgang Abendroth, deutscher Jurist und Sozialpolitikhistoriker (*1906)
  • 1985 – Cootie Williams, American Jazz, Jump Blues und Rhythm and Blues Trompeter (geb. 1911)
  • 1989 – Robert Penn Warren, US-amerikanischer Dichter und Romanautor (geb. 1905)
  • 1995 – Gunnar Nordahl, schwedischer Fußballspieler (geb. 1921)
  • 2002 – Şükran Güngör, türkischer Theater- und Kinokünstler (geb. 1926)
  • 2006 – Oriana Fallaci, italienische Journalistin und Autorin (geb. 1929)
  • 2007 – Colin McRae, schottischer WRC-Weltmeister (geb. 1968)
  • 2008 – Rick Wright, englischer Musiker (geb. 1943)
  • 2017 – Izidoro Kosinski, römisch-katholischer brasilianischer Bischof (geb. 1932)
  • 2017 – Albert Speer, deutscher Architekt und Stadtplaner (*1934)
  • 2017 – Harry Dean Stanton, US-amerikanischer Schauspieler und Musiker (geb. 1926)
  • 2018 – Warwick Estevam Kerr, brasilianischer Geningenieur, Entomologe und Professor (geb. 1922)
  • 2018 – José Manuel de la Sota, argentinischer Politiker (geb. 1949)
  • 2018 – Dudley Sutton, englischer Schauspieler (geb. 1933)
  • 2019 – Leah Bracknell, englische Schauspielerin (geb. 1964)
  • 2019 – Şazliye Saide Ferhat, ehemalige tunesische First Lady (geb. 1936)
  • 2019 – David Hurst, deutscher Schauspieler und Theaterproduzent (geb. 1926)
  • 2019 – Phyllis Newman, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin (geb. 1933)
  • 2019 – Ric Ocasek, US-amerikanischer Rockmusiker, Plattenproduzent und Maler (*1944)
  • 2019 – Andrés Sardá Sacristán, spanischer Textilingenieur und Modedesigner (geb. 1929)
  • 2019 – Mike Stefanik, ehemaliger amerikanischer Profi-Speedway (geb. 1958)
  • 2020 – Faith Alupo, ugandischer Politiker (*1983)
  • 2020 – Suna Kıraç, türkische Unternehmerin und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Koç Holding (geb. 1941)
  • 2020 – Momcilo Krajisnik, ehemaliger bosnisch-serbischer Politiker (geb. 1945)
  • 2020 – Moussa Traoré, malischer Soldat und Politiker (geb. 1936)

Feiertage und besondere Anlässe 

  • Tag des freien Geldes
  • Welttag der Demokratie
Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen