Multi-Rotor Kamikaze UAV von ASELSAN und ROKETSAN

Kamikaze-UAV mit mehreren Rotoren von Aselsan und Rocketsan
Kamikaze-UAV mit mehreren Rotoren von Aselsan und Rocketsan

In der 110. Ausgabe des ASELSAN Magazins; Aufsehen erregte die Stellungnahme zu den Kamikaze-UAV-Studien von ASELSAN und ROKETSAN.

Im Projekt "Strike Multi-Rotor UAV System", das von ASELSAN-Ingenieuren entwickelt werden soll, wird angegeben, dass das Ziel darin besteht, die durch die Eingabe der Ziel- / Koordinateninformationen durch den Benutzer oder durch die Aufnahme von Echtzeitbildern ermittelten Ziele zu neutralisieren als Ergebnis der Überwachungsaktivitäten, wobei der Gefechtskopf in das System integriert ist.

In der Zeitschrift wurde bekannt gegeben, dass im Rahmen des von ASELSAN und ROKETSAN durchgeführten Projektes Studien für ein UAV mit einem Gesamtgewicht von ca. 3,5 Kilogramm durchgeführt wurden, um ca. 15 Kilogramm Munition mit unterschiedlichen Sprengköpfen zu transportieren. In Bezug auf das Produkt: „Es wird bewertet, dass das entwickelte Striking UAV von unseren Sicherheitskräften unter den für das Überleben des Landes erforderlichen Bedingungen, insbesondere im Kampf gegen den Terrorismus, eingesetzt werden kann.“ Informationen enthalten waren.

Kamikaze UAV in unserem Land

STM arbeitet derzeit an zirkulierender Munition und dem Kamikaze-UAV als auffälliges UAV. Als Ergebnis der Studien wurden die Kamikaze-UAVs ALPAGU und KARGU entwickelt. KARGU, entwickelt von STM, wurde in Gebieten wie Aserbaidschan und Libyen sowie bei terroristischen Operationen in der Türkei eingesetzt.

Das von ASELSAN und ROKETSAN entwickelte Produkt scheint eine größere Version des STM KARGU zu sein, das 7.4 kg wiegt und einen 1.3 kg schweren Gefechtskopf hat. Kamikaze-UAVs werden in verschiedenen Größen und Typen für verschiedene Zwecke verwendet, wie in vielen anderen Bereichen. Nach den Konflikten in Aserbaidschan nimmt das Interesse an Kamikaze-UAVs weiter exponentiell zu. Kamikaze-UAVs in verschiedenen Klassen sind sowohl für den Eigenbedarf der Türkei als auch für Exportaktivitäten wichtig.

Darüber hinaus wird unter dem Hauptauftragnehmer von VESTEL Defence ein Kamikaze-UAV mit viel größerer Reichweite mit Sprengköpfen von etwa 20-30 kg durchgeführt. Zu dem Projekt "KARGI" wurde schon lange keine Entwicklung mehr geteilt.

Quelle: Defenceturk

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen