9. September: Die Befreiung von Izmir ist das Symbol unseres Kampfes um Unabhängigkeit

Die Befreiung von izmir im september ist das symbol unseres kampfes für die unabhängigkeit
Die Befreiung von izmir im september ist das symbol unseres kampfes für die unabhängigkeit

eine Erklärung anlässlich des 99. Jahrestages der Befreiung Izmirs von der feindlichen Besatzung abgeben, EGİAD Alp Avni Yelkenbiçer, Vorsitzender der Aegean Young Businessmen Association, wies darauf hin, dass die Befreiung von Izmir am 9. September zu einem Symbol in der Geschichte wurde und sagte: „Der 9. September ist das Symbol unseres Kampfes um Unabhängigkeit.“

Yelkenbiçer erinnerte daran, dass die Besetzung von Izmir durch die griechischen Streitkräfte am 15. Mai 1919 als eine wichtige Etappe im Beginn des Nationalen Kampfes in Anatolien angesehen wurde, sagte Yelkenbiçer: Nach der Besetzung nährte sie den Gedanken an Widerstand und Opposition des anatolischen Volkes. Jetzt ist Izmir zu einem der Hauptsymbole der anatolischen Kampagne geworden. Diese Symbolstadt war schon immer das Symbol der Freiheit, der Befreiung und der Republik.“

Yelkenbiçer erinnerte daran, dass ein Wort, das Mustafa Kemal Atatürk sagte, der beste Beweis und Symbol dafür ist: „Unser Vater sagte: „Obwohl İzmir eine so tiefe Geschichte hat, hat es aufgrund seiner geografischen Lage eine große wirtschaftliche und politische Bedeutung. Deshalb richten die Feinde, die die Türkei zerstören wollen, ihre Augen zuallererst auf diese historische und wichtige Stadt. İzmir, das unter verschiedenen Gesichtspunkten sehr wertvoll ist, durfte natürlich nicht in die Hände der Feinde gelangen und wurde tatsächlich nicht verlassen. Ich liebe alle zmir und alle Bewohner von İzmir. Ich bin mir sicher, dass mich auch die reinherzigen Menschen des schönen Izmir lieben.“ und fährt am 1. September 1922 fort: „Armeen, Ihr erstes Ziel ist der Mittelmeerstürmer.“ Das Wort ist sehr bedeutungsvoll“, sagte er.

Izmir ist die Stadt der Republik

"Der 9. September ist der Beginn der Geschichte des anatolischen Volkes, freie Individuen und freie Menschen zu sein", sagte er. EGİAD Präsident Yelkenbiçer wies darauf hin, dass die Reise des Nationalen Befreiungskrieges, der am 19. Mai 1919 in Samsun begann, am 9. September 1922 in Izmir endete und dass das türkische Volk durch diesen Kampf befreit wurde. Yelkenbiçer setzte ihre Worte wie folgt fort: „Von nun an ist İzmir die Stadt der Befreiung, des Friedens, der Freiheit, der Geburt, der Auferstehung und der Republik. Es ist der Name des großen Epos, in dem der Nationale Freiheits- und Unabhängigkeitskrieg unter der Führung von Mustafa Kemal gewonnen wurde. Unser schönes Izmir war der Punkt, an dem das Erwachen und die Revolte einer Nation erfolgreich waren. Dies ist der Ort, an dem der einzigartige Krieg und der große Sieg von Mustafa Kemal Atatürk und seinen Soldaten bis zur Vertreibung des letzten Feindes gekrönt wird. Mit diesem Sieg in Izmir haben die Türken bewiesen, dass jeder, der seine Hand auf seine Unabhängigkeit und sein Land ausstreckt, sehr gut weiß, wie man in Einheit kämpft, zusammenhält und diejenigen, die ihre Augen auf ihre Heimat richten, schickt. Wir freuen uns, dass wir aus seiner Asche ein brandneues Land geschaffen haben, in zmir als Kinder eines außergewöhnlichen Volkes geboren wurden und in İzmir, der Symbolstadt dieses Epos, leben. Es ist eine große Ehre, in Izmir zu leben, das das wichtigste Glied auf der Reise der Zivilisation darstellt. So sehr, dass Izmir, als es an diesem Tag die Fackel der Freiheit und des Patriotismus entzündete, sich immer freiwillig gemeldet hat, um die unteilbare Integrität des Heimatlandes zu schützen und die Reliquien unserer heldenhaften Vorfahren mit großer Entschlossenheit zu tragen. Die Fackel, die in Izmir brennt, ist eine Fackel, die unsere gesamte Geographie erleuchtet. Die Grenzen von İzmir haben eine Bedeutung, die nicht durch ihre physikalischen Bedingungen erklärt werden kann. Daher ist der 9. September ein sehr wichtiger und besonderer Tag, der nicht nur in Izmir, sondern im ganzen Land gefeiert werden sollte. Mit all diesen Gefühlen und Gedanken feiere ich das 99 Ich fühle mich geehrt, Präsident zu sein. EGİAD Ich gratuliere im Namen der Aegean Young Businessmen Association und gedenke allen unseren Märtyrern, insbesondere Mustafa Kemal Atatürk, den wir in dieser Sache verloren haben, mit Respekt, Dankbarkeit und Barmherzigkeit.“

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen