Neuer Mercedes-Benz Citan und eCitan vorgestellt

neue mercedes benz citan und ecitan eingeführt
neue mercedes benz citan und ecitan eingeführt

Die kompakten Außenmaße in Kombination mit dem großen Innenraumvolumen und der hohen Ladekapazität des neuen Mercedes-Benz Citan ermöglichen vielfältige Einsatzmöglichkeiten, insbesondere im innerstädtischen Liefer- und Lieferverkehr. Das Produkt wird sowohl als Kastenwagen als auch als Tourer (Kombi) angeboten. Kombiniert mit den weit öffnenden Schiebetüren rechts und links am Fahrzeug und der niedrigen Ladekante ist der Zugang zum Innenraum von Citan und eCitan einfach und das Beladen lässt sich bequem ins Fahrzeug verladen. Im Inneren des Fahrzeugs genießen die Passagiere die bequemen Sitze des Citan Tourer. Neben seiner hohen Funktionalität und Vielseitigkeit bietet das Fahrzeug auch eine umfassende Sicherheitsausstattung und hohen Fahrkomfort.

Marcus Breitschwerdt, Leiter Mercedes-Benz Light Commercial Vehicles: „Mit Sprinter und Vito behaupten wir erfolgreich unsere Präsenz im Segment der großen und mittelgroßen leichten Nutzfahrzeuge. Der New Citan im Segment der kleinen leichten Nutzfahrzeuge wird unser Portfolio komplettieren. Das Tool wurde von Profis für Profis komplett neu entwickelt. Vom einzigartigen Design bis hin zu Fahreigenschaften, Sicherheit und Konnektivität trägt der Citan in jeder Hinsicht die DNA von Mercedes-Benz. Citan ist auch das letzte Neufahrzeugprojekt, das mit Verbrennungsmotoren für gewerbliche Kunden von Mercedes-Benz Light Commercial Vehicles entwickelt wurde. Alle zukünftigen Neuentwicklungen werden ausschließlich mit Elektromotoren angeboten. Daher ist der neue eCitan ein logischer Schritt auf diesem konsequenten Weg der Elektrifizierung.“

Das Design des neuen Mercedes-Benz Citan besticht durch ausgewogene Proportionen und sinnliche Oberflächengestaltung. Designelemente wie die für kleine Nutzfahrzeuge ungewöhnliche starke Karosserielinie und markante Kotflügel unterstreichen die Kraft und Emotionalität des Fahrzeugs.

Gorden Wagener, Daimler Chief Design Officer: „Auf den ersten Blick ist klar, dass der neue Citan ein Mitglied von Mercedes-Benz ist. Klare Formen mit weniger Linien und starken Flächen spiegeln unsere Philosophie der sinnlichen Reinheit wider.“

Im Fahrzeuginneren fällt besonders die horizontale Position des Kombiinstruments auf. Die Mercedes-Benz Designer haben sich bei der Gestaltung des wuchtigen und breiten Instrumententafelträgers mit attraktiven Rundungen vom Flügelprofil inspirieren lassen. Entscheidend war an dieser Stelle die durchgehende und horizontale Positionierung. Der schmale Kotflügel reicht bis in den Innenraum des Fahrzeugs und erzeugt ein großes Volumengefühl. Durch Ausschneiden dieses Flügels wird die Anzeigeeinheit gebildet. Seine Form ähnelt einem erodierten Stein. Der zwischen Flügel und Stein gebildete Raum dient als praktisches Ablagefach, das schnellen Zugriff auf wichtige Werkzeuge bietet.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten und bequemes Beladen

Kompakte Außenmaße (Länge: 4498 mm) werden im Citan mit viel Volumen kombiniert. Dank seiner unterschiedlichen Ausführungen und praktischen Ausstattungsdetails bietet er viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und einfache Belademöglichkeiten. Der Citan wird in zwei verschiedenen Varianten, Kastenwagen und Tourer, auf den Markt gebracht. Später ist geplant, den Kunden die Mixto-Version sowie weitere Varianten mit langem Radstand anzubieten. Auch in der Variante mit kurzem Radstand (2716 mm) bietet der Citan ein deutlich größeres Volumen als sein Vorgänger. So hat die Kofferraumlänge der Kastenwagen-Variante mit der flexiblen Trennwand 3,05 Meter erreicht.

Gerade in engen Parklücken sind Schiebetüren ein praktisches Feature. Die Anzahl der Schiebetüren im neuen Citan lässt sich auf zwei erhöhen. Diese Türen bieten auf beiden Fahrzeugseiten eine weite Öffnung von 615 Millimetern. Die Höhe der Kofferraumöffnung beträgt 1059 Millimeter. Auch der Gepäckraum ist von hinten gut zugänglich: Die Ladekante der Van-Version ist 59 cm hoch. Zudem lassen sich die Hecktüren im 90-Grad-Winkel verriegeln und bis zu 180 Grad zu den Fahrzeugseiten öffnen. Der linke Kotflügel, der breiter ist als die asymmetrischen Hecktüren, muss zuerst geöffnet werden. Beheizte Fenster und Hecktüren mit Scheibenwischer können optional bestellt werden. Auf Wunsch ist auch eine Heckklappe mit diesen beiden Ausstattungsvarianten erhältlich.

Serienmäßig ist der Tourer mit einer Heckklappe mit Heckscheibe ausgestattet. Alternativ ist auch eine Hintertür-Option verfügbar. Die Sitze der hinteren Sitzreihe lassen sich im Verhältnis 1/3:2/3 umklappen. Die große Anzahl an Stauräumen und Fächern machen den Citan im Alltag einfach zu handhaben.

Den Citan Kastenwagen gibt es in fester (mit und ohne Verglasung) oder klappbarer Trennwandvariante zwischen Fahrerhaus und Gepäckraum. Die Option der klappbaren Trennwand war beim Vorgängermodell sehr beliebt und wurde beim neuen Modell in ihren Funktionen verbessert. Wenn lange Gegenstände transportiert werden müssen, lässt sich dieses Gitter auf der Beifahrerseite um 90 Grad drehen, um es zum Fahrersitz zu klappen und zu verriegeln. Der Beifahrersitz kann auch umgeklappt werden, um einen ebenen Boden zu schaffen. Das Ladungsschutzgitter besteht aus Stahl und soll Fahrer und Beifahrer vor Belastungen schützen.

Frühmorgens auf die Baustelle gehen, im schwierigen Stop-and-Go-Verkehr fahren oder am Flughafen einen Shuttle-Service anbieten… Als Kleintransporter-Fahrer wissen Sie, dass Ihr Arbeitstag hart sein kann. Glücklicherweise legte das Entwicklungsteam des Mercedes-Benz Citan jedoch großen Wert auf den markentypischen Komfort mit vorbildlichem Geräuschpegel, Sitzkomfort und diversen praktischen Ausstattungsmerkmalen. Dies trägt nicht nur zum Wohlbefinden der Fahrer bei, sondern vor allem auch in puncto Sicherheit: Der Fahrer kann sich besser auf den Verkehr konzentrieren, wenn er sich wohl fühlt. Dazu der neue Citan; Die THERMOTRONIC ist mit aus Pkw bekannten Komfortsystemen wie der KEYLESS-GO Startfunktion und der elektronischen Parkbremse ausgestattet.

Kastenwagen und Tourer sind in den Ausstattungslinien BASE und PRO erhältlich. Die BASE-Serie bietet Kunden eine funktionale Einstiegsvariante mit allen notwendigen Ausstattungsmerkmalen. Bei der PRO-Serie hingegen werden zusätzliche Funktionen mit einem die Marke repräsentierenden Design kombiniert.

Moderne und sparsame Motoren

Die Motorenpalette des neuen Citan umfasst drei Diesel- und zwei Benziner. Die bereits im niedrigen Drehzahlbereich erreichten Fahreigenschaften und sparsamen Verbrauchswerte sind die gemeinsamen Stärken dieser Motoren. Die 85-kW-Version des Dieselmotors in Kastenwagen-Modellen bietet mit der Overpower/Overtorque-Funktion eine noch höhere Beschleunigung, zum Beispiel beim Überholen. Kurzzeitig stehen 89 kW Leistung und 295 Nm Drehmoment zur Verfügung.

Aggregate erfüllen die Abgasnorm Euro 6d. Alle Motoren verfügen über die ECO Start-Stopp-Funktion. Neben dem 6-Gang-Schaltgetriebe gibt es für die stärksten Diesel- und Benzinmodelle optional auch ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Was ist in JavaScript zu tun?

eCitan bietet eine Reichweite von 285 km

Der eCitan kommt im zweiten Halbjahr 2022 auf den Markt. Das vollelektrische Modell des Citan erweitert sein Elektro-Nutzfahrzeug-Portfolio bestehend aus eVito und eSprinter. Die Reichweite des Fahrzeugs soll nach WLTP rund 285 Kilometer betragen. Damit können die Bedürfnisse gewerblicher Nutzer, die das Fahrzeug in der Regel für lokale Kurier- und Lieferdienste einsetzen, erfüllt werden. An Schnellladestationen soll der Akku in rund 40 Minuten von 10 auf 80 Prozent erreicht werden. Ein wesentlicher Vorteil ist auch, dass Kunden keine Kompromisse bei Gepäckraumabmessungen, Ladekapazität und Ausstattungsverfügbarkeit gegenüber Fahrzeugen mit konventionellen Motoren eingehen müssen. Der eCitan hat auch eine Anhängerkupplung.

Sicheres und komfortables Fahrerlebnis im leeren und beladenen Zustand

Mercedes-Benz Entwicklungsteam; Dabei legte er großen Wert auf markenspezifische Fahreigenschaften, definiert als ausgewogene Kombination aus Fahrkomfort, Dynamik und Sicherheit. An den Vorderrädern wird eine untere Querlenkerachse vom Typ MacPherson verwendet. Hinten sitzt die platzsparende Verbundlenkerachse. Achsträgerlenker sorgen für eine zusätzliche Lenkung der Räder, während Federn und Stoßdämpfer getrennt voneinander konstruiert sind.

In umfangreichen Fahrzeugtests wurden Federn, Stoßdämpfer und Stabilisatoren des Citan sorgfältig aufeinander abgestimmt. Der Tourer ist mit Federn mit Mercedes-Benz typischer Federübersetzung und Stoßdämpfern an Vorder- und Hinterachse mit entsprechend angepasster Dämpfkraft ausgestattet. So spiegeln die Fahreigenschaften des Citan die DNA von Mercedes-Benz wider. Der verstärkte Stabilisator an der Vorderachse des Citan Tourer reduziert das Wanken in Kurven.

Der neue Citan bietet ein sicheres und komfortables Fahrerlebnis sowohl im Leerzustand als auch im beladenen Zustand. Auch gegen schwere Lasten zeigt das Fahrzeug einen starken Charakter. Der Kastenwagen ist für schwere Lasten optimiert. Auf diese Weise lässt sich das Fahrzeug auch bei schweren Lasten perfekt ausbalancieren. Der Citan Tourer hingegen ist ideal für den Transport von leichten Lasten und Passagieren ausgelegt, wobei der Komfort stärker im Vordergrund steht.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung

Sicherheit ist einer der Kernwerte von Mercedes-Benz. Die robuste Karosseriestruktur mit energieabsorbierenden Verteilerpfaden, bis zu sieben Airbags und verschiedene moderne Fahrassistenzsysteme tragen zu einem hohen Sicherheitsniveau bei.

Strategischer Projektleiter und Chefingenieur des Segments Mercedes-Benz Small Light Commercial Vehicles Dirk Hipp: „Bei der Abstimmung der Fahrassistenzsysteme war es unser Ziel, die Mercedes-Benz Automobilphilosophie komfortabler und adaptiver Eingriffe auf leichte Nutzfahrzeuge zu übertragen. ESP, Hill Start Assist System und Side Wind Assist System sind einwandfreie Eingriffe, die den Kunden nicht auffallen.“

Fahrassistenz- und Parksysteme, unterstützt durch Radar, Ultraschallsensoren und Kameras, überwachen Verkehr und Umwelt. Das System kann warnen oder bei Bedarf eingreifen und den Fahrer unterstützen. Wie in der neuen Generation der Mercedes-Benz C- und S-Klasse nutzt der Aktive Spurhalte-Assistent Lenkeingriffe statt Bremsen und bietet damit hohen Komfort.

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen ABS- und ESP-Systemen sind die neuen Citan-Modelle serienmäßig mit Berganfahr-Assistent, Windpendel-Assistent, Aufmerksamkeits-Assistent mit Müdigkeitswarner und Mercedes-Benz Notrufsystem ausgestattet. Im Citan Tourer kommen umfangreichere Assistenzsysteme zum Einsatz: Active Brake Assist, Active Lane Keeping Assist, Totwinkel-Assistent und Geschwindigkeitsbegrenzungs-Assistent mit Verkehrszeichenerkennung, die bei diesem Modell serienmäßig angeboten werden, unterstützen den Fahrer zusätzlich.

Optional sind viele weitere Fahrassistenzsysteme erhältlich, wie der Active Follow Assist DISTRONIC und der Aktive Lenk-Assistent, der das Fahren im Stau automatisch übernehmen kann. Der Aktive Lenk-Assistent hilft dem Fahrer, den Citan in der Spur zu halten.

Der Citan ist ein Pionierfahrzeug in Sachen Sicherheitssysteme. So ist der Citan Tourer serienmäßig mit einem Mittelairbag ausgestattet, der sich bei einem schweren Seitenaufprall zwischen Fahrer- und Beifahrersitz entfalten kann. Auf diese Weise können die Passagiere im Fahrzeug durch insgesamt sieben Airbags geschützt werden. Der Kastenwagen verfügt serienmäßig über sechs Airbags.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen