Feuer im Waldgebiet in Heybeliada unter Kontrolle

Der Brand im Waldgebiet in Heybeliada wurde unter Kontrolle gebracht
Der Brand im Waldgebiet in Heybeliada wurde unter Kontrolle gebracht

Die Teams der IMM Feuerwehr und der Regionalen Forstdirektion reagierten auf das Feuer in Heybeliada von Land und aus der Luft. Es wurden intensive Anstrengungen unternommen, um zu verhindern, dass das durch den Wind gewachsene Feuer das Wohngebiet erreichte. Die Kühlarbeiten für die unter Kontrolle gebrachten Flammen haben begonnen. City Lines-Fähren, die Expeditionen zu den Inseln unternehmen, halten aus Sicherheitsgründen nicht in Heybeliada.

Die Teams der IBBI-Feuerwehr und der Regionalen Forstdirektion reagierten koordiniert von Land und Luft aus auf das Feuer, das um 13.15 Uhr im Waldgebiet von Heybeliada ausbrach.

Es werden intensive Anstrengungen unternommen, um das Feuer zu kontrollieren, das aufgrund des starken Windes gewachsen ist. IMM Feuerwehr; Adalar, Kartal, Maltepe, Fatih-Abteilungen und 40 Mann reagierten mit 12 Fahrzeugen von Land aus auf das Feuer.

Die Regionaldirektion für Forstwirtschaft setzte ihre Intervention gegen die Flammen aus der Luft mit 3 Hubschraubern und 1 Flugzeug und vom Land mit 6 Wassersprinklern fort. Auch Bürger unterstützten die Löscharbeiten. Durch intensive Bemühungen konnte der Brand in der Region um 14.55 Uhr unter Kontrolle gebracht werden.

Bürger, die nachfragen, werden mit 4 Booten von der Insel evakuiert. Polizei und Feuerwehr nahmen Ermittlungen zur Brandursache auf. Auch City Lines-Fähren, die Expeditionen zu den Inseln unternehmen, halten aus Sicherheitsgründen nicht in Heybeliada.

FEUER BEGINNT AN 3 PUNKTEN, REAKTION IN 3 MINUTEN

Remzi Albayrak, Leiter der IMM-Feuerwehr, erklärte, dass das Feuer an 3 verschiedenen Orten ausgebrochen sei und die Flammen in 2 Regionen mit einer schnellen Reaktion unter Kontrolle gebracht wurden: „Ich denke, es wird in kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht und abgekühlt die Arbeiten beginnen. Wir setzen unsere Arbeit in Zusammenarbeit mit der Regionaldirektion für Forstwirtschaft fort. Insbesondere wird unser Eingreifen fortgesetzt, damit das Feuer keine Wohngebiete erreicht. Nach der aktuellen Situation besteht kein Risiko“, sagte er.

Remzi Albayrak gab an, dass IMM eine Abteilung auf 4 verschiedenen Inseln unterhält, sagte, dass sie innerhalb von 3 Minuten vom Land aus auf das Feuer reagierten. Albayrak betonte, dass die Unterstützung vom Festland und aus der Luft auch bei Großbränden sehr wichtig sei. Unsere Hilfsfeuerwehrleute sind auch an der Küste von Kartal und Maltepe in Bereitschaft. Wir haben unser Fahrzeug, das wir Oktopus nennen, das 6 Tonnen Wasser pro Minute über weite Strecken pumpt, nach Heybeliada gebracht.“

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen