DS TECHEETAH beendet Saison auf Podium bei der Formel-E-Weltmeisterschaft

ds techeetah beendete die Saison auf dem Podium in der Formel-E-Weltmeisterschaft
ds techeetah beendete die Saison auf dem Podium in der Formel-E-Weltmeisterschaft

Die Formel-E-Weltmeisterschaft ging mit dem Rennen in Berlin zu Ende, das für große Aufregung sorgte. Die Saison, in der aufgrund des Rennens in Berlin die Teams- und Fahrer-Champions ermittelt wurden, wurde sehr umkämpft abgeschlossen. Das Formel-E-Team von DS Automobiles, DS TECHEETAH, sammelte wichtige Punkte während der gesamten Meisterschaft, belegte in der „Teams“-Meisterschaft den 3. António Félix da Costa und Jean-Éric Vergne, die Piloten des DS TECHEETAH Teams, erklärten in ihren Statements, dass sie sich bereits auf die nächste Saison konzentrieren.

Mit dem spannenden Rennen in Berlin ging die 7. Saison der ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft zu Ende. Das Formel-E-Team von DS Automobiles, DS TECHEETAH, kämpfte im letzten Saisonrennen hart um die Team- und Fahrerwertung. Als Ergebnis des Berlin-E-Prix belegte das Team DS TECHEETAH den dritten Platz in der Formel-E-Weltmeisterschaft und erreichte die Bronzemedaille.

„Die kompetitivste Saison“

„Diese Formel-E-Saison war zweifellos die wettbewerbsintensivste Saison seit Gründung der Meisterschaft, sowohl technisch als auch strategisch“, sagte DS-Performance-Direktor Thomas Chevaucher. Unser Ziel ist es, hart zu arbeiten, um die oberste Stufe des Podiums zu erreichen.“

„Nach der Qualifikationsrunde hat das Team eine aggressive Strategie entwickelt, um jede Gelegenheit zu nutzen“, sagte Mark Preston, Teammanager von DS TECHEETAH. „Wir freuen uns sehr über den dritten Platz in der ersten ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft mit DS Automobiles.“

„Unser Ziel ist es, stärker zurückzukommen“

Beide Fahrer des DS TECHEETAH Teams beendeten die Saison mit je einem Sieg und demonstrierten damit das volle Potenzial des DS E-TENSE FE21. Jean-Éric Vergne, Zehnter in der Fahrerwertung, sagte in seiner Analyse: „Wir hatten viele gute Dinge, aber es gab auch viel zu verbessern. Vor allem aber hat das Team seine Philosophie beibehalten. Unser Team liebt es zu gewinnen und bleibt stark. Wir werden jetzt daran arbeiten, stärker zurückzukommen und in der nächsten Saison einen Rückkampf zu bekommen. Das ist jetzt unser einziges Ziel!“ er sagte.

António, der 8. in der Fahrerwertung ist, sagte: „Wir gratulieren den Champions zu ihren Meisterschaften; aber mach es ihnen nächstes Jahr schwer! Wir haben ein tolles Team und werden den ganzen Urlaub hart arbeiten. Ich kann es kaum erwarten, schon jetzt in die neue Saison zu starten", sagte er.

Saison 8 der Formel-E-Weltmeisterschaft startet vom 28. bis 29. Januar 2022 in Diriyah (Saudi-Arabien).

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen