İBB-Teams intervenierten Brände rund um das Heizkraftwerk Kemerköy

IBB-Teams intervenierten bei den Bränden rund um das Heizkraftwerk Kemerkoy
IBB-Teams intervenierten bei den Bränden rund um das Heizkraftwerk Kemerkoy

Die Arbeit der IMM-Teams, die auf die Waldbrände reagierten, die in den Bezirken Manavgat in Antalya und in den Bezirken Marmaris und Bodrum in Muğla ausbrachen; geht es am sechsten Tag weiter. Das IMM-Team setzt seine Lösch- und Kühlarbeiten mit anderen Teams in der Region fort und arbeitet mit 273 Mitarbeitern, 44 Fahrzeugen und Ausrüstung in der Region unter schwierigen Bedingungen. Ein Team von 6 Personen, darunter 8 Tierärzte, ist in der Region um unsere lieben Freunde am Leben zu retten und Verletzte zu behandeln. Das Muğla Bodrum-Team von IMM hat gestern auch bei den Bränden rund um das Wärmekraftwerk Kemerköy interveniert und die Arbeiten werden heute fortgesetzt.

Die Teams der Istanbul Metropolitan Municipality (IMM) setzen ihre harten Kämpfe in den Brandgebieten fort, wo das Herz der Türkei schlägt. Der 9. Tag ist in den Kampf gegen Waldbrände eingetreten, die in Antalyas Bezirk Manavgat und in Muğlas Bezirken Marmaris und Bodrum begannen und sich mit der Wirkung des Windes ausbreiteten. Die İBB unterstützt weitere Beamte in dem Dokument mit 273 Personal, 44 Fahrzeugen und Ausrüstung.

UNSERE BESTEN FREUNDE SIND NICHT VERGESSEN

UNSERE BESTEN FREUNDE SIND NICHT VERGESSEN

Die Tierärzte des IMM beteiligen sich auch an den medizinischen Interventionsbemühungen für Wildtiere, Nutztiere und unsere lieben Freunde, die auf der Straße leben. Er nahm 2 Fahrzeuge, 5 Tierärzte, einen Veterinärtechniker, Medikamente, medizinisches Verbrauchsmaterial und Katzen- und Hundefutter von der Veterinärdienstdirektion des Schulleiterbüros und der Lebensmittelabteilung mit. Die Teams arbeiten in Abstimmung mit den städtischen Veterinärdiensten in Manavgat und Marmaris.

IN DER KATASTROPHENZONE SK

Es gehört İSKİ, die am Donnerstagabend aufbrachen; Das aus 8 Personen und 4 Fahrzeugen bestehende Team erreichte am vergangenen Freitag Manavgat. In Zusammenarbeit mit der Wasser- und Abwasserverwaltung von Antalya verstärkte İSKİ die mitgeführten Generatoren zu 2 verschiedenen Pumpzentren für sauberes Wasser in der Region. Entsprechend dem Bedarf der Teams in Muğla und Antalya wurden heute mit 101 Fahrzeug 1 Personal- und Logistikmaterialien (Feuerwehrschlauch, Funkgerät etc.) in die Region geschickt.

AUF REGIONEN VERTEILT

IMM-Teams wurden in drei verschiedene Niederlassungen aufgeteilt. Die Informationen über die Teams Antalya, Muğla-Marmaris, Muğla-Bodrum sind wie folgt:

Antalya Manavgat-Team

Das am Donnerstag aufbrechende Team besteht aus 115 Mitarbeitern und 20 Fahrzeugen. Das Team, das am Freitagmorgen die Region erreichte, fuhr in Abstimmung mit der Feuerwehr von Antalya in den Bezirk Gazipaşa. Die Teams beteiligten sich an der Löschung von Waldbränden an verschiedenen Stellen in dieser Region, insbesondere an der Sugözü-Straße und an den Standorten Armutalan. Darüber hinaus intervenierte sie entsprechend den eingegangenen Meldungen auch bei den Wohnungsbränden in der Region. Nachdem am Samstag in den Morgenstunden alle Brände in der Region gelöscht waren, verließen die Teams, die ihre Arbeit in der Region abgeschlossen hatten, den Bezirk Gazipaşa. Die nächste Löschroute der Teams; Alanya hat die Standorte Konaklı und Güzelbağ. Am Morgen stieß die Such- und Rettungseinheit des Zivilschutzes (10 Personen, 2 Fahrzeuge, 1 Krankenwagen) der Gemeinde Kartal zum Team. Die Interventionsbemühungen der Teams werden an den Standorten Konaklı, Güzelbağ und Yeniköy fortgesetzt.

Mugla Marmaris-Team

Das Team von Muğla Marmaris, das am selben Tag wie das Antalya-Team aufbricht, besteht aus 105 Mitarbeitern und 15 Fahrzeugen. Als das Team am Freitagmittag das Gebiet erreichte, koordinierte es sich mit der Feuerwehr von Muğla. İçmeler und Hisarönü-Regionen und griffen in die Brände ein. Crews die ganze Nacht in Armutalan, Orhaniye, Bayır, Mezargediklisi, Asparan, Bozburun, Hisarönü, İçmeler setzte seine Interventionsbemühungen in den Regionen fort. Am Samstag reagierten die Teams, die ihre Feuerlöschmaßnahmen in Hisarönü, Armutalan, Bayır, Cami-Seiten, Turunç und Dereköyü fortsetzten, auf das Feuer in Hisarönü, Dereağzı und Karadere am Sonntag. Die Lösch- und Kühlarbeiten der Teams gehen heute weiter.

Mugla Bodrum-Team

Das am Sonntag aufbrechende Muğla Bodrum-Team besteht aus 53 Personen und 9 Fahrzeugen. Die Teams, die am Montag die Region erreichten; Çökertme und Yeniköy in Milas haben am Dienstag bei den Bränden in Türkevleri interveniert. Auch gestern wurden die Brände im Bereich Türkevleri, dank des Kampfes der Teams, ein mögliches Übergreifen des Feuers auf das Dorf verhindert. Andererseits haben auch İBB-Teams bei den Bränden rund um das Heizkraftwerk Kemerköy interveniert und die Arbeiten werden bis heute fortgesetzt.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen