Avenue EV, der erste XNUMX % inländische Elektrobus der Türkei, startet in Samsun

Der erste hundertprozentige Elektrobus der Türkei fuhr von der Samsun Avenue nach Hause ab
Der erste hundertprozentige Elektrobus der Türkei fuhr von der Samsun Avenue nach Hause ab

Zum ersten Mal wurde in der Türkei in Zusammenarbeit mit ASELSAN und der Samsun Metropolitan Municipality ein Protokoll für den Einsatz von Ultra-Schnelllade-Elektrobussen unterzeichnet. Der Minister für Industrie und Technologie Mustafa Varank, der an der Unterzeichnungszeremonie teilnahm, sagte, Samsun habe mit dieser Investition eine Ära im öffentlichen Nahverkehr abgeschlossen und eine neue Ära eröffnet und sagte: „Wir leben das beste Beispiel für eine visionäre Gemeinde. Ein beispielhaftes Werk wurde für die Welt unterzeichnet“, sagte er.

In Zusammenarbeit mit ASELSAN und TEMSA entwickelt, startete der erste XNUMX % heimische Elektrobus der türkischen Automobilindustrie, Avenue EV, von Samsun aus. In der Ömer Halisdemir Halle fand heute die Vertragsunterzeichnung für das als Industriekooperationsprojekt des Ministeriums für Industrie und Technologie realisierte „Electric Bus and Charging Systems with Ultra-Fast Charging Feature“ statt. An der zwischen der Samsun Metropolitan Municipality und ASELSAN unterzeichneten Zeremonie nahmen der Minister für Industrie und Technologie Mustafa Varank, die Abgeordneten der AK-Partei Samsun, Fuat Köktaş, Orhan Kırcalı, der Vorsitzende und Generaldirektor von ASELSAN, Prof. DR. Haluk Görgün, Gouverneur Assoc. DR. Zülkif Dağlı, Metropolitan Mayor Mustafa Demir und Protokollmitglieder nahmen daran teil.

IN 15 MINUTEN VOLL AUFGELADEN UND 80 MEILEN GESCHWINDIGKEIT

Dank der Elektrobusse, in denen das hohe Know-how und die Technologie von ASELSAN übertragen werden, wird ein wesentlicher Beitrag zur Volkswirtschaft geleistet und die Türkei wird in diesem Bereich ein starker Player auf den globalen Märkten sein. Vor Ort entworfen und unter Umweltgesichtspunkten entwickelt, arbeitet Avenue EV mit Strom, einer nachhaltigen Energiequelle, anstelle von fossilen Brennstoffen. Die Busse, die über die Ultra-Schnellladefunktion der neuen Generation und die Lithium-Titanat-Batterietechnologie verfügen, erreichen eine volle Ladung in 15 Minuten. Auf diese Weise kann der 80 Kilometer lange Bus rund um die Uhr unterbrechungsfrei mit kurzfristigen Gebühren an den Haltestellen verkehren.

DER STADTVERKEHR WIRD ATMEN

Bei der Zeremonie sagte Mustafa Demir, Bürgermeister von Samsun Metropolitan Municipality: „Heute erlebe ich einen der besten Tage meines Lebens. In Samsun sind wir stolz darauf, die erwarteten Projekte zu realisieren. Gemeinsam mit unserem Ministerium für Umwelt und Urbanisierung haben wir den schnellen Stadtwandel in Ilkadım und Canik begonnen und der Bau geht weiter. Unmittelbar danach begannen wir mit dem Verkehrsmasterplan-Studium. Unser Transport-Masterplan wurde genehmigt und unter 3 Überschriften zusammengefasst. Der Masterplan Verkehr, Parken und Parken und Fahrrad wurde genehmigt und wir arbeiten in diese Richtung. Unsere Bürger können nicht früher als 1 Stunde von der Industrie nach Atakum an einem Ort wie Samsun gehen. Es herrscht ständiger und starker Fahrzeugverkehr. Wir haben viel gearbeitet und haben mit dem Vertragsabschluss mit ASELSAN begonnen. Sie wird unseren Hauptverkehr um rund 52 Prozent entlasten. Dann wird mit der Westlichen Ringstraße und weiteren Investitionen unseres Verkehrsministeriums der Verkehr deutlich entlastet. Wenn wir Gülsan tragen, wird der Innenstadtverkehr aufatmen“, sagte er.

ZUKÜNFTIGE GENERATIONEN SIND KOMFORTABEL

Der Bürgermeister von Samsun Metropolitan Municipality, Mustafa Demir, betonte, dass die Projekte so umgesetzt wurden, dass zukünftige Generationen nicht wieder funktionieren, sagte: „Da die ausreichenden Grünflächen und Parkplätze im Stadtgefüge von Samsun nicht rechtzeitig vorhanden sind, sind wir derzeit unsere Projekte so umzusetzen, dass künftige Generationen nicht mehr an diesem Thema arbeiten können, was auch immer die endgültige Lösung erfordert. Gemeinsam haben wir heute den Grundstein für unser Parkhaus in Havza gelegt. Es wird den 50-jährigen Parkbedarf des Bezirks decken. Im Zentrum und in den Stadtteilen haben wir laufende Parkplatzbauten. Es werden noch 4 weitere folgen. Als Ergebnis der Beratungen, die wir im Rahmen unserer Arbeiten am ÖPNV-Punkt durchgeführt haben, haben wir uns entschieden, ultraschnell ladende Elektrobusse in unserer Stadt einzuführen.

ES WIRD ÜBER SAMSUN VERTEILT

„Elektrobusse sind ein ausbaufähiges und nachhaltiges Nahverkehrsfahrzeug mit Zukunft. Wir haben gesehen, dass wir, wenn wir den Ertrag erhalten, ihn über Samsun verteilen werden. Wir bemühen uns, das zu erfassen, was gebraucht wird und was der Service für die Stadt ist, und nicht „Ich habe es getan und es ist getan“ auf höchstem städtebaulichem Niveau. Auch hier haben wir unser Personal verstärkt. Wir gehen mit dieser Vision. Wir arbeiten in maximaler Harmonie mit all unseren Organisationen und unserem Team. Vielen Dank, Herr Minister, für die Unterstützung, die Sie uns in allen Belangen gegeben haben. Ich freue mich darauf, mit diesen Elektrobussen selbst Fahrgäste zu befördern. Viel Glück für unsere Stadt."

WIR LEBEN DAS BESTE BEISPIEL FÜR VISIONALE GEMEINDE

Der Minister für Industrie und Technologie, Mustafa Varank, erklärte, dass Samsun die besten Beispiele für visionäre Gemeinden hat und dass die Stadt der Welt vorbildliche Werke unterzeichnet hat: „Unser Samsun-Programm, das am Morgen begann, läuft auf Hochtouren. Zuerst nahmen wir am Spatenstich des mechanischen Parkplatzbaus in unserem Stadtteil Havza teil. Ich bin wirklich beeindruckt. Ein Beispiel für eine visionäre Gemeinde ist die Realisierung eines technologischen Projekts, das das Problem des Autoverkehrs in einem überlasteten Bezirk wie Basin lösen wird. In diesem Sinne gratuliere ich unserem Präsidenten. Dann besuchten wir die Havza Industrial Zone, die der Samsun-Industrie einen Mehrwert verleiht. Wir haben dort mit unseren Firmen gesprochen. Wir haben Neubauten gesehen“, sagte er und fügte hinzu: „Wir bauen auch Havza OSB aus. Denn die Investitions- und Investorennachfrage ist recht hoch. Wertvolle Projekte, die in Samsun, dem Produktionsstandort des Schwarzen Meeres, realisiert wurden, lassen uns weiterhin lächeln. In Ladik wurde ein großartiges Projekt namens Ambarköy realisiert. Tatsächlich gehört ein Teil des Projekts zu unserem Ministerium. Wenn Sie noch nicht in Ladik waren und es nicht gesehen haben, sollten Sie es auf jeden Fall sehen. Wir kamen ins Zentrum von Samsun. Wir betraten den Zeremonienbereich mit unserem Bus. Es ist ein äußerst wichtiges Projekt“, sagte er.

MINISTER VARANK: EINE NEUE ÄRA BEGINNT. SAMSUN IST EIN BEISPIEL FÜR DIE TÜRKEI

Minister Varank erklärte, dass eine neue Ära im öffentlichen Nahverkehr begonnen habe: „Die Samsun Metropolitan Municipality, die das neue, umweltfreundliche Elektrobusprojekt umsetzen wird, wird eine neue Ära im öffentlichen Nahverkehr beenden und damit eine neue eröffnen Investition. Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, werden die Menschen von Samsun über Elektrobusse mit ultraschneller Ladefähigkeit verfügen. Ich wünsche mir, dass dieses wichtige Projekt im Voraus für Samsun und unser Land von Vorteil ist. Unser Präsident Mustafa hat eine wichtige Initiative im Namen der inländischen und nationalen Produktion ergriffen. Beim Testen liegt kein Fehler vor. Anstatt "Pear Pie" in meinen Mund zu sagen, krempelte er die Ärmel hoch und aktivierte den Sektor. Es war ein Beispiel für die Türkei. Unser Präsident hat mit ASELSAN, einem der weltweit führenden Unternehmen der Rüstungsindustrie, und TEMSA, einer der tief verwurzelten Organisationen unseres Landes, zusammengearbeitet, und ich glaube, dass sowohl er als auch die Menschen von Samsun am Ende dieses Prozesses stolz sein werden. Natürlich erhalten unsere Bürger von Samsun mit dieser Arbeit einen qualitativ hochwertigen, umweltfreundlichen, geräuschlosen und modernen Service.“

Nach Abschluss des Projekts wird die gesamte Busflotte der Samsun Metropolitan Municipality aus Elektrofahrzeugen bestehen. Dies sei das ultimative Ziel, sagte Mustafa Varank, Minister für Industrie und Technologie: „Dies ist natürlich unser Endziel. Unsere 10 Elektrobusse werden in den Regionen Taflan, Flughafen und Soğuksu eingesetzt. Es verfügt über eine High-Tech-Technologie, die in 15 Minuten vollständig aufgeladen werden kann. Um in einem Satz zusammenzufassen, werden unsere Bürger von Samsun in der kommenden Zeit über die neuesten Modell-Elektrobusse mit nationalen, nationalen und modernen Linien verfügen", schloss er mit den Worten:

METROPOLITAN MUNICIPAL SAMSUN STARTET EINE VISIONÄRE JOB

„Mit dem Projekt wird unsere Gemeinde erhebliche Einsparungen bei fossilen Brennstoffen sowie Wartungs- und Reparaturkosten erzielt haben. Unsere umweltfreundlichen Fahrzeuge werden 200 Kilogramm CO40-Emissionen vermeiden. Unsere Metropolitan Municipality ist in ein wahrhaft visionäres Unternehmen eingetreten. Derzeit installiert sie ein 40-Megawatt-Solarkraftwerk. XNUMX werden kommen. Hier werden Sie COXNUMX-frei erreicht haben, wenn Sie in Ihrer Stadt mit Fahrzeugen dienen, die mit Strom aus Sonnenenergie betrieben werden. Viele Länder in Europa denken darüber nach, wie wir dies erreichen können. Während sie nachdenken, sehen wir hier das Beispiel einer visionären Gemeinde in Samsun. Wir gratulieren unserem Präsidenten und seinem Team. Nochmals, ich wünsche den Leuten von Samsun viel Glück.“

Nach den Reden, ASELSAN Chairman und General Manager Prof. DR. Haluk Görgün und Mustafa Demir, Bürgermeister von Samsun Metropolitan Municipality, unterzeichneten das Protokoll.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen