Die Zahl der Besucher in der Türkei für IVF-Behandlungen steigt jeden Tag

Die Zahl der Menschen, die zur IVF-Behandlung in die Türkei kommen, steigt von Tag zu Tag.
Die Zahl der Menschen, die zur IVF-Behandlung in die Türkei kommen, steigt von Tag zu Tag.

Die IVF-Behandlung gibt grünes Licht für die Lösung von Unfruchtbarkeitsproblemen auf der ganzen Welt. Die Türkei sticht unter den Ländern hervor, die für die Behandlung bevorzugt werden. MediVip Health Services Gynäkologie, Geburtshilfe und IVF Facharzt Op. DR. Hatice Altuntaş Balcı sagte: "Die Türkei begrüßt viele Paare, insbesondere aus den USA, Russland und europäischen Ländern, mit ihren erfolgreichen Praktiken im Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe, insbesondere der In-vitro-Fertilisation."

Die Pandemie, die seit fast zwei Jahren unser Leben begleitet, hat auch den Verlauf einiger Behandlungsprozesse in verschiedenen Bereichen beeinflusst. IVF war einer von ihnen. Angesichts der Tatsache, dass viele Frauen ihre IVF-Behandlungen mit Beginn der Pandemie ausgesetzt haben, hat MediVip Health Services Gynäkologie, Geburtshilfe und IVF-Spezialist Op. DR. Hatice Altuntaş Balcı sagte: „Laut einer von der American Medical Reproductive Association veröffentlichten Studie gaben etwa 62 % der Frauen an, dass sie mit der IVF-Behandlung beginnen möchten, wenn die Pandemiebeschränkungen gelockert werden. Wir sehen, dass sich dieses Bild, das in unserem Land einen ähnlichen Verlauf nimmt, mit der Beschleunigung der Normalisierungsschritte zu ändern begonnen hat. Es liegt auf der Hand, dass der Erfolg der Türkei auf dem Gebiet der IVF hier wirksam ist. Tatsächlich steigt die Zahl der Menschen, die aus dem Ausland zur IVF-Behandlung in die Türkei kommen, von Tag zu Tag.“

Frauen entscheiden sich in Zeiten geringer Fruchtbarkeit für Kinder

In Erinnerung daran, dass Gynäkologie und Geburtshilfe unter den von internationalen Patienten am meisten bevorzugten klinischen Zweigen an erster Stelle stehen, Op. DR. Hatice Altuntaş Balcı sagte: „Die Türkei beherbergt viele Paare, insbesondere aus den USA, Russland und europäischen Ländern, mit ihren erfolgreichen Praktiken im Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe, insbesondere der In-vitro-Fertilisation. Unfruchtbarkeit, eines der wichtigsten Gesundheitsprobleme von Menschen auf der ganzen Welt, ist einer der häufigsten Gründe, die Paare zu einer IVF-Behandlung führen. Laut der American Pregnancy Association ist die männliche Unfruchtbarkeit für ein Fünftel der Unfruchtbarkeitsfälle verantwortlich. Dagegen wirken der Anstieg der Alphabetisierungsrate und die Entscheidung für ein späteres Kind mit Berufsorientierung bei Frauen, deren Unfruchtbarkeit im Hintergrund steht. Dieser Entscheidungsprozess, der im Allgemeinen mit dem Alter zusammenfällt, in dem die Fruchtbarkeit bei Frauen abnimmt, erhöht auch den Bedarf an Fruchtbarkeitsbehandlungen, insbesondere der In-vitro-Fertilisation.“

Es wird empfohlen, dass Menschen mit Covid 28 Tage nach der Genesung mit der Behandlung beginnen.

Auf die Punkte aufmerksam machen, die diejenigen, die mit einer IVF-Behandlung beginnen möchten, beachten sollten, Op. DR. Altuntaş Balcı sagte: „Die In-vitro-Fertilisation ist eine Methode zur Beseitigung von Problemen wie Unfruchtbarkeit, Infektionen, Verstopfung der Eileiter, schlechte Spermienqualität und fortgeschrittenes Alter, die auf natürliche Weise eine Kindergeburt verhindern. Bei diesem Prozess, bei dem der Befruchtungsprozess unter Laborbedingungen durchgeführt und die befruchteten Eizellen in den Mutterleib gelegt werden, können je nach Gesundheitszustand der Individuen unterschiedliche Techniken angewendet werden. In Fällen, in denen der Mann unfruchtbar ist, kann beispielsweise eine Impfbehandlung eingesetzt werden, bei der das vor der Behandlung gesammelte Sperma in die Gebärmutter übertragen wird. Unabhängig von der verwendeten Technik ist es sehr wichtig, sich von zuverlässigen Zentren und Fachärzten unterstützen zu lassen, da es sich um einen Prozess handelt, der Paare direkt betrifft, insbesondere aus psychologischer Sicht. In diesen Tagen, in denen wir mit der Realität der Pandemie leben, empfehlen wir Menschen, die mit Covid-19 infiziert sind, 28 Tage nach der Genesung zu warten, um mit der Behandlung zu beginnen.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen