Frisch konsumierte Opfergaben können Verdauungsprobleme verursachen

frisch verzehrtes Opferfleisch kann zu Verdauungsproblemen führen
frisch verzehrtes Opferfleisch kann zu Verdauungsproblemen führen

Wenn es um Eid al-Adha geht, fallen einem eine Vielzahl von Fleischgerichten ein. Viele Menschen konsumieren Gerichte, die mit diesem Fleisch zubereitet wurden, nachdem sie ihr Opfer geschlachtet haben. Die Ernährungsberaterin Merve Tuna, eine der Experten von DoktorTakvimi.com, erinnert daran, dass der frische Verzehr von Opferfleisch zu Problemen wie Verdauungsstörungen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall führen kann und betont, dass das Fleisch nach der Schlachtung mindestens 12-24 Stunden verzehrt werden sollte .

Nach den Ferien, die wir getrennt von unseren Lieben verbracht haben, treffen wir endlich dieses Eid al-Adha. Dieses Treffen beherbergt auch Tische, an denen köstliche Gerichte und Desserts gegessen werden. Während des Festes nimmt die Menge und Häufigkeit des Verzehrs von rotem Fleisch sowie von Zucker aus Süßigkeiten zu. Natürlich wollen wir diese Aromen in vollen Zügen genießen. Die Ernährungsberaterin Merve Tuna, eine der Experten von DoktorTakvimi.com, erinnert jedoch daran, dass Menschen mit Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf, Magen und Diabetes während des Urlaubs auf ihre Ernährung achten sollten.

Dyt sagte: „Die Grundprinzipien der gesunden Ernährung, der Lebensmittelauswahl, der Portionskontrolle und der ausgewogenen Verteilung der Lebensmittelgruppen sollten während Eid al-Adha beachtet werden. Thunfisch betont, dass der Fleischkonsum nicht übertrieben werden sollte und der Verzehr von Milch, Brot, Gemüse und anderen Obstgruppen als Fleisch während des Tages nicht vernachlässigt werden sollte. dit. Thunfisch empfiehlt, dass der Fleischkonsum pro Tag 100-150 Gramm nicht überschreiten sollte, obwohl er je nach Merkmalen wie Alter, Geschlecht und körperlicher Aktivität variiert. dit. Thunfisch gibt an, dass es gesünder wäre, viel Gemüse mit Fleisch zu essen oder Fleisch mit Gemüse zu kochen.

Fügen Sie kein Öl zu Gerichten mit Fleisch hinzu

Viele Menschen bereiten direkt nach dem Opfer verschiedene Gerichte mit diesem Fleisch zu. Das Opferfleisch sollte jedoch verzehrt werden, indem es nach der Schlachtung mindestens 12-24 Stunden gewartet wird. Die Ernährungsberaterin Merve Tuna, Expertin bei DoctorTakvimi.com, sagte, dass frisches Fleisch Verdauungsprobleme wie Verdauungsstörungen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall verursachen kann: „Aus diesem Grund sollten Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen kein Opferfleisch sofort konsumieren. Nachdem das Fleisch einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt wurde, sollte es durch Kochen oder Grillen verzehrt werden, und das Braten sollte vermieden werden. Das lange Kochen und Braten bei sehr hohen Temperaturen kann zur Bildung verschiedener „krebserregender Stoffe“ führen. Wenn das Fleisch gegrillt werden soll, sollte deshalb der Abstand zwischen Fleisch und Feuer so eingestellt werden, dass es das Fleisch nicht verbrennt und nicht „verkohlt“. Fleischgerichte sollten im eigenen Fett gegart und kein zusätzliches Fett hinzugefügt werden. Insbesondere Schwanzfett oder Butter sollten in Fleischgerichten nicht verwendet werden. Cholesterinpatienten und Personen mit einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten den Verzehr von Innereien vermeiden.

Essen Sie Gemüse statt Fleisch zum Abendessen

Dyt erklärte, dass es besser sei, zum Mittagessen rotes Fleisch zur Verdauung zu bevorzugen. Tuna listet ihre weiteren Ernährungsvorschläge wie folgt auf: „Du solltest deinen Tag auf jeden Fall am Morgen des Urlaubs mit einem Frühstück beginnen. Das Frühstück sollte leicht sein und alle Nährstoffgruppen enthalten. Verzehren Sie aufgrund des Opferfestes kein traditionelles Fleisch und keine Fleischprodukte wie gebratene und gebratene Speisen zum Frühstück. In den Ferien nimmt der Konsum von Tee und Kaffee zu und kann sogar überhöhte Mengen erreichen. Dies kann zu Schlaflosigkeit, Herzrhythmusstörungen, Magenproblemen führen. Achten Sie auf die Verzehrmenge solcher Getränke. Statt schwere Teigdesserts und Pralinen servieren Sie Ihren Gästen Milch- und Fruchtdesserts und halten Sie die Portionen für Ihre Gesundheit klein. Wählen Sie zum Abendessen anstelle von Fleisch ballaststoffreiche Lebensmittel wie Gemüse oder Hülsenfrüchte. Vergessen Sie nicht, täglich 2 bis 2.5 Liter Wasser zu sich zu nehmen. Achten Sie während des Urlaubs auf vermehrte körperliche Aktivität, die eine der Grundregeln für ein gesundes Leben ist, und setzen Sie täglich zügige Spaziergänge fort.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen