Heute in der Geschichte: Erste Mehrparteienwahlen in der Türkei: CHP gewann 395, DP 64 Abgeordnete

Erste Mehrparteienwahlen in der Türkei
Erste Mehrparteienwahlen in der Türkei

Der 21. Juli ist nach dem Gregorianischen Kalender der 202. (203. in Schaltjahren) Tag des Jahres. Es sind noch 163 Tage bis zum Jahresende.

Eisenbahn

  • 21 Juli 1872 Sirkeci-Yedikule und Küçükçekmece-Çatalca-Linie wurden in Betrieb genommen.

Geschehen 

  • 356 v. Chr. - Ein Jugendlicher namens Herostratus verbrannte den Tempel der Artemis in Ephesus, eines der sieben Weltwunder.
  • 365 – Ein Tsunami, ausgelöst durch ein Erdbeben der Stärke 8.0 auf der Richterskala, verwüstete die ägyptische Stadt Alexandria. 5000 Menschen verloren ihr Leben in der Stadt und 45000 Menschen in der Umgebung.
  • 1446 – Lidköping wird eine Stadt in Schweden.
  • 1711 – Der Vertrag von Prut wird zwischen dem Osmanischen Reich und dem russischen Zarenreich unterzeichnet.
  • 1718 – Der Vertrag von Passarowitz wird zwischen dem Osmanischen Reich, Österreich und der Republik Venedig unterzeichnet.
  • 1774 – Der Vertrag von Küçük Kaynarca wurde zwischen dem Osmanischen Reich und dem Russischen Reich unterzeichnet.
  • 1798 - Mit Napoleons Sieg findet die "Schlacht der Pyramiden" statt, die den Franzosen den Weg nach Kairo öffnet.
  • 1831 – Belgiens erster König, Léopold I., besteigt den Thron.
  • 1861 - Die "First Battle of Bull Run" ereignet sich, die erste große Schlacht des amerikanischen Bürgerkriegs, die jahrelang andauerte.
  • 1904 – Die 100 mph (161 km/h) Grenze wird von einem Franzosen bei einem Wagenrennen in Belgien überschritten.
  • 1904 - Die Transsibirische Eisenbahn wird fertiggestellt.
  • 1905 – II. Auf Abdülhamid wurde vor der Yldız-Moschee von Armeniern ein Attentat verübt. II. Abdulhamid entkam dem Attentat unversehrt, weil er wegen eines kurzen Gesprächs mit Şeyhülislam Cemaleddin Efendi nicht im Auto war.
  • 1913 – Türkische Truppen befreiten Edirne von der bulgarischen Besatzung.
  • 1922 – Cemal Pascha, einer der Führer der Union und des Fortschritts, wird von Armeniern in Tiflis getötet.
  • 1925 – Ein Biologielehrer an einer High School (John T. Scopes) in Dayton, Tennessee, wird für schuldig befunden, Evolution zu vertuschen und zu einer Geldstrafe von 100 US-Dollar zu zahlen.
  • 1940 - Die baltischen Staaten werden der Sowjetunion angegliedert.
  • 1944 – II. Zweiter Weltkrieg: Claus von Stauffenberg und seine Mitarbeiter, die am 20. Juli ein erfolgloses Attentat auf Adolf Hitler verübten, werden in Berlin hingerichtet.
  • 1946 – In der Türkei finden die ersten Mehrparteienwahlen statt. CHP gewann 395, DP 64 MPs.
  • 1960 – Sirimavo Bandaranaike, die in Sri Lanka zum Premierminister gewählt wurde, wird die erste weibliche Premierministerin der Welt.
  • 1967 – Die Immunität des Abgeordneten der TİP Istanbul, Çetin Altan, wird in der Türkischen Großen Nationalversammlung aufgehoben.
  • 1969 - Die Besatzungsmitglieder von Apollo 11 Neil Armstrong und Buzz Aldrin machen die ersten menschlichen Schritte auf dem Mond.
  • 1970 – Der Assuan-Staudamm in Ägypten wird nach 11-jähriger Bauzeit fertiggestellt.
  • 1972 – Bloody Friday: 22 Bomben explodieren bei Aktionen von IRA-Kämpfern in der Nähe von Belfast, Nordirland: 9 Menschen werden getötet und 130 schwer verletzt.
  • 1977 – Der libysch-ägyptische Krieg, der vier Tage dauern wird, beginnt.
  • 1977 – Süleyman Demirel, II. Er bildete die Nationale Front-Regierung.
  • 1981 – Kriegsrechtskommando, Schnarchen die Veröffentlichung des Magazins für vier Wochen ausgesetzt.
  • 1983 – Tiefste gemessene Temperatur der Erde: Vostok-Station, Antarktis: -89.2 °C.
  • 1988 – Debütalbum der amerikanischen Rockband Guns N' Roses, auch das weltweit meistverkaufte Debütalbum (das erste Album, das von einem Künstler oder einer Gruppe veröffentlicht wurde) Appetit auf Zerstörung Es wurde veröffentlicht.
  • 1996 – Der Schriftsteller Adalet Ağaoğlu wurde in Sarıyer, Istanbul, schwer verletzt, nachdem er von einem Auto angefahren wurde.
  • 1998 – In der Großen Nationalversammlung der Türkei wird die Immunität von sieben Abgeordneten aufgehoben.
  • 2001 – Bei Protesten gegen den G-8-Gipfel in Genua, Italien, wird ein globalistischer Gegner getötet.
  • 2017 – Auf der griechischen Insel Kos wurden bei einem 10-M-Erdbeben in der Ägäis, 6.6 km südöstlich der Stadt Bodrum in der türkischen Provinz Muğla, zwei Menschen getötet und mehr als 300 verletzt.

Geburten 

  • 810 – Buchari, islamischer Gelehrter (gest. 869)
  • 1816 – Paul Reuter, deutsch-englischer Unternehmer und Gründer der Agentur Reuters (gest. 1899)
  • 1858 – Lovis Corinth, deutscher Maler und Grafiker (gest. 1925)
  • 1890 – Eduard Dietl, Soldat im Nazi-Deutschland (gest. 1944)
  • 1891 – Oskar Kummetz, Soldat in Nazi-Deutschland (gest. 1980)
  • 1899 – Ernest Hemingway, US-amerikanischer Autor (gest. 1961)
  • 1911 – Marshall McLuhan, kanadischer Kommunikationstheoretiker und Akademiker (gest. 1980)
  • 1920 – Isaac Stern, russisch-amerikanischer Geiger (gest. 2001)
  • 1923 – Rudolph A. Marcus, in Kanada geborener amerikanischer Chemiker und Nobelpreisträger für Chemie
  • 1926 – Karel Reisz, tschechisch-britischer Filmregisseur (gest. 2002)
  • 1936 – Ruşen Hakkı, türkischer Journalist, Dichter und Schriftsteller (gest. 2011)
  • 1939 – John Negroponte, griechischstämmiger, in London geborener amerikanischer Diplomat
  • 1939 – Kim Fowley, US-amerikanischer Produzent, Sänger und Musiker (gest. 2015)
  • 1941 – Diogo Freitas do Amaral, portugiesischer Politiker, Akademiker und Premierminister von Portugal (gest. 2019)
  • 1946 – Aslıhan Yener, türkischer Archäologe
  • 1948 – Yusuf Islam, US-amerikanischer Musiker und Songwriter
  • 1950 – Ubaldo Fillol, argentinischer Fußballspieler (Torwart)
  • 1951 – Robin Williams, US-amerikanischer Schauspieler und Oscar-Preisträger (gest. 2014)
  • 1955 – Béla Tarr, ungarischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor
  • 1955 – Marcelo Bielsa, argentinischer Fußballspieler und Manager
  • 1957 – Jon Lovitz, US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Sänger
  • 1959 – Reha Muhtar, türkische TV-Persönlichkeit und Moderatorin
  • 1971 – Charlotte Gainsbourg, englisch-französische Schauspielerin und Sängerin
  • 1971 – Alexander Halavais, amerikanischer Akademiker
  • 1972 – Catherine Ndereba, kenianische Sportlerin
  • 1972 – Nikolay Kozlov, russischer Wasserball-Athlet
  • 1976 – Vahid Hashimiyan, iranischer Fußballspieler und -trainer
  • 1977 – Danny Ecker, deutscher Stabhochspringer
  • 1978 – Damian Marley, jamaikanischer Reggae-Sänger
  • 1978 – Josh Hartnett, US-amerikanischer Schauspieler und Produzent
  • 1979 - Luis Ernesto Michel, mexikanischer Fußballspieler
  • 1979 – Andriy Voronin, ukrainischer ehemaliger Fußballspieler und Manager
  • 1980 – Özgür Can Öney, türkischer Musiker und Schlagzeuger der manga-Gruppe
  • 1980 – Sami Yusuf, südaserbaidschanischer englischer Sänger, Songwriter und Komponist
  • 1981 – Ece Üner, türkische Nachrichtensprecherin
  • 1981 – Paloma Faith, englischer Singer-Songwriter
  • 1982 – Kristian Nushi, kosovarisch-albanischer Fußballspieler
  • 1982 – Önder Çengel, türkisch-schweizerischer Fußballspieler
  • 1983 – Ismaël Bouzid, algerischer Fußballspieler
  • 1986 – Anthony Annan, ghanaischer Fußballnationalspieler
  • 1986 - Jason Thompson, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 1988 - DeAndre Jordan ist ein US-amerikanischer Basketballspieler.
  • 1989 – Marco Fabián, mexikanischer Fußballnationalspieler
  • 1989 – Juno Temple, englische Schauspielerin
  • 1989 – Fulya Zenginer, türkische Fernsehschauspielerin
  • 1989 – Ömer Toprak, türkischer Fußballspieler
  • 1992 - Jessica Barden, englische Schauspielerin
  • 1992 – Rachael Flatt, US-amerikanische Eiskunstläuferin
  • 2000 – Erling Håland, norwegischer Fußballspieler

Waffe 

  • 1425 – II. Manuel, byzantinischer Kaiser (geb. 1350)
  • 1793 – Bruni d'Entrecasteaux, französischer Seefahrer und Entdecker (geb. 1737)
  • 1796 – Robert Burns, schottischer Dichter (geb. 1759)
  • 1851 – Horace Sébastiani, französischer Offizier, Diplomat und Politiker (geb. 1771)
  • 1856 – Emil Aarestrup, dänischer Dichter (geb. 1800
  • 1922 – Ahmed Cemal Pasha, osmanischer Soldat und Politiker (geb. 1872)
  • 1928 – Ellen Terry, englische Bühnenschauspielerin (geb. 1847)
  • 1944 – Albrecht Mertz von Quirnheim, Soldat im Nationalsozialismus (geb. 1905)
  • 1944 – Claus von Stauffenberg, deutscher Offizier (Attentat auf Hitler) (geb. 1907)
  • 1944 – Ludwig Beck, Soldat in Nazi-Deutschland (geb. 1880)
  • 1946 – Arthur Greiser, nationalsozialistischer deutscher Politiker (geb. 1897)
  • 1956 – Osman Şevki Çiçekdağ, türkischer Politiker (geb. 1899)
  • 1962 – GM Trevelyan, britischer Historiker und Akademiker (geb. 1876)
  • 1966 – Philipp Frank, österreichischer Physiker, Mathematiker und Akademiker (*1884)
  • 1967 – Albert Lutuli, südafrikanischer Politiker und Friedensnobelpreisträger (geb. 1898)
  • 1967 – Basil Rathbone, englischer Schauspieler (geb. 1892)
  • 1985 – Aristid von Grosse, deutsch-amerikanischer Chemiker und Akademiker (*1905)
  • 1988 – Edip Kürklü, türkischer Arzt, Herzchirurg und Chefarzt des Topkapı-Krankenhauses (geb. ?)
  • 1990 – Sergey Parajanov, georgisch-armenisch-sowjetischer Filmregisseur, Drehbuchautor und vielseitiger Künstler (*1924)
  • 1992 – Yavuzer Çetinkaya, türkischer Schauspieler (geb. 1948)
  • 1992 – Ernst Schäfer, deutscher Jäger und Zoologe in den 1930er Jahren, Fachrichtung Ornithologie (geb. 1910)
  • 1998 – Alan Shepard, US-amerikanischer Astronaut (erster Amerikaner im Weltraum) (geb. 1923)
  • 2004 – Ismail Fatah Al Turk, irakischer Bildhauer (geb. 1934)
  • 2004 – Jerry Goldsmith, US-amerikanischer Soundtrack-Komponist (geb. 1929)
  • 2004 – Edward B. Lewis, amerikanischer Genetiker (geb. 1918)
  • 2005 – Long John Baldry, englischer Sänger und Musiker (geb. 1941)
  • 2006 – Ta Mok, kambodschanischer Politiker (geb. 1926)
  • 2010 – Luis Corvalán, chilenischer Politiker (geb. 1916)
  • 2012 – Susanne Lothar, österreichisch-deutsche Schauspielerin (geb. 1960)
  • 2013 – Andrea Antonelli, italienischer Motorradrennfahrer (geb. 1988)
  • 2014 – Verda Erman, türkische Pianistin (geb. 1944)
  • 2017 – John Heard, US-amerikanischer Schauspieler (geb. 1946)
  • 2017 – Yami Lester, australischer Aktivist (geb. 1942)
  • 2017 – Hrvoje Šarinić, kroatischer Politiker (geb. 1935)
  • 2017 – Deborah Watling, englische Schauspielerin (geb. 1948)
  • 2018 – Elmarie Wendel, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin (geb. 1928)
  • 2019 – Ann Moyal, australische Wissenschaftshistorikerin (geb. 1926)
  • 2020 – Dobby Dobson, jamaikanischer Reggae-Sänger und Plattenproduzent (geb. 1942)
  • 2020 – Magda Faluhelyi, ungarische Schauspielerin (geb. 1946)
  • 2020 – Suka K. Frederiksen, grönländische Politikerin und Ministerin (geb. 1965)
  • 2020 – Li Jijun, chinesischer Geograph und Geomorphologe (geb. 1933)
  • 2020 – Francisco Rodríguez Adrados, spanisch-hellenistischer Historiker, Linguist und Übersetzer (geb. 1922)
  • 2020 – Annie Ross, englisch-amerikanische Jazzsängerin, Songwriterin und Schauspielerin (geb. 1930)
Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen