Achtung bei Schmerzen und Schmerzen bei der Haartransplantation!

Achten Sie auf das Schmerzempfinden und die Schmerzen bei der Haartransplantation
Achten Sie auf das Schmerzempfinden und die Schmerzen bei der Haartransplantation

Facharzt Levent Acar informierte über das Thema. Haarausfall wird häufig bei Männern und Frauen beobachtet, abhängig von hormonellen und genetischen Bedingungen. Haarausfall kann das Selbstbewusstsein einer Person negativ beeinflussen und manchmal dazu führen, dass sich eine Person vom sozialen Leben entfernt. Im letzten Punkt der Medizin können mit vielen Methoden und Techniken, die diese Probleme beseitigen können, sehr zufriedenstellende Ergebnisse erzielt werden, und die Person kann ihr früheres Aussehen wiedererlangen.

Die Methoden, Techniken und Geräte der Haartransplantation entwickeln sich täglich weiter. Das Zeitalter, in dem wir leben, ist ein Zeitalter, in dem sich alles schnell ändert und Technologie jeden Tag mehr und mehr in unser Leben eingreift. Im Gesundheitsbereich nehmen diese Technologien von Tag zu Tag zu. Die schmerzlose Anästhesietechnik ist nur eine davon. Diese Technik ermöglicht im Gegensatz zur klassischen Lokalanästhesie-Technik, das Anästhetikum durch Druck anstelle der uns bekannten Nadeln unter die Haut zu verabreichen. Auf diese Weise wird das Schmerzempfinden auch während der Narkose um ca. 70 % beseitigt. Nach dieser Phase der Operation verspürt die Person ohnehin keine Schmerzen. Im laufenden Prozess werden Haarfollikel nacheinander aus dem Spenderbereich, der sich am Hinterkopf und an den Seiten des Kopfes befindet, mit einem speziellen Gerät entnommen. Die gewonnenen gesunden Haarfollikel werden mit Hilfe eines speziellen Stiftes, dem Implantierstift, in den Bereich gelegt, in dem die Haartransplantation durchgeführt wird, und die Operation wird abgeschlossen.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen