Keine Kompromisse bei Transportinvestitionen in Bursa

keine Zugeständnisse bei Verkehrsinvestitionen in Bursa
keine Zugeständnisse bei Verkehrsinvestitionen in Bursa

Die Stadtverwaltung von Bursa, die keine Kompromisse bei Verkehrsinvestitionen in 17 Bezirken sowie im Stadtzentrum von Bursa eingeht, hat die Oberflächenbeschichtungsarbeiten an der 3 Meter langen TOKİ 700. Etappe und der neuen Friedhofsstraße im Bezirk Orhangazi abgeschlossen.

Die Stadtverwaltung von Bursa, die ihre Investitionen in neue Straßen, Straßenerweiterungen, Brücken und Kreuzungen sowie in das Schienensystem fortsetzt, um das Verkehrsproblem in Bursa zu beseitigen, setzt ihre Verkehrsinvestitionen in 17 Bezirken fort. Im Rahmen der Arbeiten wurde auch die 4 3 Meter lange Straße, die von den Bürgern für die Anbindung an die 700. Etappe TOKİ und den neuen Friedhof im Stadtteil Orhangazi ausgiebig genutzt wird, gesünder gemacht. An der Straße, an der die Infrastrukturarbeiten abgeschlossen sind, wurde die vom Verkehrsministerium der Metropolitan Municipality initiierte Oberflächenbeschichtung noch vor dem Fest abgeschlossen. So begannen die Einwohner von Orhangazi, die Straße, die sie mit Transportproblemen hatten, während der Ferien bequemer zu nutzen.

Unser vorrangiger Transport

Der Bürgermeister der Stadtverwaltung von Bursa, Alinur Aktaş, erinnerte daran, dass die Investitionen auf der ganzen Welt aufgrund der Pandemie zum Erliegen gekommen seien, und sagte, dass sie nie Kompromisse bei Investitionen in Bursa in Bezug auf den Transport eingegangen seien. Bürgermeister Aktaş wünschte sich, dass die 3700 Meter lange Straße, deren Oberflächenbeschichtung in Orhangazi fertiggestellt wurde, auch für Orhangazi von Vorteil sein würde.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen