Vollständige Integration in den öffentlichen Verkehr in Bursa

volle Integration in den öffentlichen Verkehr in Bursa
volle Integration in den öffentlichen Verkehr in Bursa

Die Stadtverwaltung von Bursa hat mit der Nutzung von Bursakart in İnegöl begonnen, um eine vollständige Integration in die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu gewährleisten. Somit wird es möglich sein, in allen 17 Bezirken mit einer einzigen Karte zu reisen.

Unter Fortsetzung ihrer physischen Investitionen wie intelligente Kreuzungsanwendungen, Optimierung der Signalisierung des Schienensystems, neue Straßen, Brücken und Kreuzungen für einen bequemeren und bequemeren Transport in Bursa unternimmt die Metropolitan Municipality andererseits die notwendigen Schritte, um die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu nutzen attraktiver. Die Metropolitan Municipality, die mit der Nutzung von Bursakart in İnegöl begonnen hat, um eine vollständige Integration in die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zu gewährleisten, ermöglichte den Bürgern somit, mit einer einzigen Tick-Karte in 17 Bezirken zu reisen. Bursakart, das ab dem 15. Juli in Betrieb genommen wurde, wird in der ersten Phase in 116 NULAŞ-Bussen eingesetzt.

Besuch des Busbahnhofs İnegöl, Metropolitin Alinur Aktaş, in Begleitung des Vize-Vildan Yılmaz Gürel von Bursa, des Bürgermeisters von İnegöl Alper Taban, des Bezirkspräsidenten der AK-Partei İnegöl Mustafa Durmuş, zusammen mit Handwerkern und Bürgern. sohbet er hat. Präsident Alinur Aktaş, der später zu den Bussen wechselte, in denen Bursakart gültig ist, wünschte sich, dass die Anwendung den Menschen von İnegöl zugute kam, indem er mit seinen Begleitern Karten las.

„Ganz Bursa wurde in Bursakart integriert“

Der Bürgermeister der Stadtverwaltung von Bursa, Alinur Aktaş, sagte, dass sie glücklich sind, das Problem zu lösen, das die Bevölkerung von İnegöl seit einiger Zeit beschäftigt. Präsident Alinur Aktaş, der erklärte, dass sie den Prozess mit dem verständnisvollen Ansatz von İNULAŞ abgeschlossen haben, obwohl es ein Jahr dauerte, erinnerte daran, dass İNULAŞ-Busse KentKart gemäß der vor 10 Jahren getroffenen Vereinbarung verwenden. Bürgermeister Aktaş sagte, dass es in Yenice und in Bursa unterschiedliche Kartenanwendungen gibt: „Wir haben sie zusammen mit dem Metropolitan unter einem Dach vereint. Ich möchte den Managern von İNULAŞ für ihr Verständnis und ihre Unterstützung danken. Mit diesem Übergang können unsere Bürger in İnegöl zusammen mit Bursakart von der U-Bahn und den Bussen in Bursa und anderen Bezirken profitieren. Somit wurde ganz Bursa in Bursakart integriert. Mit dem Übergang zu Bursakart können unsere Bürger in İnegöl die mobilen Bursakart- und Bursakart-Webanwendungen nutzen. Wir werden in den kommenden Tagen ein Bursakart-Reisekartenbüro in İnegöl eröffnen", sagte er.

Bürgermeister Aktaş erinnerte daran, dass die Einwohner von İnegöl mit einer Kartenkombination auch von kostenlosen oder ermäßigten Anwendungen in verschiedenen Zeiträumen und Daten profitieren können, sagte Bürgermeister Aktaş: „Das Zentrum und die Bezirke von Bursa sprechen viel über Transport. In dieser Hinsicht ist der öffentliche Nahverkehr sehr, sehr wichtig. Wir investieren ernsthaft in den Transport. In diesem Jahr gibt es viel zu tun. In solch dichten Städten halte ich die Einheit des öffentlichen Verkehrs für wichtig. Diese Anwendung wird in dieser Hinsicht ernsthafte Unterstützung bieten. Die Anwendung liegt in der Verantwortung der Metropolitan Municipality, aber auch die Bezirksgemeinden sind die Controller dieser Arbeit. Mit beiderseitigem guten Willen können wir lästige Probleme beheben. Wir müssen als Vermittler fungieren, damit unsere Bürger morgens bequem und gesund zur Arbeit und abends nach Hause kommen. Die Anwendung wird für Bursa und İnegöl von Vorteil sein", sagte er.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen