Zunahme der Fracht auf Seewegen erhöht die Nachfrage nach Straßen

Die Zunahme des Frachtaufkommens auf der Seestraße erhöhte die Nachfrage nach der Autobahn.
Die Zunahme des Frachtaufkommens auf der Seestraße erhöhte die Nachfrage nach der Autobahn.

Die Containerknappheit im Seeverkehr und die damit verbundene Zunahme des Frachtaufkommens erhöhten die Nachfrage nach Straßentransporten. Container konnten mit dem Rückgang der Pandemiebeschränkungen nicht mit der steigenden Nachfrage Schritt halten, und die Schiffe, die aus Asien in den Westen fuhren, konnten aus verschiedenen Gründen nicht zurückkehren. Infolgedessen hat der Anstieg der Containertransportkosten 300 Prozent überschritten.

Emre Eldener, Vorsitzender von UTIKAD; Er erklärte, dass aufgrund der Zunahme des Frachtaufkommens bei Exportsendungen nach Europa im Seecontainertransport die Nachfrage nach Containertransporten nach Europa auf den Land- und Straßentransport gerichtet sei, und er unterstrich die diesbezüglich zu ergreifenden Maßnahmen.

UTIKAD-Präsident Emre Eldener erklärte, dass die Dichte an den europäischen Grenztoren nach dem Fest aufgrund der steigenden Nachfrage nach Autobahnen noch weiter zunehmen wird und dass die Wartezeiten an den Toren voraussichtlich verlängert werden; "Um dieser Dichte gerecht zu werden und die Wartezeit zu verkürzen, ist es notwendig, gleichzeitig die Schichten der türkischen und anderer Zollbeamten an den Grenztoren zu ändern", sagte er.

Ältester; „Nach den vom Handelsministerium der TR veröffentlichten Daten von 2021 (Januar-Juni) ist es möglich, die Anzahl der Fahrzeuge zu erreichen, die im Güterverkehr zu kommerziellen Zwecken eingesetzt werden. Im Januar-Juni 2021 wurde die Zahl der Fahrzeuge, die zu kommerziellen Zwecken am Grenztor Kapıkule ein- und ausfuhren, auf 354.610 registriert. Für den gleichen Zeitraum wurde die Zahl der Ein- und Ausfahrten von Fahrzeugen für das Grenztor Hamzabeyli mit 144.321 und für das Grenztor von Ipsala mit 68.479 ermittelt.

Eldener betonte, dass die Zahl der Beamten auf bulgarischer Seite insbesondere für Kapıkule und Hamzabeyli erhöht werden sollte; „Wir erwarten, dass der türkische Staat und unsere Ministeriumsbeamten dringend Maßnahmen mit anderen Nachbarstaaten ergreifen, um diese Maßnahmen zu ergreifen. Die Erhöhung unserer Exportkapazität im Straßenverkehr, die eine Alternative zum erhöhten Frachtaufkommen auf See darstellt, wird für die Exporteure durch die genannten Maßnahmen eine Lebensader sein.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen