Die Ernte der roten Linsensamen, die an die Landwirte in der Hauptstadt verteilt wird, hat begonnen

Die Ernte von roten Linsensamen, die an Bauern in der Hauptstadt verteilt werden, hat begonnen
Die Ernte von roten Linsensamen, die an Bauern in der Hauptstadt verteilt werden, hat begonnen

Die Stadtverwaltung von Ankara unterstützt die Landwirte weiterhin in vielen Bereichen, von der Saatgutverteilung bis hin zu technischen Schulungen, um die heimische Produktion zu steigern und die ländliche Entwicklung zu fördern. Auf Wunsch des Metropoliten Mansur Yavaş begann die Ernte der roten Linsensamen, die in diesem Jahr zum ersten Mal an Bauern in der Hauptstadt verteilt wurden.

Die Unterstützung inländischer Produzenten wird im Rahmen des Projekts zur Entwicklung des ländlichen Raums fortgesetzt

Die Unterstützung für die ländliche Entwicklung, die vom Metropoliten Mansur Yavaş ins Leben gerufen wurde, der sagte: "Mein größter Traum ist es, die Menschen in Ankara reich zu machen", wird mit jedem Tag vielfältiger. In diesem Zusammenhang wurden in diesem Jahr erstmals insgesamt 675 Tonnen "Rote Linsensamen" an 200 lokale Produzenten in den Distrikten Şereflikoçhisar, Bala und Haymana verteilt, um Brachflächen einzuengen, trockene Agrarflächen zu nutzen und die Inputkosten um Förderung der heimischen Produktion. Inländische Produzenten, die mit ihrem Saatgut hohe Erträge erzielten, haben nun mit der Ernte begonnen.

Der heimische Produzent wird auch gewinnen, die Wirtschaft der Hauptstadt wird auch gewinnen

Erstmals erhielten Landwirte, die von der Förderung von rotem Linsensaatgut profitieren, von denen 90 Prozent als Zuschuss und 10 Prozent als Eigenbeitrag geleistet werden, die Möglichkeit, dank der hochwertigen roten Linsensamen Qualitätsprodukte durch die Bepflanzung ihrer Felder zu erhalten.

Die Bauern von Haymana, die erklärten, durch die Unterstützung insbesondere während des Pandemieprozesses wirtschaftlich entlastet zu sein und nach der Ernte hohe Gewinne zu erwarten, drückten ihre Zufriedenheit mit folgenden Worten aus:

Murat Ozyigit: „Wir haben noch nie zuvor eine Saatgutunterstützung gesehen. Gott segne dich. Unser Präsident Mansur hat uns Linsen gegeben. Wir haben es gepflanzt, jetzt ernten wir es. Wir sind sehr glücklich. Wir werden die Linsen verkaufen und die Pflanze für Tiere verwenden. Es hat viel zu uns beigetragen.“

Metin Köker: „Wir haben in diesem Jahr zum ersten Mal von der Seed-Unterstützung profitiert. Ich habe 300 Kilo rote Linsensamen gekauft. Wir haben es auf unserem Land gepflanzt und als Samen getrennt. Wir verkaufen die Linsen, und da der Linsenstiel sehr wertvoll ist, verkaufen wir ihn separat. Ein sehr lukratives Saatgut für den Landwirt ist auch ein Saatgut, das den Boden nicht ermüdet.“

Aaron Acic: „So einen Service haben wir noch nie genutzt. Ich habe meine 100 Hektar Land bepflanzt. Ich habe 300 Kilo Unterstützung bekommen. Unser Präsident unterstützte sowohl unsere Nachbarschaft als auch die umliegenden Bezirke mit Saatgut, sei es Getreide oder Hülsenfrüchte. In dieser Hinsicht half er allen, ohne Unterschiede zu machen oder ihre politischen Ansichten zu berücksichtigen. Heute ernten wir, wir sind glücklich.“

Adem Gökdemir: „Wir haben von der Seed-Unterstützung unserer Gemeinde profitiert. Gott segne dich. Dies ist das erste Mal, dass ich von einer solchen Unterstützung profitiert habe.“

Omer Osbek: „Wir haben die Samen, die wir zum ersten Mal gekauft haben, gesät und ernten sie jetzt. Wir sind glücklich, Gott segne.“

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen