Toyota belegt zwei Top-Plätze bei der Rallye Italien Sardinien

toyota italien belegt die ersten beiden plätze bei der sardinien-rallye
toyota italien belegt die ersten beiden plätze bei der sardinien-rallye

Ogier belegte in Italien den ersten Platz, während Teamkollegin Elfyn Evans als Zweite ins Ziel kam, womit Toyota ein beeindruckendes Ergebnis erzielen konnte.

Der Sieg von TOYOTA GAZOO Racing auf Sardinien kam von der schnellen und konstanten Leistung des Toyota Yaris WRC und der Fahrer. Obwohl Ogier die Rallye aufgrund seiner Position vor allem am Freitag in Etappen in Etappen startete, beendete er den Tag unter den Top Drei und übernahm am Samstag die Führung. Evans hingegen hielt das ganze Wochenende über sein Tempo und kletterte auf den zweiten Platz. Ogier und sein Beifahrer Julien Ingrassia behielten am letzten Tag auf allen vier Etappen die Führung und fuhren den Sieg auf Sardinien ein. Ogier beendet das Rennen 46 Sekunden vor seiner Teamkollegin Elfyn Evans und liegt in der Fahrerwertung 11 Punkte vor Evans.

Kalle Rovanperä, die am Freitag als Zweite wegen eines technischen Problems aufhören musste, steuerte mit ihrem dritten Platz in der Power Stage 3 weitere Punkte zum Team bei. Mit diesen Ergebnissen konnte Toyota mit seiner außergewöhnlichen Leistung in Italien den Vorsprung auf 49 Punkte in der Konstrukteurswertung ausbauen. Der Fahrer des TGR WRC Challenge-Programms, Takamoto Katsuta, wiederholte jedoch seinen eigenen Rekord, indem er sowohl in Italien als auch in Portugal den vierten Platz belegte und damit drei Toyota Yaris WRC unter den ersten vier platzierte.

Teamkapitän Jari-Matti Latvala sagte, dass sie nach dem Rennen eine fantastische Rallye für das Team hatten. Wir haben Gesamtleistung, Ausdauer und Stabilität. "Das ist sehr gut für die Meisterschaft", sagte er. Sébastien Ogier, der das Rennen gewonnen hat, sagte, dass sie ein unglaubliches Wochenende hatten und sagte: „Wir haben ein solches Ergebnis in Sardinien nicht erwartet. Die ersten beiden Plätze für das Team zu bekommen, ist eine unglaubliche Leistung. Das Gefühl im Auto war nach Portugal viel besser. Die zwei Extrapunkte, die wir in der Power Stage geholt haben, waren wichtig für die Meisterschaft. Dieses Tempo wollen wir fortsetzen“, sagte er.

TOYOTA GAZOO Racing wird an der berühmten Kenya Safari Rally teilnehmen, die fast 20 Jahre nach Italien in den WRC-Kalender zurückkehrt. Die Rallye, die vom 24. bis 27. Juni ausgetragen wird, wird mit ihren anstrengenden Etappen für die Fahrer ein ganz neues Erlebnis.

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen