Moderne Fußgängerüberführung nach Tarsus

Moderne Fußgängerüberführung Tarsusa
Moderne Fußgängerüberführung Tarsusa

Die Mersin Metropolitan Municipality renoviert den Fußgängerüberweg, der sein wirtschaftliches Leben beendet hat und sich an der Seite der Sunay Atilla-Überführung in der Atatürk-Straße in Tarsus befindet.

Der Fußgängerüberweg, der wegen der jahrelangen Dauerstörung der darauf befindlichen Rolltreppe für Beschwerden von Bürgern sorgte, wird komplett abgebaut.

Die neue Überführung wird in moderner Architektur gebaut

Der Abbau des Fußgängerüberwegs, der aufgrund der Unterführung der Staatsbahntrasse für Fußgänger obligatorisch ist, aber aufgrund seiner mangelnden Ergonomie und des ständigen Ausfalls der bestehenden Fahrtreppe problematisch ist, wird zügig durchgeführt. Nach Abschluss des Rückbaus wird mit dem Bau der ästhetisch ansprechenden und mit neuester Technik ausgestatteten Fußgängerüberführung begonnen, auf der zwei Aufzüge vorhanden sind, die beidseitig, beidseitig und auch von Menschen mit besonderen Bedürfnissen und ältere Menschen.

LED-Beleuchtung und Sicherheitskameras werden ebenfalls zur Verfügung stehen.

Serkan Oral, Elektro-Elektronik-Ingenieur und verantwortlich für die Abteilung für wissenschaftliche Angelegenheiten der Metropolitan Municipality, erklärte, dass die Überführung im Laufe der Zeit dem Fußgängerverkehr nicht mehr standhalten konnte, und sagte, dass die Renovierungsarbeiten unter der Leitung des Bürgermeisters der Metropolregion Vahap Seçer begonnen wurden. Oral sagte: „Es hat insgesamt 4 Rolltreppen mit Abstieg und Ausgang von beiden Seiten, insgesamt 2 Aufzüge auf beiden Seiten, die von unseren behinderten und älteren Bürgern genutzt werden können, 7 Meter hoch, 4 Meter breit, moderne Architektur, LED Wir haben mit den Arbeiten an der Rolltreppe begonnen, wo wir die neueste Technologie mit beleuchteten Sicherheitskameras einsetzen werden.“

Oral betonte, dass die fraglichen Arbeiten 150 Tage dauern, und sagte: "Wir wollen sie in kürzerer Zeit in Betrieb nehmen, wenn wir keine Rückschläge erleben."

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen