Robotertechnologien zur Gestaltung der Welt der Zukunft

Robotertechnologien, die die Welt der Zukunft prägen werden
Robotertechnologien, die die Welt der Zukunft prägen werden

Technologiepionier Schunk machte bei den Connection Days Talks auf aktuelle Entwicklungen bei Robotertechnologien aufmerksam. Als Weltmarktführer seiner Branche wird Schunk als Premium-Sponsor auf der Industrial Robot Automation and Future Conference am 22. Juni der Connection Days, der digitalen Veranstaltungsplattform der Hannover Messe Türkei, vertreten sein. Schunk Turkey and Middle East Country Manager Emre Sönmez und Schunk Turkey Automation Department Sales Manager Egemen Zengin, die vor der Veranstaltung an der speziellen Live-Übertragung der Connection Days Talks teilnahmen, gaben aktuelle Informationen über die Zukunft von Robotertechnologien und den Einsatz von Roboter in der Türkei.

Schunk, das in mehr als 50 Ländern der Welt tätig ist und weltweit führend auf dem Markt für Roboter-Automatisierungsgeräte, CNC-Maschinen-Werkstückspannsysteme und Werkzeughalter ist, veranstaltet in Kooperation mit Hannover Messe Türkei und ENOSAD ( Industrial Automation Manufacturers Association) am 22. Juni seinen Platz unter den Premium-Sponsoren der Industrial Robot Automation and Future Conference, die auf der Veranstaltungsplattform stattfinden wird.

Emre Sönmez, Schunk Country Manager Türkei und Mittlerer Osten, der vor der Veranstaltung an der speziellen Live-Übertragung der Connection Days Talks teilnahm, sagte: „Als Schunk sind wir in fast allen Branchen tätig. Insbesondere die Branchen Automotive, Automotive-Teilindustrie, Weiße Ware, Fast Moving Consumer Goods und Elektro-Elektronik zählen zu unseren vorrangigen Tätigkeitsfeldern. An dem Punkt, den wir heute erreicht haben; Wir befinden uns in einem Zeitalter der digitalen Mobilität, in dem flexible, intelligente, selbstlernende Algorithmen der künstlichen Intelligenz intensiv sind und die 5G-Kommunikationstechnologie verwendet wird. Roboteranwendungen können jetzt in jedem Feld erscheinen. Wenn wir uns die statistischen Daten zum Einsatz von Robotern in der Industrie ansehen, sehen wir, dass in der Türkei 796 neue Roboter installiert wurden. Zwischen 2014 und 2019 stiegen die jährlichen Roboterinstallationen um durchschnittlich 8 Prozent. Laut dieser Tabelle können wir sagen, dass der Einsatz von Robotern und kollaborativen Robotern in den Fabriken der Zukunft auf höchstem Niveau sein wird.

Steigender Bedarf an kollaborativen Robotern

Über die kollaborativen Roboterlösungen von Schunk in der Live-Übertragung sagte Egemen Zengin, Sales Manager der Abteilung Automation von Schunk Türkei: „Kollaborative Roboter erscheinen als Robotersysteme, die mit Menschen zusammenarbeiten. In der Praxis kann es als Hilfsmittel für den Menschen eingesetzt werden und zwei verschiedene Aufgaben gleichzeitig und in derselben Umgebung ausführen. Unter bestimmten Bedingungen ist die vollständige Automatisierung von Produktions- und Montagelinien keine wirtschaftliche Lösung, sodass kollaborative Roboter mehr benötigt werden. Bei kollaborativen Robotern entstand die Notwendigkeit einer schnelleren und einfacheren Installation von Systemen. Als Schunk haben wir kollaborative Halter- und Plug-and-Play-Produktgruppen auf den Markt gebracht. Die kollaborativen Greifer- und Plug-and-Play-Produktlinien von Schunk lassen sich auch direkt auf Roboter verschiedener Roboterhersteller anwenden. Als weltweit erster Hersteller dieser Produktgruppe bieten wir eine breite Palette an Standardprodukten zu verschiedenen kollaborativen Robotern und Lichtrobotern an.“

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen