10 wichtige Regeln gegen Lebensmittelvergiftung!

wichtige Regel gegen Lebensmittelvergiftung
wichtige Regel gegen Lebensmittelvergiftung

Acıbadem Dr. inasi Kann (Kadıköy) Krankenhausernährungs- und Diätspezialist Evrim Demirel sprach über 10 wichtige Regeln, die Sie gegen Lebensmittelvergiftung nehmen sollten; wichtige Vorschläge und Warnungen gemacht!

Eine Lebensmittelvergiftung, eine der häufigsten Erkrankungen in der Sommersaison, verläuft in der Regel mild, kann aber selten zum Tod des Patienten führen. Der Grund für das häufige Auftreten von Lebensmittelvergiftungen im Sommer ist, dass sich mit steigender Temperatur schädliche Mikroorganismen in Lebensmitteln leichter vermehren und vermehren können. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation; „Lebensmittelvergiftungen“ durch Viren, Parasiten, Bakterien, Toxine und Chemikalien, die von Lebensmitteln getragen werden, bedrohen jedes Jahr etwa 600 Millionen Menschen auf der Welt. Daten des Gesundheitsministeriums; Er sagt, dass jedes Jahr 5-6 Millionen Menschen in unserem Land an einer Lebensmittelvergiftung leiden. Fleisch, Milch, Meeresfrüchte und Eier sind am meisten für Lebensmittelvergiftungen verantwortlich. Bei einer Lebensmittelvergiftung innerhalb von durchschnittlich einer halben Stunde bis 72 Stunden nach dem Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln, dh kontaminiert mit einem Krankheitserreger; Es können Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, wässriger oder blutiger Durchfall, Bauchschmerzen, Krämpfe und Fieber auftreten. Acıbadem Dr. Sinasi-Dose (Kadıköy) Der Ernährungs- und Diätspezialist des Krankenhauses, Evrim Demirel, sagte: „Jeder reagiert möglicherweise nicht gleich, nachdem er die mit dem Krankheitsfaktor kontaminierte Nahrung gegessen hat. Einige haben möglicherweise keine Symptome, während andere ernsthafte Beschwerden entwickeln können. Es kann wichtig sein, einen Arzt aufzusuchen, wenn die Symptome nicht aufhören und ihre Schwere zunehmen“, warnt er. Welche Fehler sollten wir also vermeiden, um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden?

wasch dir oft die hände

Mit unseren Händen berühren wir alle Arten von Oberflächen, die im Laufe des Tages Krankheiten verursachen. Dadurch können viele Krankheiten durch unsere Hände übertragen werden. Wenn eine Person beispielsweise zum Waschbecken geht und sich nicht richtig die Hände wäscht, bleiben alle schädlichen Mikroorganismen an ihren Händen. Auch der Kontakt mit schmutzigen Händen führt zur Übertragung von krankheitserregenden Bakterien und Viren auf Lebensmittel. Dies wird als „Kreuzkontamination“ bezeichnet, daher sollten Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Seife waschen, insbesondere bevor Sie gekochte oder rohe Lebensmittel berühren.

Halten Sie rohes Fleisch von anderen Lebensmitteln fern

Beim Einkaufen, Zubereiten oder Aufbewahren von Lebensmitteln; Halten Sie rohes rotes Fleisch, Geflügel wie Huhn, Fisch und Schalentiere von anderen Lebensmitteln fern, da Bakterien und Viren wie Salmonellen, E. coli, Staphylococcus aureus, die sich in solchem ​​rohem Fleisch leicht vermehren, eine Lebensmittelvergiftung entwickeln können, wenn sie Gemüse und Obst infizieren Seien Sie nicht dasselbe wie das Brett, auf dem Sie Gemüse hacken. Die Messer, mit denen du Fleisch schneidest, die Stellen, an denen du das Fleisch steckst und deine Hände Waschen Sie sich immer mit heißem Seifenwasser, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Auf diese Weise vermeiden Sie Kreuzkontaminationen.

Nicht bei Raumtemperatur auftauen

Lagern Sie Lebensmittel, die nicht hitzebeständig sind (rotes Fleisch, Geflügel, Fisch, Milch, Käse…) nicht längere Zeit bei Temperaturen über durchschnittlich 5 Grad. Die Raumtemperatur liegt im Durchschnitt bei 21-22 Grad, und die Lebensmittel in dieser Umgebung produzieren während ihres Aufenthalts im Freien schnell schädliche Bakterien. Ernährungs- und Diätspezialist Evrim Demirel, der warnt: „Tauen Sie deshalb gefrorenes Fleisch, das Sie aus dem Gefrierschrank genommen haben, niemals bei Raumtemperatur auf“, fährt fort: „Lassen Sie Ihr gefrorenes Fleisch einen Tag vor dem Garvorgang im Kühlschrank auftauen . Wenn es dringend aufgetaut werden muss, tauen Sie es mit dem Auftauprogramm auf, wenn Sie einen Mikrowellenherd haben, und kochen Sie es dann schnell. Wenn Sie kein Mikrowellengerät haben, tauen Sie es schnell in fließend warmem Wasser auf und kochen Sie es ohne Wartezeit erneut. Ein weiterer wichtiger Punkt, auf den Sie achten sollten, ist, aufgetautes Fleisch nicht wieder einzufrieren.

Überladen Sie Ihren Kühlschrank nicht

In den normalen Teilen Ihres Kühlschranks, die keine Gefrierschränke sind, sollte die Temperatur nicht über 5 Grad liegen, da sich mit steigender Temperatur schädliche Mikroorganismen vermehren und vermehren, und Sie sollten die Lebensmittel so platzieren, dass die kalte Luft im Kühlschrank kann bequem im Inneren zirkulieren, und Sie sollten ihn nicht füllen, denn wenn Sie den Kühlschrank zu stark füllen, wirkt sich die kalte Luft im Inneren nicht auf alle Lebensmittel gleichermaßen aus und als Folge beginnen sich Mikroorganismen in den Lebensmitteln zu vermehren. Öffnen Sie die Schranktür nicht zu oft, insbesondere in der heißen Jahreszeit, und lassen Sie die Temperatur im Inneren nicht ansteigen.

Nicht länger als 1-2 Stunden im Kühlschrank aufbewahren

Der Ernährungs- und Diätspezialist Evrim Demirel erklärte, dass Sie Lebensmittel, die sehr schnell verderben, wie Fleisch, schnell abkühlen oder einfrieren müssen, und sagte: „Bewahren Sie sie nicht länger als 1-2 Stunden im Kühlschrank auf, insbesondere nach dem Kauf von Geflügel wie z rotes Fleisch und Huhn; entweder kochen oder schnell in den Gefrierschrank stellen. Andernfalls können sich Mikroorganismen, die Lebensmittelvergiftungen verursachen können, schnell vermehren und vermehren.“

Achten Sie auf Verfallsdaten!

Verzehren Sie niemals Lebensmittel, deren Verfallsdatum überschritten ist, auch wenn sich Aussehen und Geruch in keiner Weise ändern.

Wenn es geschwollen oder rissig ist, kaufen Sie es nicht!

Der Ernährungs- und Diätspezialist Evrim Demirel sagt, dass Konserven schwere Lebensmittelvergiftungen verursachen können: "Achten Sie darauf, dass Dosen nicht stark beschädigt, geschwollen oder geknackt werden und kaufen Sie diese Produkte nicht." Es ist sehr wichtig, dass die Konserven, die Sie zu Hause herstellen, während der Herstellung nicht atmen, da in gelüfteten Produkten schädliche Mikroorganismen wachsen, die Vergiftungen verursachen.“

Waschen Sie das Ei nicht, wenn Sie es in den Kühlschrank stellen.

Ernährungs- und Diätspezialistin Evrim Demirel, die darauf hinweist, dass „Eier nicht unter geeigneten Bedingungen gekauft und gelagert werden, kann sehr gefährlich sein“ und ihre Empfehlungen wie folgt auflistet: „Achten Sie beim Kauf von Eiern darauf, dass keine tierischen Exkremente oder Dreck vorhanden sind darauf, damit Bakterien wie Salmonellen und E. Coli sie nicht verunreinigen.Kaufen Sie keine Eier und waschen Sie sie nie im Kühlschrank. Der Grund dafür ist, dass sich die Poren der Eierschale nach dem Waschen öffnen, wodurch krankheitserregende Mikroorganismen schnell in das Ei gelangen. Sie sollten das Ei kurz vor der Verwendung waschen und kochen und Ihre Hände gründlich waschen, nachdem Sie das Ei berührt haben, insbesondere um eine Kreuzkontamination zu vermeiden.

Lass das Fleisch gut durchgaren

Auch rohes Fleisch wie Salami, Speck und rohe Fleischbällchen oder vorzugsweise nicht durchgegartes Fleisch bergen ein Risiko für eine bakterielle Kontamination. Salmonellen können zum Beispiel in ungekochtem Hühnchen und eine Art von E. coli-Bakterien in rotem Fleisch wachsen. Achten Sie deshalb darauf, dass das Fleisch gut gegart ist, damit die Bakterien zerstört werden.

Vor der Zubereitung gründlich waschen

Lebensmittelvergiftungen sind ein Bild, das durch den Verzehr von kontaminierten (kontaminierten) Lebensmitteln entsteht. Waschen Sie daher die Küchenutensilien und Oberflächen, die Sie zum Garen von Speisen verwenden, vor der Zubereitung der Speisen sehr gut mit Spülmittel.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen