Barrierefreie Kommunikation in Başkent: Gebärdensprachtraining für ÖPNV-Fahrer geht weiter

barrierefreie Kommunikation im Ziel Massenverkehr in der Hauptstadt
barrierefreie Kommunikation im Ziel Massenverkehr in der Hauptstadt

Das Gebärdensprachtraining der EGO-Generaldirektion für Fahrpersonal öffentlicher Verkehrsmittel und Sicherheitspersonal von Bahnsystemen im Rahmen des „I am Learning Sign Language Project“ in Kooperation mit der Stadt Ankara wird fortgesetzt. In den am „3. März, Welttag des Gehörs und Hörens“ gestarteten Schulungen werden insgesamt 3 918 Fahrer und Sicherheitspersonal die Gebärdensprache erlernt haben.

Die im Rahmen des „I’m Learning Sign Language Project“ initiierten Trainings, die in Zusammenarbeit mit der EGO-Generaldirektion und dem Stadtrat von Ankara vorbereitet wurden, gehen ohne Verzögerung weiter.

Mit dem am „3. März, Welttag des Gehörs und Hörens“ gestarteten „Gebärdensprachtraining“ lernen Fahrer öffentlicher Verkehrsmittel und Sicherheitspersonal im Schienenverkehr die Gebärdensprache.

3 ÖFFENTLICHE VERKEHRSFAHRER UND SICHERHEITSPERSONAL WERDEN SCHULUNGEN ERHALTEN

Insgesamt 2 Tsd., davon 532 Tsd. 200 Beschäftigte in der Abteilung EGO Busbetrieb, 400 Beschäftigte in den privaten öffentlichen Bussen (ÖHO), 786 Verkehrsbedienstete in den privaten öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖTA) und 3 Beschäftigte in der Verkehrsplanung und Bahnsystemabteilung: Gebärdensprachtraining für 918 Fahrer und Sicherheitspersonal dauert 5 Monate.

Materialien und Poster, die am Ende der Schulungen vorbereitet werden, werden in Begleitung von erfahrenen Trainern an U-Bahn-Stationen und öffentlichen Verkehrsmitteln aufgehängt. Damit die Bürgerinnen und Bürger lernen können, werden Lehrvideos auf den Bildschirmen der öffentlichen Verkehrsmittel ausgestrahlt.

DAS LEBEN VON BÜRGERINNEN MIT BEHINDERUNG WIRD EINFACHER

Mehmet Buzlu, Abteilungsleiter der EGO-Generaldirektion Serviceverbesserung, gab an, dass sie als Stadtverwaltung von Ankara mit dem Gebärdensprachtraining begonnen haben, um das Leben von behinderten Bürgern zu erleichtern:

„Ein Schritt des Sign Language Awareness Project, das in Zusammenarbeit mit der EGO Generaldirektion und dem Stadtrat von Ankara initiiert wurde, ist das Training ‚Ich lerne Gebärdensprache'. Im Rahmen dieser Schulungen planen wir die Schulung unserer Fahrer in der EGO-Generaldirektion, unseres Sicherheitspersonals in den U-Bahnen und unseres Personals in den Public Relations-Schaltern. Aufgrund der Pandemiezeit machen wir unser Training per Zoom. Die Infrastruktur der Ausbildung wird von der Stadtakademie des Gemeindeverbands der Türkei bereitgestellt. Wir planen, die im März begonnenen Schulungen Ende Juli abzuschließen.“

VOLLSTÄNDIGE HINWEISE ZU TRAININGS

Evren Barışık, einer der hörgeschädigten Bürger, sagte, dass die Fahrer, die öffentliche Verkehrsmittel in Ankara benutzen, und das Personal, das in den Bahnsystemen arbeitet, an einer Gebärdensprachschulung teilnehmen werden, und sagte: Ich freue mich sehr, dass sie die Gebärdensprache gelernt haben. Ich möchte der EGO-Generaldirektion und dem Bürgermeister von Ankara Metropolitan Municipality, Mansur Yavaş, dafür danken, dass sie hörgeschädigten Bürgern das Leben leichter gemacht haben.“

Murat Eminoğlu drückte aus, dass er seit 1 Jahr Busfahrer in der EGO-Generaldirektion ist, und betonte, dass die Schulung, die sie erhalten haben, von Vorteil war und teilte seine Gedanken mit den folgenden Worten:

„Vor dem Gebärdensprachtraining hatten wir große Schwierigkeiten, als wir auf hörgeschädigte Bürger trafen. Nachdem wir mit den Schulungen begonnen haben, können wir problemlos kommunizieren. Wir freuen uns auch sehr, wenn wir kommunizieren. Wir sind der Meinung, dass jeder diese Ausbildung machen und Gebärdensprache lernen sollte.“

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen