Was ist eine Smart City? Was tun in Samsun

Was ist eine Smart City, was kann man in Samsun tun?
Was ist eine Smart City, was kann man in Samsun tun?

Die „Smart City Traffic Safety“, die von der Samsun Metropolitan Municipality gemeinsam mit ASELSAN umgesetzt wird, wird die Lebensqualität der Menschen mit umweltverträglichen physischen, digitalen und menschlichen Systemen steigern. Es wird Samsun in die Zukunft führen, indem es eine moderne, wettbewerbsfähige, funktionale und nachhaltige Zukunft bietet. Mit dem Projekt, das darauf abzielt, Verkehrsunfälle zu verhindern, wird der Verkehrsfluss steigen.

Das von der Samsun Metropolitan Municipality vorbereitete und von ASELSAN durchgeführte Projekt „Smart City Traffic Safety“ war eine Inspirationsquelle für viele Städte. Das Projekt, das mit dem zwischen der Metropolitan Municipality und ASELSAN im vergangenen Juni unterzeichneten Protokoll gestartet wurde, wird als eine der wichtigsten Investitionen von Samsun ins Leben gerufen.

Die Metropolitan Municipality wird Verkehrs- und Transportprobleme mit Verkehrsanwendungen und Informationstechnologien lösen, die in das Smart City-Konzept aufgenommen werden. Informationen wie Geschwindigkeit und Standort, die von Sensoren an bestimmten Punkten der Stadt gesammelt werden, bieten bei Staus eine alternative Lösung. In dieser Richtung können die Signalisierungszeiten je nach Verkehrslage geändert werden. Bei verkehrsbeeinflussenden Hindernissen wie Unfällen wird schnell und effektiv eingegriffen. Es wird sichergestellt, dass sich die am Einsatzort eingreifenden Einheiten wie Feuerwehr, Polizei und Krankenwagen schnell im Verkehr bewegen.

Der Status der öffentlichen Verkehrssysteme wird online überwacht. In diesem Zusammenhang können die geeignetsten Vorkehrungen für die Öffentlichkeit getroffen werden. Eine moderne, wettbewerbsfähige, funktionale und nachhaltige Zukunft anzubieten, die die Lebensqualität der Menschen mit umweltverträglichen physischen, digitalen und menschlichen Systemen verbessert; Samsun wird die erste Provinz in der Türkei sein, die die Smart City-Anwendung einführt, die von fortschrittlichen lebenswichtigen Technologien unterstützt wird.

MITTLERE GESCHWINDIGKEIT AUF DEN Boulevards

Die Teams des Verkehrsministeriums der Metropolitan Municipality, die vor dem Projekt Röntgenaufnahmen des Samsun-Verkehrs anfertigten, stellten fest, dass die Zahl der durchschnittlichen Zweiwegefahrzeuge von 70 täglich erreicht wurde, insbesondere in den Abschnitten mit starkem Verkehr auf dem Atatürk Boulevardk während der Verkehrsabschnittszählung.

Zusätzlich wurde die durchschnittliche „Traffic Flow Speed“ auf dem Atatürk Boulevard, 07.30.Yıl Boulevard, Abdullah Gül Boulevard und İsmet İnönü Boulevard in der Hauptverkehrszeit zwischen 08.30-17.15 und 17.45-100 Uhr gemessen. Als Ergebnis der durchgeführten Messungen sind die Durchschnittsgeschwindigkeiten; Es wurden 38 Kilometer pro Stunde auf dem Atatürk Boulevard, 100 Kilometer am Morgen und 19 Kilometer am Abend auf dem 22. Yıl Boulevard, 32 Kilometer auf dem Abdullah Gül Boulevard und 30 Kilometer auf dem İsmet İnönü Boulevard ermittelt. Dabei zeigte sich, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit des Verkehrsflusses deutlich unter der zulässigen Höchstgeschwindigkeit lag und der Fahrkomfort abnahm.

KRAFTSTOFFVERBRAUCH UND KOHLENSTOFF-Emissionen

Im Rahmen des Projekts wurden auch Verkehrsunfallquoten ermittelt, die Probleme wie Zeitverlust, Kraftstoffverbrauch und erhöhte CO2019-Emissionen durch die zunehmende Anzahl von Fahrzeugen mit intelligenten Verkehrspraktiken verhindern sollen. Dementsprechend wurden die Unfallstatistiken der Provinzpolizei 21 Atakum, Canik, İlkadım und Tekkeköy untersucht. Es wurde festgestellt, dass sich 5 Prozent der Verkehrsunfälle auf dem Atatürk Boulevard ereigneten, 100 Prozent auf dem 4. Yıl Boulevard und 64 Prozent zwischen der östlichen Ringstraße Canik-Busbahnhof. Es wurde festgestellt, dass bei 113 Unfällen im zentralen Bezirk 3 Menschen verletzt und XNUMX Menschen gestorben sind.

Es wurde beobachtet, dass die Unfälle hauptsächlich durch Geschwindigkeitsübertretungen, Nichteinhaltung der Kreuzungsregeln, Fußgängerfehler und Verkehrsteilnahme verursacht wurden. Während sich in der gesamten Provinz insgesamt 6 90 Verkehrsunfälle ereigneten, wurden 4 353 Menschen verletzt und 87 Menschen starben.

Im Einklang mit den getroffenen Feststellungen wird das Projekt „Smart City Traffic Safety“ der Metropolitan Municipality, das versucht, kurz-, mittel- und langfristige Lösungen zu schaffen, um die Verkehrssicherheit in Samsun zu erhöhen, den Komfort zu erhöhen und die Effizienz zu erhöhen, eine beispielhafte Arbeit sein in der Türkei.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen