Zusammenarbeit im Bereich Verkehr zwischen der Türkei und Serbien

Zusammenarbeit im Bereich Verkehr zwischen der Türkei und Serbien
Zusammenarbeit im Bereich Verkehr zwischen der Türkei und Serbien

Minister für Verkehr und Infrastruktur Adil Karaismailoğlu erklärte, dass sie ihre 19-jährige Erfahrung in den Bereichen Verkehr und Infrastruktur mit dem freundlichen und brüderlichen Land Serbien teilen; „Wir werden sie weiterhin dabei unterstützen, die laufenden Projekte in Serbien so schnell wie möglich abzuschließen und neue Projekte entsprechend den neuen Bedürfnissen und Anforderungen Serbiens zu entwickeln“, sagte er.

Minister Karaismailoğlu erklärte in seiner Erklärung vor dem Treffen mit dem serbischen Minister für Bau, Verkehr und Infrastruktur Tomislav Momirovic und seiner Delegation, dass die große Verkehrsbewegung, die in der Türkei seit 19 Jahren unternommen wurde, weiter zunimmt. Karaismailoğlu gab an, dass sie begonnen haben, Projekte abzuschließen, die eine hervorragende Technik erfordern, bei denen die neueste Technologie verwendet wird, und dass sie dabei mit türkischen Ingenieuren und Auftragnehmern zusammenarbeiten.

Die Unterstützung für neue Projekte wird entsprechend den neuen Bedürfnissen und der Nachfrage Serbiens fortgesetzt.

Karaismailoğlu lenkte die Aufmerksamkeit auf die Entwicklung der weltweit kompetentesten Engineering-, Projekt- und Vertragsunternehmen in der Türkei dank des Transportumzugs seit 19 Jahren und sagte: „Wir teilen natürlich unser Wissen, unsere Erfahrung und unsere Talente, die wir in diesen 19 Jahren erworben haben Jahre mit einem freundlichen und brüderlichen Land. Aus diesem Grund unterstützen wir von ganzem Herzen die positive Entwicklung der bilateralen Beziehungen, die in Serbien begonnen hat, und den Erfolg der hier arbeitenden türkischen Auftragnehmer. Wir werden sie weiterhin dabei unterstützen, die laufenden Projekte in Serbien so schnell wie möglich abzuschließen und neue Projekte entsprechend den neuen Bedürfnissen und Anforderungen Serbiens zu entwickeln.

Die Türkei ist eines der Länder, die am meisten in Serbien investieren

Minister Momirovic, der nach Minister Karaismailoğlu das Wort ergriff, erklärte, dass sie über wichtige Themen für beide Länder sprechen werden, und stellte fest, dass die Beziehungen zwischen den beiden Ländern in den letzten 140 Jahren auf dem besten Niveau gewesen seien. In Erinnerung daran, dass Präsident Erdogan 2017 das Autobahnprojekt Belgrad-Sarajevo unterzeichnet hatte, sagte Momirovic, dass sie damals die Entscheidung zum Bau der fraglichen Straße getroffen hätten. In Anbetracht dessen, dass Präsident Recep Tayyip Erdoğan und die gemeinsame Arbeit die Beziehungen zwischen der Türkei und Serbien stärken, betonte Momirovic, dass gemeinsame Projekte sowohl in den beiden Ländern als auch in der gesamten Region positive Auswirkungen haben, insbesondere auf den Kovid-19-Prozess.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen