Heute in der Geschichte: Gazi Race Horse Race, das auch von Mustafa Kemal Pasha beobachtet wurde, wurde zum ersten Mal ausgetragen

Mustafa Kemal Pasa
Mustafa Kemal Pasa

10 Juni, ist der 161. Tag des Jahres (162. in Schaltjahren) nach dem Gregorianischen Kalender. Noch 204 Tage bis Ende des Jahres.

Eisenbahn

10 Juni 1929 Samsun Coast Railways Law Nr. 1524 über den Lagerbestand.

Geschehen 

  • 1190 – Friedrich Barbarossa ertrank während des Dritten Kreuzzugs im Saleph-Fluss (heute Göksu-Fluss).
  • 1692 - Die verurteilte Bridget Bishop wird bei den Salem Witch Trials in den amerikanischen Kolonien Englands gehängt.
  • 1909 - Das erste "SOS"-Funksignal wurde vom britischen Schiff Slavonia gesendet.
  • 1916 - Das osmanisch regierte Mekka fällt während der arabischen Revolte in arabische Hände.
  • 1927 – Gazi Race Horse Race wurde zum ersten Mal veranstaltet. Mustafa Kemal Pasha sah sich auch das Rennen im Hippodrom von Ankara an.
  • 1931 - Der Dirigent Arturo Toscanini, der sich weigerte, mit den Faschisten zusammenzuarbeiten, verließ mit seiner Frau Italien.
  • 1934 – Der iranische Schah Reza Schah Pahlavi kommt an die türkische Grenze in Gürbulak, um die Türkei zu besuchen und wird mit einer Zeremonie begrüßt.
  • 1935 – Die Umbenennung der Beamtenschule in Politikwissenschaft wird beschlossen.
  • 1940 – II. Zweiter Weltkrieg: Italien erklärt Frankreich und Großbritannien den Krieg.
  • 1940 – II. Zweiter Weltkrieg: Deutsche Truppen unter General Erwin Rommel erreichen den Ärmelkanal.
  • 1940 – II. Zweiter Weltkrieg: Kanada erklärt Italien den Krieg.
  • 1940 – II. Zweiter Weltkrieg: Norwegen kapituliert vor deutschen Truppen.
  • 1942 – Die Nazis zerstören die Stadt Lidice in der Tschechoslowakei und töten 1300 Menschen als Vergeltung für den Mord an Reinhard Heydrich.
  • 1946 - Das Königreich Italien endet und die Italienische Republik wird ausgerufen.
  • 1946 – Gründung des türkischen Journalistenverbandes.
  • 1947 - Saab produziert sein erstes Automobil.
  • 1949 – Das Staatstheater und die Oper wurden dem Ministerium für Nationale Bildung der Republik Türkei mit dem von der Großen Nationalversammlung der Türkei verabschiedeten Gesetz unterstellt. Muhsin Ertuğrul wurde der erste General Manager.
  • 1955 – Das Istanbul Hilton Hotel mit 2,5 Zimmern und 300 Betten wurde eröffnet, dessen Bau in 500 Jahren abgeschlossen war.
  • 1960 – Turan Emeksiz, Nedim Özpolat, Ersan Özey, Ali İhsan Kalmaz und Sökmen Gültekin werden am Hang des Anıtkabir in Ankara beigesetzt.
  • 1960 – Celal Bayar und Adnan Menderes werden vor Gericht nach Yassıada gebracht.
  • 1967 – Der Sechstagekrieg endet: Israel und Syrien unterzeichnen einen Waffenstillstand. Israel; Es besetzte den Gazastreifen, die Golanhöhen, Ostjerusalem, das Westjordanland und die Sinai-Halbinsel.
  • 1987 – Eskişehir F-16 Flugzeugmotorenwerk wurde von Präsident Kenan Evren eröffnet.
  • 1990 – PKK-Kämpfer greifen das Dorf Çrnak in Çevrimli an und töten 26 Zivilisten.
  • 1993 – Der Weltkinotag wurde zum ersten Mal in der Türkei gefeiert.
  • 2000 - Der syrische Präsident Hafez Assad stirbt. Sein Nachfolger wurde am 17. Juli von seinem Sohn Bashar Assad.
  • 2001 – Bei der 11. Weltmeisterschaft im Boxen der Senioren in Belfast, der Hauptstadt Nordirlands, gewann Ramazan Paliani als Weltmeister im 57 kg die Goldmedaille.
  • 2002 – Die gleichgeschlechtliche (gleichwertige) Ehe wird in Ontario (Kanada) legalisiert.
  • 2005 – Im Harbiye Open Air Theater fanden Orhan Borans 60. Kunstjahr und die Jubiläumsnacht, die sein Berufsleben beendete, statt.
  • 2006 – Der Verkauf von Immobilien an Ausländer in Hatay wurde eingestellt. Die Generaldirektion für Grundbuch und Kataster hat den Verkauf bis zur zweiten Bestellung verboten, da mehr als 5 Promille der Fläche der Provinz an Ausländer verkauft wurden.

Geburten 

  • 940 – Ebu'l-Vefâ al-Buzcani, iranischer Mathematiker und Astronom (gest. 998)
  • 1803 – Henry Darcy, französischer Wissenschaftler (gest. 1858)
  • 1804 – Hermann Schlegel, deutscher Ornithologe und Herpetologe (gest. 1884)
  • 1819 – Gustave Courbet, französischer Maler (gest. 1877)
  • 1866 Arthur Castrén, finnischer Politiker (gest. 1946)
  • 1889 Sessue Hayakawa, japanische Schauspielerin (d 1973)
  • 1895 – Cemal Gürsel, türkischer Soldat und 4. Präsident der Türkei (gest. 1966)
  • 1895 – Hattie McDaniel, erste schwarze amerikanische Schauspielerin, die einen Oscar gewinnt (gest. 1952)
  • 1914 – Oktay Rifat, türkischer Dichter (gest. 1988)
  • 1915 – Saul Bellow, US-amerikanischer Autor (gest. 2005)
  • 1916 – Peride Celal, türkischer Schriftsteller (gest. 2013)
  • 1921 – Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh und Königin des Vereinigten Königreichs II. Elizabeths Frau (gest. 2021)
  • 1922 – Judy Garland, US-amerikanische Schauspielerin (gest. 1969)
  • 1925 – Don Costa, US-amerikanischer Dirigent und Plattenproduzent (gest. 1983)
  • 1928 – Maurice Sendak, US-amerikanischer Kinderbuchautor und Illustrator (gest. 2012)
  • 1932 – Haluk Kurdoğlu, türkischer Kino- und Theaterschauspieler (gest. 2004)
  • 1936 – Eugenio Bersellini, italienischer Fußballspieler und Manager
  • 1939 – Alexandra Stewart, kanadische Schauspielerin
  • 1941 – Mickey Jones, US-amerikanischer Schlagzeuger und Schauspieler (gest. 2018)
  • 1949 – Ozan Ârif, türkischer Lehrer, Volkstroubadour und Dichter (gest. 2019)
  • 1950 – Rasim Kara, türkischer Torhüter und Trainer
  • 1956 - Mickey Curry, US-amerikanischer Musiker
  • 1958 - Yū Suzuki ist ein japanischer Videospieldesigner, Produzent und Programmierer.
  • 1959 – Carlo Ancelotti, italienischer Fußballspieler und Manager
  • 1960 – Maxi Priest ist ein englischer Reggae-Künstler jamaikanischer Abstammung.
  • 1962 – Gina L. Gershon ist eine US-amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin.
  • 1962 – Kemal Kuruçay, türkischer Schauspieler
  • 1963 – Nadia Hasnaoui, norwegische Moderatorin
  • 1963 – Jeanne Marie Tripplehorn, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1964 – İsmet Berkan, türkischer Journalist
  • 1965 – Veronica Ferres, deutsche Schauspielerin
  • 1965 – Elizabeth Hurley, englische Schauspielerin und Model
  • 1965 – Andrea Kiewel, deutsche Fernsehmoderatorin und ehemalige Schwimmsportlerin
  • 1966 – David Platt, ehemaliger englischer Fußballspieler, Manager
  • 1967 – Katja Weitzenböck, österreichisch-deutsche Schauspielerin
  • 1968 – Ömer Danış, türkischer Sänger
  • 1971 – Janset Paçal, türkische Schauspielerin und Moderatorin
  • 1973 - Faith Evans ist eine US-amerikanische Sängerin, Songwriterin, Produzentin, Schauspielerin und Autorin.
  • 1974 – Mohammed Imare, ägyptischer Fußballspieler
  • 1976 – Friedrich, deutscher Geschäftsmann, der derzeit Chef des preußischen Zweigs des Hauses Hohenzollern ist, der Dynastie, die das Deutsche Reich und das Königreich Preußen regierte
  • 1976 – Zekiye Keskin atır, türkischer Bogenschütze
  • 1978 – DJ Qualls, US-amerikanischer Schauspieler, Produzent und Model
  • 1981 – Alejandro Dominguez, argentinischer Fußballnationalspieler
  • 1982 – Tara Lipinski, US-amerikanische Eiskunstläuferin
  • 1982 - Madeleine, König XVI. Zweite Tochter und jüngstes Kind von Carl Gustaf und Königin Silvia
  • 1983 – Leelee Sobieski ist eine US-amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin.
  • 1985 – Andy Schleck, Rennradrennfahrer aus Luxemburg
  • 1985 - Vasilis Torosidis, griechischer Fußballspieler
  • 1986 – Marco Andreolli, italienischer Fußballspieler
  • 1987 – Martin Harnik, deutschstämmiger österreichischer Fußballspieler
  • 1988 – Jagoš Vuković, serbischer Fußballnationalspieler
  • 1989 – Alexandra Stan, rumänische Sängerin
  • 1992 – Kate Upton, amerikanisches Model

Waffe 

  • 323 v. Chr. – Alexander der Große, König von Mazedonien (geb. 356)
  • 1190 – Friedrich Barbarossa, deutscher König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (geb. 1122)
  • 1580 – Luís de Camões, portugiesischer Dichter (geb. 1524)
  • 1654 – Alessandro Algardi, italienischer Bildhauer (geb. 1598)
  • 1836 – André-Marie Ampère, französischer Physiker (geb. 1775)
  • 1858 – Robert Brown, schottischer Botaniker (geb. 1773)
  • 1882 – Wassili Perow, russischer Maler (geb. 1834)
  • 1918 – Arrigo Boito, italienischer Dichter, Romancier, Journalist, Opernkomponist und Librettoist (geb. 1842)
  • 1923 – Pierre Loti, französischer Schriftsteller (geb. 1850)
  • 1924 – Giacomo Matteotti, italienischer sozialistischer Führer (von Faschisten in Rom entführt) (geb. 1885)
  • 1925 – Leonid Bolhovitinov, russischer Soldat und Orientalist (geb. 1871)
  • 1926 – Antoni Gaudí, katalanischer Architekt (Pionier der Jugendstilbewegung in Spanien) (geb. 1852)
  • 1930 – Adolf von Harnack, deutscher evangelischer Theologe und Kirchenhistoriker (*1851)
  • 1934 – Frederick Delius, englischer postromantischer Komponist (geb. 1862)
  • 1940 – Marcus Garvey, jamaikanischer schwarzer Führer, der die erste bedeutende schwarze Bewegung (1919-1926) in den Vereinigten Staaten organisierte (geb. 1887)
  • 1949 – Sigrid Undset, norwegische Schriftstellerin (Nobelpreisträgerin 1928) (geb. 1882)
  • 1949 – Carl Vaugoin, österreichischer Politiker (geb. 1873)
  • 1965 – Vahap Özaltay, türkischer Fußballspieler (* 1907)
  • 1966 – Hamdullah Suphi Tanrıöver, türkischer Literat, Schriftsteller, Lehrer und Stellvertreter (geb. 1885)
  • 1967 – Spencer Tracy, US-amerikanischer Schauspieler (geb. 1900)
  • 1973 – Erich von Manstein, deutscher General (geb. 1887)
  • 1973 – William Inge, US-amerikanischer Dramatiker (geb. 1913)
  • 1981 – Veysel Güney, türkischer Revolutionär und Verantwortlicher für den Revolutionspfad in Iskenderun (hingerichtet) (geb. 1957)
  • 1982 – Rainer Werner Fassbinder, deutscher Filmregisseur (* 1945)
  • 1984 – Halide Nusret Zorlutuna, türkischer Dichter und Schriftsteller (geb. 1901)
  • 1988 – Louis L'Amour, US-amerikanischer Autor (geb. 1908)
  • 1992 – Glyn Smallwood Jones, britischer Politiker (geb. 1908)
  • 1996 – Jo Van Fleet, US-amerikanische Schauspielerin (geb. 1914)
  • 2000 – Hafez Assad, Präsident von Syrien (geb. 1930)
  • 2002 – John Gotti, US-amerikanischer Gangster (geb. 1940)
  • 2004 – Ray Charles, US-amerikanischer Musiker (geb. 1930)
  • 2007 – Ufuk Güldemir, türkischer Journalist (geb. 1956)
  • 2008 – Chingiz Aitmatov, kirgisischer Schriftsteller, Übersetzer und Journalist (geb. 1928)
  • 2009 – Faruk Bayülkem, türkischer Psychiater und Neurologe (geb. 1912)
  • 2010 – Sigmar Polke, deutscher Maler und Fotograf (geb. 1941)
  • 2016 – Christina Grimmie, US-amerikanische Musikerin, Songwriterin (geb. 1994)
  • 2016 – Gordie Howe, ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler (geb. 1928)
  • 2017 – Julia Perez, indonesisches Model, Schauspielerin, Moderatorin und Sängerin (*1980)
  • 2019 – Crazy Mohan, indischer Schauspieler, Komiker, Drehbuchautor und Dramatiker (*1952)
  • 2020 – Jayaraman Anbazhagan, indischer Politiker (geb. 1958)
  • 2020 – Duilio Arigoni, Schweizer Chemiker und Akademiker (geb. 1928)
  • 2020 – Araceli Herrero Figueroa, spanischer Schriftsteller (geb. 1948)
  • 2020 Wrestling II, US-amerikanischer Wrestler (* 1934)
  • 2020 – Talat Özkarslı, türkischer ehemaliger Fußballnationalspieler und -trainer (geb. 1938)
Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen