Vergilbte Zähne verhindern Lachen!

Vergilbte Zähne verhindern das Lachen
Vergilbte Zähne verhindern das Lachen

Der Zahnarzt Burcu Cebeci Yıldızhan gab Informationen zu diesem Thema. Es ist einzigartig für die Person wie Zahnfarbe, Augenfarbe und Haarfarbe. Das Verhältnis der im Zahn enthaltenen Elemente zueinander bestimmt die Farbe des Zahns. Die Schmelzoberfläche hat eine kleine perforierte Struktur, die für das Auge unsichtbar ist. Aus diesem Grund kann sich die natürliche Farbe des Zahns im Laufe der Zeit ändern, indem sie durch äußere Faktoren beeinflusst wird.

  • Der größte Faktor, der eine Gelbfärbung der Zähne verursacht, ist Rauchen und Tabakkonsum. Nikotin und Teer im Tabak enthalten Chemikalien, die eine Gelbfärbung der Zähne verursachen können.
  • Ein weiterer wichtiger Grund für die Vergilbung der Zähne ist Essen und Trinken. Starker Verzehr von Produkten wie Kaffee, Tee, Cola mit hohem Zucker- und Säuregehalt führt zu einer Gelbfärbung der Zähne.
  • Eine unzureichende Zahnpflege und die Vernachlässigung der Verwendung von Zahnseide führen zu Fleckenbildung auf den Zähnen. Somit verursacht die in den Zähnen angesammelte Plaque Zahnverfärbungen.
  • Obwohl es den Zähnen zugute kommt, indem es Karies verhindert, kann die durch übermäßige Mengen an Fluorid verursachte Fluoreszenz (Zahnpasta, Trinkwasser) Flecken auf den Zähnen verursachen.
  • Aus genetischen Gründen kann ein dauerhafter Ikterus in den Zähnen auftreten. Mit zunehmendem Alter wird die Zahnschicht mit der Zeit dünner und verursacht eine Gelbfärbung der Zähne.

Wie lange hält der Zahnaufhellungseffekt an?



Die Wirkung der Zahnaufhellung variiert normalerweise zwischen 1-2 Jahren. Wenn Sie nicht stark rauchen und nicht zu viel Lebensmittel konsumieren, die die Zähne färben, ist dieser Zeitraum länger.

Wenn das in der Klinik durchgeführte Bleaching-Verfahren durch das zu Hause alle 3-6 Monate durchgeführte Bleaching-Verfahren unterstützt wird, kann der Zeitraum verlängert werden.

Kann jeder Patient Whitening anwenden?

Weißmacher sind Materialien, die auf der obersten Schicht des Zahns, dem Zahnschmelz, wirksam sind und den Zahnschmelz nicht beschädigen. Wenn aus irgendeinem Grund das als Dentin bezeichnete Gewebe unter dem Zahnschmelz im Zahn freigelegt wurde, sollte dieser Bereich entweder mit Füllung bedeckt oder vom Arzt isoliert werden.

Weißmacher sollte niemals auf Dentingewebe aufgetragen werden. Es ist dem Patienten nicht immer möglich, das erodierte Schmelzgewebe und das austretende Dentingewebe zu bemerken. Wenn der Patient auf dem Markt Bleichmittel verwendet, ohne den Arzt zu konsultieren, und das Dentin freigelegt ist, kann er mit einer Zahnempfindlichkeit konfrontiert sein, die nicht verschwindet.

Daher sollten Weißmacher unter der Kontrolle des Zahnarztes verwendet werden.

Nach dem Bleichen ist es vorteilhaft, sich von Lebensmitteln fernzuhalten, die die Zähne färben können, wie Tee, Kaffee, Zigaretten, Rotwein und Kirschsaft. Wenn Sie auf die allgemeine Mundpflege achten, wird auch ein erneutes Auftreten von Verfärbungen verhindert.

Armin
sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen