Ein Unfallfahrer wird zum Kurs eingeladen und unterliegt einer Schulpflicht

Fahrer, die stürzen, werden zum Kurs eingeladen und unterliegen einer Schulpflicht
Fahrer, die stürzen, werden zum Kurs eingeladen und unterliegen einer Schulpflicht

Tolga Hakan, Leiterin der Abteilung für Schulung und Koordination der Verkehrspräsidentschaft (EGM), sagte, dass Fahrer, die einen Unfall hatten, zu Fahrkursen zurückgerufen und obligatorischen Schulungen unterzogen werden könnten, und dass die Bemühungen in diese Richtung fortgesetzt werden.



Neben den Kontroll- und Infrastrukturarbeiten zur Verkehrssicherheit sind auch Aufklärungs-, Sensibilisierungs- und Sensibilisierungskampagnen für Verkehrsteilnehmer wichtig. Hakan erklärte, dass sie viele Kampagnen unter der Leitung von Innenminister Süleyman Soylu vorbereitet hätten, insbesondere in den Ferien und Sommerferien, als die Die Verkehrsdichte nimmt zu. Er erklärte, dass „Pfeifen“, „Wir sind auf diesem Weg immer zusammen“, Priorität ist Leben, Priorität Fußgänger, „Rote Linie für Fußgänger“ einige dieser Kampagnen sind.

Hakan erklärte, dass die Kampagnen versuchen, sicherzustellen, dass die Bürger die Verkehrsregeln einhalten und dass sie verschiedene Massenveranstaltungen organisieren, um das Bewusstsein der Gesellschaft in diesem Bereich zu stärken.

Erreichte dieses Jahr 30-35 Tausend Studenten mit dem Mobile Traffic Training Truck

Hakan betonte, dass die Schulungen und Aktivitäten jeden Verkehrsteilnehmer ansprechen sollen, und gab an, dass sie in diesem Jahr mit dem "Mobile Traffic Training Truck", einem der Lehrmittel, 54-540 Schüler in 30 Schulen in 35 Provinzen erreicht haben Ihr Ziel ist es, 2,5 Millionen Studenten zu erreichen.

Hakan erklärte, dass sie während der "Verkehrswoche" einige Aktivitäten mit dem Slogan "Ich vergesse meinen Sicherheitsgurt nicht" organisieren werden Bewusstsein unserer Bürger, um ihr Bewusstsein für die Einhaltung der Regeln zu stärken. " sagte.

Hakan erklärte, dass die Schulungen zur Verkehrssicherheit seit 2018 intensiviert wurden: „Wir haben in den letzten zwei Jahren 2 bis 7 Millionen Verkehrsteilnehmer erreicht. Wir haben das Projekt "Verkehrsdetektive". Mit diesem Projekt wollten wir nicht nur Kinder im schulpflichtigen Alter erreichen, sondern auch Kinder zwischen 7,5 und 2 Jahren. " benutzte die Ausdrücke.

Wir haben die Möglichkeit, bei einem Unfall eine obligatorische Schulung für Fahrer durchzuführen

Hakan wies darauf hin, dass die ersten Schulungen theoretisch und praktisch in den Kursen vor Erhalt eines Führerscheins durchgeführt wurden und dass die Fahrer keine Möglichkeit hatten, danach eine Schulung zu erhalten.

„Mit dem Dokument zur Strategie für die Straßenverkehrssicherheit 2021-2030 und dem Aktionsplan haben wir einige Ziele für den Erhalt dieser Schulungen in bestimmten Zeiträumen festgelegt. Wir haben die Möglichkeit, unfallbedingte Fahrer einer Schulungspflicht zu unterziehen. Unsere Arbeit geht weiter. Insbesondere werden wir im Einklang mit den Informationen, die wir vom Versicherungs- und Informationsüberwachungszentrum erhalten, einige Bewertungen anhand der Unfallintensität und der Altersgruppen unserer am Unfall beteiligten Fahrer vornehmen. Nach diesen statistischen Informationen werden wir eine gesetzgeberische Studie über die Teilnahme an der Schulungsphase durchführen, in der sie erforderlich sind. Sie werden wieder zu unseren Fahrkursen eingeladen und sowohl theoretisch als auch praktisch geschult. Außerdem wird der Status dieser Fahrer von uns verfolgt. "

In Bezug darauf, ob diese Führerscheine vorübergehend genommen werden, sagte Hakan: „Derzeit befinden sich diese Probleme in der Planungsphase. Im Strategiedokument und im Aktionsplan haben wir die Dimensionen ihrer Ausbildung erörtert, aber wir werden in Zukunft andere Themen bewerten. " sagte.

Wir möchten, dass jeder im Fahrzeug angeschnallt ist

Um die Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten, forderte Hakan die Bürger auf, Geschwindigkeitsbegrenzungen einzuhalten, Sicherheitsgurte zu verwenden, auf Verkehrszeichen und Markierungen zu achten, keine Mobiltelefone am Steuer zu verwenden und andere Verhaltensweisen zu vermeiden, die sie gefährden könnten.

In Bezug auf die lebensrettende Rolle der Verwendung von Sicherheitsgurten bei Verkehrsunfällen sagte Hakan: „Wir möchten, dass jeder im Fahrzeug seine Sicherheitsgurte anlegt. Wir fordern, dass nicht nur der Vordersitz, sondern auch diejenigen, die auf dem Rücksitz sitzen, angeschnallt sind. Wir fordern unsere Bürger auch auf, ihre Sicherheitsgurte während ihrer Fahrten in Bussen auf Überlandfahrten anzulegen. " er sprach.

Hakan stellte fest, dass die Verringerung der Zahl der Opfer und Verletzungen infolge von Verkehrsunfällen lange Anstrengungen erfordert, und fügte hinzu, dass sie von den Bürgern erwarten, dass sie sie in diesem Sinne unterstützen.

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen