China fügt eine weitere Eisenbahnlinie mit Europa hinzu

Die europäischen Eisenbahnlinien von Gin wurden um eine neue erweitert
Die europäischen Eisenbahnlinien von Gin wurden um eine neue erweitert

Zwischen China und Europa wurde ein neuer Güterverkehr auf der Schiene eröffnet. Die fragliche Linie wird die Stadt Wuwei in Gansu, Chinas nordwestlicher Provinz, mit Duisburg verbinden.

Der Güterzug mit 50 Containern fuhr am Montag, dem 17. Mai, vom Südbahnhof von Wuwei nach Osten nach Duisburg. Die Entfernung von mehr als 9 Kilometern wird in 18 Tagen zurückgelegt. Das Hotel liegt in Lanzhou, der Hauptstadt von Gansu, China Railway Lanzhou Bureau Group Co. GmbH. Nach Angaben von spart dieser Zeitraum bis zu 30 Tage gegenüber dem Seeverkehr.

Nach Angaben der Verarbeitungsfirma senden die Exporteure die Waren, die sie aus der Stadt Tianjin ins Ausland schicken, in eine zollfreie Logistikzone in den Provinzen Wuwei, Zhejiang, Guangdong und Shandong. Diese Waren werden in die Züge verladen, die von hier aus exportiert werden.

Die erste Partie Waren, die für den Export in den Zug verladen wurde, belief sich auf 739 Tonnen und hatte einen Wert von rund 22 Millionen Yuan (3,4 Millionen US-Dollar). Zu den fraglichen Waren gehörten Gegenstände wie Automatisierungsmaschinen, Industrieteile, Küchengeräte aus Edelstahl, Bürogeräte und kleine Haushaltsgeräte.

Quelle: China International Radio

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen