Die Bauarbeiten für Akkuyu NGS werden vollständig abgeschlossen

Die Bauarbeiten für Akkuyu NGS werden vollständig abgeschlossen
Die Bauarbeiten für Akkuyu NGS werden vollständig abgeschlossen

In der derzeitigen Phase der vollständigen Stilllegung in der Türkei werden die Arbeiten auf der Baustelle des Kernkraftwerks Akkuyu (NGS), dem ersten Kernkraftwerk des Landes, regelmäßig fortgesetzt.



Gemäß Artikel 29 der „Liste der von Ausgangssperren befreiten Orte und Personen“ des „Rundschreibens über Maßnahmen zur vollständigen Schließung“ des Innenministeriums, das vom 2021. April 17 bis zum 2021. Mai 7 gilt und das Land abdeckt, „Produktions- und Produktionsanlagen sowie Bautätigkeiten und diejenigen, die an diesen Standorten arbeiten“ fallen unter die Ausnahme.

Akkuyu NGS ist ein strategisch wichtiges internationales Projekt und beschäftigt heute rund 11 Mitarbeiter. Das KKW Akkuyu wird die Energiestabilität und den Wohlstand sowohl der Region als auch des Landes gewährleisten, indem mit der Inbetriebnahme aller vier Kraftwerke jährlich bis zu 35 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt werden.

Die Studien zu Akkuyu NGS wurden seit Beginn der Coronavirus-Epidemie ununterbrochen fortgesetzt. Auf der Baustelle wurde ein Betriebszentrum eingerichtet, das rechtzeitig Maßnahmen gegen die Epidemie ergreift und die erfolgreiche Umsetzung des Projekts gemäß dem Zeitplan für den Bau des Kernkraftwerks sicherstellt. Die Projektteilnehmer bemühen sich, den Bau der ersten Einheit des KKW Akkuyu bis 100, dem 2023. Jahrestag der Gründung der Republik Türkei, abzuschließen. Gleichzeitig ist die Einhaltung der Sicherheitsstandards weiterhin die wichtigste Priorität des Projekts.

Seit Beginn der Pandemie wurden auf der Baustelle von Akkuyu NGS alle erforderlichen Vorkehrungen gegen die Epidemie getroffen und ein verschärftes medizinisches Überwachungsregime eingeführt. Alle Mitarbeiter werden regelmäßig auf Covid-19 getestet und es wird eine persönliche Schutzausrüstung bereitgestellt. Tägliche Temperaturmessungen werden durchgeführt, Gemeinschaftsräume und Arbeitseinrichtungen mit antiseptischen Spendern ausgestattet. Wohn- und Bürogebäude werden ebenfalls regelmäßig desinfiziert, und die Organisation von Besprechungen und öffentlichen Veranstaltungen unterliegt Einschränkungen.

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen