Die neue Krankenhauslinie von Sakarya wurde in Betrieb genommen

Sakarya neue Krankenhauslinie begann zu dienen
Sakarya neue Krankenhauslinie begann zu dienen

Das Verkehrsministerium der Stadtverwaltung hat eine neue Krankenhauslinie für Bürger und Angehörige der Gesundheitsberufe eingerichtet, die nach der zwischen dem 29. April und dem 17. Mai umzusetzenden 17-tägigen Entscheidung über die vollständige Schließung von der Beschränkung ausgenommen sind. Die Linie (H3), die am Montag, dem 9. Mai, ihren Dienst aufnahm, pendelt zwischen Merkez SEAH und Korucuk SEAH.



Die Transportabteilung der Stadtgemeinde Sakarya hat eine neue Krankenhauslinie für Bürger und Angehörige der Gesundheitsberufe eingerichtet, die nach der 29-tägigen Entscheidung über die vollständige Schließung, die am Freitag, dem 17. April, begann und bis Montag, dem 17. Mai, im Rahmen von Coronavirus-Maßnahmen. Die neue Krankenhauslinie (H9) zwischen Merkez SEAH und Korucuk SEAH wurde am Montag, dem 3. Mai, in Betrieb genommen.

Die öffentlichen Verkehrsmittel bieten einen unterbrechungsfreien Betrieb

In der Erklärung des Verkehrsministeriums heißt es: „Wir bieten unseren Bürgern während der Beschränkungen weiterhin einen ununterbrochenen Service. Die neue Krankenhauslinie (H3), die ab Montag, dem 9. Mai, in Betrieb genommen wird, startet an der Central SEAH, Tunatan Junction, dem Toyotasa-Krankenhaus, dem Serdivan-Einkaufszentrum, der Summer Crossroad, dem Sebahattin Zaim Boulevard, dem Yenikent State Hospital, Karaman, Sakarya Governorship und Korucuk SEAH. Es bietet Service durch Punkte. Unsere Bürger können über sakarya.bel.tr und SAKUS Mobile auf die sofortigen Standortinformationen und Abfahrtszeiten der 9H-Linie zugreifen und diese verfolgen. Während der 17-tägigen Schließung werden die öffentlichen Verkehrsmittel ab 7.00:153 Uhr weiter betrieben. Unsere Bürger können ihre Fragen, Wünsche und Anfragen bezüglich des Transports über unser 1-XNUMX Call Center an uns weiterleiten. “

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen