Mythen über Asthma

Asthma ist keine ansteckende Infektion
Asthma ist keine ansteckende Infektion

Präsident der Allergie und Asthma Association Prof. DR. Ahmet Akçay sprach über die Missverständnisse über Asthma und darüber, was über Asthma für die Veranstaltung zum Weltasthmatag bekannt sein sollte.



Asthma ist eine Krankheit, bei der es zu einer übermäßigen Empfindlichkeit infolge einer Schädigung der Atemwege der Lunge kommt, die wir als Entzündung aufgrund von Allergenen und Umweltfaktoren in unserer Umwelt bezeichnen. Diese Empfindlichkeit verursacht Symptome wie wiederkehrenden Husten und Atemnot und knurren. Die Prävalenz von Asthma bei Kindern liegt weltweit bei etwa 10%.

Ursachen für eine erhöhte Häufigkeit von Asthma

Die Inzidenz allergischer Erkrankungen hat heute erheblich zugenommen. Dieser Anstieg hat epidemische Ausmaße erreicht. Asthma ist auch eine allergische Erkrankung und ihre Häufigkeit nimmt von Tag zu Tag zu. Viele Faktoren wie genetische Veranlagung, Änderungen des Lebensstils für die Urbanisierung und Modernisierung, Luftverschmutzung, vermehrter Einsatz von Dieselfahrzeugen, Exposition gegenüber Zigarettenrauch, westliche Ernährung, Fettleibigkeit, Anstieg der Kaiserschnitt-Abgaberaten und Anstieg der frühen Antibiotika-Verwendungsraten spielen eine wichtige Rolle Rolle als Gründe für diesen Anstieg.

Die Wirkung von Reinigungsmitteln auf die Asthmaentwicklung

In durchgeführten Studien werden Reinigungsmittel häufig für die Entwicklung von Asthma verantwortlich gemacht. Chlor in Reinigungsmitteln wird beim Kontakt mit Wasser zu schädlichen Gasen und kann bei längerer Exposition zu Schäden an Lunge, Nase und Haut führen. Es gibt Studien, die zeigen, dass es Asthma, chronische Bronchitis, allergische Rhinitis und Dermatitis verursacht, indem es die Atemwege der Lunge schädigt. Daher ist es bei der Auswahl der Reinigungsmaterialien sehr wichtig, Reinigungsmaterialien der neuen Generation zu wählen, die keinen Geruch oder einen sehr geringen Gehalt an flüchtigen organischen Verbindungen und Gesamtgehalt an organischem Kohlenstoff aufweisen und die Haut nicht schädigen. Es ist wichtig, solche Eigenschaften in Bleichmitteln, Oberflächenreinigern, Reinigungsmitteln und Geschirrspülmitteln bereitzustellen, um die Entwicklung von Asthma in Zukunft zu verhindern.

Asthma ist ein wichtiges Gesundheitsproblem

Die Weltgesundheitsorganisation hat erkannt, dass Asthma ein sehr wichtiges Problem der öffentlichen Gesundheit ist. Nach Angaben der WHO leiden weltweit schätzungsweise 339 Millionen Menschen an Asthma, und 2016 gab es weltweit 417.918 Todesfälle aufgrund von Asthma. Schätzungen zufolge ereignen sich in der Türkei jährlich rund zweitausend Todesfälle aufgrund von Asthma.

Was sind die Symptome von Asthmaanfall und Asthma?

Unter den häufigsten Symptomen von Asthma; Husten, Atemnot und Keuchen. Diese Symptome können von Person zu Person unterschiedlich sein. Die Symptome können manchmal schwerwiegend und schlimmer werden. Diese Situation verursacht einen Asthmaanfall.

Die wichtigsten Symptome bei Asthma sind:

  • Häufiger Husten und besonders nachts Husten, der Sie aus dem Schlaf bringt,
  • Kurzatmigkeit
  • Brustschmerzen
  • Ein keuchendes Geräusch in der Lunge hören,
  • Jede Grippe steigt in die Lunge und Symptome von Keuchen Husten nach Grippe,
  • Husten nach dem Spielen, Keuchen in der Lunge,
  • Sport, Kurzatmigkeit nach dem Training, Keuchen in der Lunge, Husten,
  • Husten aufgrund einer Grippe, die länger als 2 Wochen dauert,
  • Anzeichen einer zweimaligen oder mehrmaligen Lungenentzündung können Anzeichen eines allergischen Asthmas sein.

Asthmaanfall

Eine Person mit einer Asthmaerkrankung, die plötzlich Kurzatmigkeit entwickelt, wird als Asthmaanfall bezeichnet. Es kann eine schreckliche Erfahrung sein. Das Gefühl der Engegefühl in der Brust und der Verengung der Lunge verursacht einen herausfordernden Prozess. Sie haben das Gefühl, in der Luft zu ertrinken, wie ein Patient sagte.

Die Ursache eines Asthmaanfalls ist eine Entzündung und Verstopfung der Bronchien, durch die eingeatmete Luft in die Lunge eindringen und aus dieser austreten kann. Während einer Krise ziehen sich die die Bronchien umgebenden Muskeln zusammen, verengen die Atemwege und erschweren das Atmen. Andere häufige Symptome sind Keuchen und ein straffendes Geräusch in der Brust.

Die Dauer des Angriffs kann variieren, je nachdem, was ihn verursacht hat und wie lange die Atemwege entzündet waren. Leichte Angriffe können nur wenige Minuten dauern. schwerere können Stunden bis Tage dauern.

Asthmaanfälle können tödlich sein, sind jedoch weitgehend vermeidbar und vermeidbar. Wenn die Behandlung von Asthma früh und korrekt erfolgt und regelmäßig kontrolliert wird, kann ein Asthmaanfall verhindert werden.

Was verursacht asthmabedingte Todesfälle und können sie verhindert werden?

Die meisten Todesfälle sind vermeidbar und resultieren aus der Unzulänglichkeit einer langfristigen medizinischen Behandlung und der Verzögerung bei der Behandlung von Asthma und Asthmaanfällen. In vielen Teilen der Welt haben Asthmatiker Schwierigkeiten, Zugang zu Asthmamedikamenten und Gesundheitszentren zu erhalten. In Ländern, in denen keine Kontrollmedikamente verfügbar sind, sind die Sterblichkeitsraten hoch. Mit den Fortschritten in der Asthmabehandlung sind die Sterberaten durch Asthma in vielen Industrieländern gesunken. Obwohl Asthma nicht vollständig geheilt werden kann, ist es möglich, Asthmaanfälle oder Exazerbationen durch die Behandlung zu reduzieren und zu verhindern.

Mythen über Asthma

Das Thema des diesjährigen Weltasthmatages lautet "Missverständnisse über Asthma aufdecken". Dieses Thema ist ein Aufruf, um häufige Gerüchte und Missverständnisse über Asthma zu identifizieren, die Asthmatiker daran hindern, die Fortschritte bei der Behandlung dieser Krankheit in aller Ruhe zu genießen.

Häufige Missverständnisse über Asthma sind:

  • Asthma ist eine Kinderkrankheit; verschwindet mit der Zeit.
  • Asthma ist eine ansteckende Infektion.
  • Asthmatiker sollten nicht trainieren.
  • Asthma kann nur mit hohen Cortison-Dosen kontrolliert werden.
  • Asthmamedikamente können in Zeiten abgesetzt werden, in denen sie sich besser fühlen

Asthma Fakten

Asthma kann in jedem Alter auftreten. Asthma kann bei Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und älteren Menschen auftreten. Es ist nicht wahr, dass Asthma mit der Zeit von selbst verschwindet.

Asthma ist keine ansteckende Infektion. Virusinfektionen der Atemwege (z. B. Erkältung und Grippe) können jedoch Asthmaanfälle verursachen. Asthma bei Kindern ist normalerweise mit Allergien verbunden, Asthma bei Erwachsenen ist jedoch weniger allergisch.

Wenn die Krankheit gut unter Kontrolle ist, können Asthmatiker Sport treiben und sogar schwere Sportarten ausüben. Es gibt viele Sportler mit Asthma. Sport verhindert, dass sich Asthma verschlimmert, indem er Fettleibigkeit bei Asthmatikern verhindert. Daher ist es nicht wahr, dass Asthmatiker nicht trainieren können.

Asthma kann normalerweise mit niedrig dosierten inhalativen Steroiden kontrolliert werden. Es ist nicht wahr, dass Asthma nur mit hohen Dosen Cortison behandelt wird. Asthma kann mit niedrig dosiertem Cortison unter Kontrolle gehalten werden.

Es ist nicht richtig, die Einnahme von Asthmamedikamenten selbst abzubrechen, wenn es sich besser anfühlt. Weil die Heilmittel für eine lange Zeit verwendet werden sollten und abgesetzt werden sollten, wenn der Arzt dies für angemessen hält.

Abschließend, wenn wir zusammenfassen

  • Die Häufigkeit von Asthma nimmt von Tag zu Tag weiter zu. Der Grund für diesen Anstieg sind die durch die Modernisierung verursachten Umweltfaktoren.
  • Asthma kann in jedem Alter von der Kindheit bis ins hohe Alter auftreten und jeden betreffen.
  • Asthma ist keine ansteckende Infektion.
  • Wenn die Krankheit gut unter Kontrolle ist, können Asthmatiker Sport treiben und sogar schwere Sportarten ausüben.
  • Es ist falsch zu glauben, dass Asthma nur mit hohen Cortison-Dosen behandelt werden kann.
  • Es ist nicht richtig, die Einnahme von Asthmamedikamenten selbst abzubrechen, wenn es sich besser anfühlt.
  • Todesfälle aufgrund von Asthma können durch geeignete Behandlung verhindert werden.
  • Die richtige Behandlung und regelmäßige Kontrolle sind bei Asthma äußerst wichtig.

Armin
sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen