Die 723 Jahre alte Çobandede-Brücke glänzt mit ihrem ersten Tag

Die Cobandede-Brücke glänzt mit ihrem ersten Tagesruhm
Die Cobandede-Brücke glänzt mit ihrem ersten Tagesruhm

Die 5 Jahre alte Çobandede-Brücke, eine der ältesten 723 Brücken der Türkei, die an der historischen Seidenstraße in Erzurum gebaut wurde, glänzt mit ihrem Glanz des ersten Tages. Auf der Brücke, die für den Fahrzeugverkehr gesperrt ist, ist nur Fußgängerverkehr zulässig.

Die Çobandede-Brücke ist die historische Brücke über die Aras im Erprüum-Viertel Köprüköy. Die Brücke wurde Ende des 13. Jahrhunderts von Emir Coban Salduz, dem Wesir der Ilkhanier, gebaut. Die historische Brücke, die eines der wichtigsten Bauwerke dieser Zeit ist, wird heute nicht mehr genutzt, da sie unter Schutz steht und restauriert wurde.

Die Brücke befindet sich in der Region, in der sich der Bingölstrom und der Pasinlerstrom zum Fluss Aras verbinden. Es befindet sich im Einzugsgebiet des Flusses Aras.

Da die Inschrift auf der Brücke beschädigt wurde, ist nicht klar, wer die Brücke gebaut hat. Es wurde mit 7 Bögen in der Zeit der Ilkhanier gebaut. Die Brücke ist im August Überschwemmungen ausgesetzt, wenn die Durchflussrate in den Bächen Aras River und Hasankale ihren höchsten Stand erreicht. Während einer Überschwemmung im Jahr 1729 wurde die Brücke beschädigt und repariert. Im Jahr 1872 wurde erneut aufgrund einer Überschwemmung einer der Bögen zerstört und repariert und vollständig geschlossen. 6 Gürtelaugen haben bis heute überlebt.

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen