Eine frühzeitige Behandlung von Schizophrenie ist sehr wichtig

Eine frühzeitige Behandlung bei Schizophrenie ist sehr wichtig
Eine frühzeitige Behandlung bei Schizophrenie ist sehr wichtig

Experten weisen auf die Bedeutung einer frühzeitigen Diagnose bei Schizophrenie hin und weisen darauf hin, dass eine frühzeitige Behandlung der Krankheit leichter kontrolliert werden kann. Experten betonen, dass das größte Problem der Patienten das soziale Stigma ist.



Der 11. April wird jedes Jahr als Tag des Kampfes gegen die Schizophrenie gefeiert. An diesem besonderen Tag soll auf Schizophrenie, eine psychiatrische Erkrankung, aufmerksam gemacht und das Bewusstsein geschärft werden.

Üsküdar Universität NP Feneryolu Medical Center Psychiater Asst. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı bewertete die Schizophrenie in seiner Erklärung anlässlich des Tages des Kampfes gegen die Schizophrenie.

Schizophrenie ist eine chronische Erkrankung

Die Definition von Schizophrenie als „eine psychiatrische Krankheit, die in jungen Jahren beginnt, in jeder Gesellschaft und soziokulturellen Ebene zu beobachten ist und die Funktionalität des Einzelnen erheblich beeinträchtigen kann“, Assist. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı erklärte, dass die Krankheit mit gestörten Gedanken, emotionalen, Verhaltens- und kognitiven Veränderungen fortschreitet.

Angabe, dass der Beginn und der Verlauf der Krankheit bei jedem Patienten variieren können, Asst. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı sagte: „Der Blutdruck, der mit dazwischen liegenden Exazerbationsperioden einhergeht, hat einen chronischen Verlauf wie Diabetes. Während sein Beginn viele Jahre mit stillen Symptomen wie Introversion und Depression andauern kann, kann es auch innerhalb von Tagen nach einer stressigen Zeit plötzlich mit Symptomen wie Verdacht, Gehör und Schlaflosigkeit beginnen. sagte.

Es gibt drei Hauptsymptomgruppen bei Schizophrenie

Erwähnt, dass die Krankheit drei Hauptsymptomgruppen hat, Asst. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı sagte, dass die erste Gruppe, "positive Symptome", Wahnvorstellungen (unwirkliche Gedanken) und Halluzinationen (wie das Hören nicht existierender Geräusche, das Sehen von Bildern, schlechten Geruch oder Berühren) sind.

Während der Exazerbationsperiode können positive Symptome beobachtet werden

Asst. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı sagte: „Es ist üblich, die Stimmen von Menschen oder religiösen Wesenheiten zu hören, die glauben, dass sie durch positive Symptome verfolgt werden, glauben, dass sie von einer Person oder einer Gruppe verletzt werden, Wahnvorstellungen, wenn ihre Gedanken gelesen und gelenkt werden können. und Leute, die schlecht über sich selbst kommentieren oder sprechen. Es ist nicht notwendig, dass jeder Patient alle diese Symptome gleichzeitig hat. Außerdem können diese Symptome während der gesamten Krankheit nicht bestehen bleiben, und die Krankheit kann während Perioden der Exazerbation auftreten und durch Behandlungen gelindert werden. " sagte.

Negative Symptome sehen aus wie Depressionen

Unter Hinweis darauf, dass die zweite Gruppe von Symptomen „negative Symptome“ sind, Asst. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı sagte: „Negative Symptome ähneln Depressionen. Dies sind Symptome wie verminderte Gesten und Gesichtsausdrücke, Mattheit im Gesichtsausdruck, geringe Motivation, Gleichgültigkeit gegenüber sozialen Aktivitäten, Unfähigkeit, einen Job zu beginnen, Zurückhaltung, Unfähigkeit zu genießen, Abnahme der Sprache, Distanz zu Menschen. " sagte.

Unordentliche Sprache ist ein weiteres Symptom

Unter Hinweis darauf, dass die dritte Symptomgruppe bei Schizophrenie die dritte Gruppe von Symptomen ist, die auf Türkisch als "Desorganisation" bezeichnet wird, "unorganisierte Sprache, Verhalten", Asst. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı sagte: "Es gibt Symptome in der Gruppe, wie von Thema zu Thema zu gehen, unangemessene Antworten zu geben, seltsam zu tragen, die Selbstpflege zu verringern, zu schreien, zu fluchen oder überhaupt nicht zu handeln, nicht zu sprechen, nicht zu reagieren, was wir tun Katatonie nennen. " sagte.

Das soziale Stigma ist das größte Problem der Patienten

Asst gibt an, dass Schizophrenie je nach Vorhandensein von Symptomen und Krankheitsverlauf in verschiedene Typen eingeteilt wird. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı sagte, dass der Patient sich mit sehr unterschiedlichen Symptomen an den Arzt wenden kann.

Daraus geht hervor, dass das Ansprechen auf die Behandlung auch von Person zu Person sehr unterschiedlich sein kann, je nach sozialer, beruflicher, familiärer Funktionalität und Prognose des Patienten. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı machte die folgenden Warnungen: „Schizophrenie ist eine chronische Krankheit. Sie bedeutet, dass wie jede chronische Krankheit jahrelang Medikamente eingenommen und nachuntersucht werden müssen. Menschen können Schwierigkeiten beim Arbeiten, Sozialisieren und Heiraten haben, da dies zu einem kognitiven Zusammenbruch und einer allgemeinen Beeinträchtigung der Funktionalität führt. Und wieder, wenn wir es mit anderen Krankheiten bei Schizophrenie vergleichen, ist das wichtigste Problem das soziale Stigma. Stigmatisierende und diskriminierende Einstellungen der Medien, Arbeitgeber und des sozialen Umfelds erschweren den Patienten das Leben. "

Wenn es eine Familie gibt, erhöht sich die Inzidenz um das 7- bis 10-fache.

Es wird angenommen, dass biochemische Veränderungen im Gehirn, genetische Faktoren und psychosoziale Ursachen Faktoren für die Entwicklung von Schizophrenie sein können, Asst. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı betonte, dass Studien zu diesem Thema die Störung in Substanzen wie Dopamin und Serotonin betonen, die auch bei medikamentösen Behandlungen der Krankheit eine herausragende Rolle spielen.

Unter Angabe, dass die Krankheit nicht vererbt wird, wenn es eine ähnliche Krankheit in der Familie gibt, Assist. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı gab folgende Informationen: „Auch die Geburt in den Wintermonaten, die Geburt und das Leben in Städten können als Risikofaktoren angesehen werden. Schizophrenie ist eine Krankheit mit einer ähnlichen Rate auf der ganzen Welt und kann bei jedem auftreten. Ihre Prävalenz liegt bei etwa 7%. Frauen und Männer sind gleichermaßen betroffen, im Gegenteil, Frauen haben eine bessere Prognose. Drogenmissbrauch und traumatische Erlebnisse wie Cannabis bei Menschen mit Krankheitsanfälligkeit erleichtern das Auftreten der Krankheit. "

Frühzeitige Behandlung und familiäre Unterstützung sind sehr wichtig

Unterstreichen, dass Risikofaktoren bei Schizophrenie nicht unbedingt bedeuten, dass eine Person krank wird, Asst. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı sagte, dass es nicht möglich sei, die Krankheit im Voraus zu erkennen, und dass eine Behandlung, die sie verhindert, immer noch nicht bewiesen sei.

Asst betont die Bedeutung einer frühzeitigen Behandlung, wenn die Symptome der Krankheit beginnen. Assoc. DR. Emre Tolun Arıcı sagte: „Der wichtigste Inhaltsstoff, der sich in der Behandlung nicht geändert hat, sind immer noch Medikamente. Schizophrenie ist eine Krankheit, von der bekannt ist, dass sie einen biologischen Aspekt hat. Obwohl in diesem Bereich durchgeführte Genstudien und Gene, von denen angenommen wird, dass sie anfällig sind, als anfällig angesehen werden, gibt es noch keine Genstudie, die zur Behandlung verwendet werden könnte. Unsere Empfehlung für Personen mit Schizophrenie oder ähnlichen Erkrankungen in der Familie; familiäre und soziale Unterstützung auf ausreichendem Niveau, Aktivitäten zur Stressbewältigung und Unterstützung bei Bedarf in Psychiatrie und Psychotherapie. " sagte.

Armin

Rail Industry Show 2020

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen