71. Regionalmanagers Meeting der Autobahnen gestartet

Autobahndistriktverwaltertreffen gestartet
Autobahndistriktverwaltertreffen gestartet

Das 1950. Regional Managers Meeting, das seit 71, als die Generaldirektion Autobahnen gegründet wurde, regelmäßig jedes Jahr stattfindet, begann mit einer Zeremonie in der Halil Rıfat Paşa Meeting Hall. Der Minister für Verkehr und Infrastruktur Adil Karaismailoğlu, der frühere Minister für Verkehr und Infrastruktur Cahit Turhan, der stellvertretende Minister Enver İskurt, der Generaldirektor Abdulkadir Uraloğlu, Bürokraten und Autobahnen nahmen an der Eröffnungsfeier am Montag, dem 5. April, teil.



Minister Adil Karaismailoğlu, der in der Zeremonie wichtige Botschaften übermittelte; "Four Seasons, wir haben auch unter schwierigsten klimatischen Bedingungen zusammen gebaut. Unsere Straßen, Brücken und Tunnel wurden mit unseren in der Geschichte bis heute beispiellosen technischen Errungenschaften in der Türkei umgesetzt", sagte er.

"Unsere Investitionen in die Bau- und Verbesserungsprojekte unserer Autobahnen haben bisher 670 Milliarden TL überschritten."

Karaismailoğlu gab an, dass Autobahnen seit 2003 immer einen wichtigen Anteil an den Investitionen von über 1 Billion 86 Milliarden Lira im Rahmen des Transport- und Kommunikationsumzugs hatten. Karaismailoğlu gab an, dass die Investitionen in Autobahnbau- und -verbesserungsprojekte bis heute 670 Mrd. TL überschritten haben und dass diese zwischen 2003 und 2020 getätigten Ausgaben bereits 395 Mrd. USD zum Bruttoinlandsprodukt und 837,7 Mrd. USD zur Produktion beigetragen haben.

Karaismailoğlu betonte, dass mit der im Rahmen des Notfallaktionsplans von 2003 eingeleiteten Kampagne zur Entwicklung der Autobahninfrastruktur wichtige Entfernungen zurückgelegt wurden: „Vor 19 Jahren haben wir unser bestehendes 6 Kilometer langes Straßennetz auf 101 Kilometer erhöht. Wir wollen unsere geteilte Straßenlänge im Jahr 28 auf 204 Kilometer erhöhen. "Wir haben die Länge unserer Autobahn, die 2023 30 Kilometer betrug, um weitere 2003 Kilometer erhöht und dreitausend 714 km erreicht."

Minister Karaismailoğlu sprach über Verkehrssicherheit auf Autobahnen und sagte, 100 Millionen Fahrzeuge × km. Er stellte fest, dass die Todesfälle pro Unfall von 5.72 auf 1.21 sanken und die Zahl der Todesfälle um 3,79 Prozent zurückging. Karaismailoğlu sagte: "Während der weltweite Durchschnitt bei Verkehrsunfällen pro hunderttausend Menschen bei 18 liegt, ist diese Zahl in unserem Land bis Ende 2019 auf 6,6 gesunken."

"Die Türkei bildet das Rückgrat der Wirtschaft mit einem modernen Autobahnnetz. Wir verbinden die Regionen Marmara und Ägäis."

Minister Karaismailoğlu, der Informationen über die kürzlich im Rahmen der Generaldirektion Autobahnen durchgeführten Projekte gab, sagte: „Durch die Inbetriebnahme der gesamten Autobahn Istanbul-Izmir im Jahr 2019 haben wir die Verbindung zwischen der Autobahn Edirne-Istanbul-Ankara und der Autobahn Izmir hergestellt -Aydin und Izmir-Çeşme Autobahnen. Auf diese Weise bildet die Türkei das Rückgrat der Wirtschaft mit einem modernen Autobahnnetz, wir verbinden die Regionen Marmara und Ägäis. Wir haben in den vergangenen Monaten die Autobahn Ankara-Niğde mit der Ehre unseres Präsidenten eröffnet. Dank dieser Autobahn haben wir die Möglichkeit einer ununterbrochenen Autobahn von Kapıkule bis zum südöstlichen Grenzpunkt geschaffen. Wir haben die Autobahn Northern Marmara fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben. "

Unser Minister erklärte, dass sie die Çanakkale-Brücke von 1915 und die Autobahn Malkara-Çanakkale am 18. März 2022 fertigstellen werden Region und auch zum Mittelmeer, sind im Gange.

"Wir beginnen die Ära der Digitalisierung auf unseren Autobahnen."

Minister Karaismailoğlu, 29. September 2020 Datum der Veröffentlichung des Strategiepapiers für intelligente Verkehrssysteme auf nationaler Ebene und des Aktionsplans 2020-2023 unter "mit fortschrittlicher Informationstechnologie für Menschen und Umwelt in der Türkei" wurde die Annahme der Vision unterstrichen. Karaismailoğlu erinnerte daran, dass das 1,3 Millionen Meter lange Glasfaserkommunikationsnetz, Sensoren, Kameras, Daten- und Kontrollzentren den Fahrern auf der Autobahn Ankara-Niğde zur Verfügung gestellt werden, die durch die Unterstützung der Infrastrukturen des nationalen und nationalen Verkehrssystems für den Verkehr geöffnet ist.

Als Minister für Verkehr und Infrastruktur werden viele weitere große Verkehrsprojekte im Einklang mit den Zielen von 2023, 2053 und 2071 durchgeführt. Unser Minister vervollständigte seine Worte wie folgt: „Als Highways Organization, die das Lebenselixier errichtet und betreibt In unserem Transportnetz werden Sie die herausfordernden Aufgaben, die Sie übernommen haben, wie immer prinzipiell und selbstlos übernehmen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Sie sie mit Begeisterung erfüllen werden. "

Bei der Eröffnung sagte der Generaldirektor der Autobahnen, Abdulkadir Uraloğlu, dass sie zwar ihre Arbeit mit den Regionalmanagers 'Meetings beschleunigten, aber den Austausch der im Laufe des Jahres gesammelten Kenntnisse und Erfahrungen sicherstellten und den Plan und das Programm des Jahres objektiv formulierten Auswertung der Studien und Feststellung des Fahrplans der Behörde.

"Unter den schwierigen Pandemiebedingungen wurden alle Maßnahmen ergriffen und unsere Baustellen offen gehalten und Arbeitsplätze geschaffen."

Uraloğlu wies darauf hin, dass das Autobahnnetz, das vorwiegend unter den Verkehrsträgern bevorzugt wird, nicht nur die Bedürfnisse der Bürger erfüllt, sondern auch etwa 200 Sektoren direkt betrifft, und in dieser Hinsicht macht KGM, die führende und verwaltende Organisation des Verkehrs, dies ein großer Beitrag zu den Sektoren, die alle Arten von Waren und Dienstleistungen produzieren. Uraloğlu erklärte, dass sie unter den schwierigen Pandemiebedingungen der Welt alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen und die Baustellen offen gehalten und zur Beschäftigung beigetragen hätten.

2020 Bewertung der Institution

Der Generaldirektor der Autobahnen Abdulkadir Uraloğlu, der erklärte, dass die KGM über ein Gesamtstraßennetz von 3 523 Kilometern verfügt, darunter 30 974 Kilometer Autobahnen, 34 136 Kilometer Staatsstraßen und 68 633 Kilometer Provinzstraßen, fuhr wie folgt fort:

„Im Jahr 2020 haben wir alle wichtigen Autobahnprojekte, die Autobahnen Ankara-Niğde und Menemen-Aliağa-Çandarlı sowie einen bedeutenden Teil der Autobahn Northern Marmara in Betrieb genommen. Die verbleibenden 9,1 Kilometer wollen wir in der ersten Hälfte des Jahres 2021 zurücklegen. Die höchste Brücke der Türkei mit 165 Metern Titel Beğendik Wir haben mit der Brücke und der Straße eröffnet. Mit der 64 Kilometer langen Kahramanmaraş-Göksun-Straße mit 11 Tunneln, die auch als "Literaturstraße" unseres Landes bekannt ist, haben wir die Reisezeit in diesem Abschnitt halbiert. "

Erklären, dass sie viele Projekte wie die Amasya-Ringstraße, die 1. Etappe der Konya-Ringstraße, den Gölbaşı-Stadtübergang, die Cudi-Gebirgstunnel und das Viadukt, die Akhisar-Ringstraße und die Karakurt-Horasan-Straße, unseren General Manager, Reverse-Y Typ 168,5 m, erfolgreich abgeschlossen haben Kömürhan-Brücke und Verbindungstunnel, Diyarbakır Devegeçidi-Brücke, Yenikent-Temelli-Straße, Adıyaman Altınşehir Bridge Interchange, der mit 380 m Einzelmast und 4 m mittlerer Spannweite als Turm den 660. Platz in der Weltliteratur belegt Die Tohma-Brücke (Märtyrer Gaffari Güneş), der Kızılcahamam-Çerkeş-Tunnel und die Kreuzung der Şanlıurfa Çevikkuvvet-Brücke wurden in unser Land gebracht.

Verkehrssicherheitsstudien

In Bezug auf die Verkehrssicherheitsstudien gab der Generaldirektor der Autobahnen Abdulkadir Uraloğlu an, dass seit 2003 403 Millionen 447 m2 horizontale Markierung, 2 Millionen 511 m2 vertikale Markierung, 32 621 km Autobahnleitplankenarbeiten durchgeführt wurden und dass 3.363 Kreuzungen durchgeführt wurden wurden in signalisierte kontrollierte Kreuzungen umgewandelt. Unser General Manager fügte hinzu, dass die Verbesserungsarbeiten für 653 schwarze Unfallflecken und Gebiete mit hohem Unfallpotential abgeschlossen wurden.

"Wir haben 12 Prozent der 146 Nord-Süd-Achsen von 18 Kilometern fertiggestellt."

Abdulkadir Uraloğlu, General Manager von Highways, betonte, dass 87 Tunnel mit einer Gesamtlänge von mehr als 48 Kilometern gebaut wurden, und sagte: „Wir haben in den letzten 18 Jahren mehr als 72 Millionen 500 Setzlinge mit den Protokollen gepflanzt, die von unserer Einrichtung und anderen Organisationen mit erstellt wurden Die Arbeiten, die wir durchgeführt haben, um unseren zukünftigen Generationen eine lebenswerte, saubere Welt zu bieten. Mit den Bemühungen unserer 2020 2021 engagierten Mitarbeiter, die im Schnee- und Eiskampf 12-626 arbeiten, halten wir unsere Straßen mit 440 10 Maschinen und Geräten in 665 Schneebekämpfungszentren rund um die Uhr offen. "Wir haben 7 Prozent der 24 Nord-Süd-Achsen mit einer Länge von 12 Kilometern fertiggestellt. Dies ist eine unserer wichtigsten Investitionen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes mit wichtigen Verkehrskorridoren."

Generaldirektor Uraloğlu erklärte, dass die Ost-West-Achsen von 8 Tausend 524 Kilometern, die für den Güter- und Personenverkehr zwischen Europa, Asien und dem Nahen Osten von großer Bedeutung sind, die 7 Tausend 747 Kilometer zurückgelegt und für den Verkehr freigegeben haben Die Arbeiten in den Nord-Süd- und Ost-West-Korridoren werden fortgesetzt.

Uraloğlu übermittelte die Information, dass die Arbeiten an der Çanakkale-Brücke von 1915 in großem Tempo fortgesetzt werden und dass die Ausgrabungen um 84 Prozent und die Gehwege im Zigana-Tunnel um 61 Prozent verbessert wurden. Er erklärte, dass sie beabsichtigen, den Tunnel im Einklang mit den Zielen von 2023 in Betrieb zu nehmen.

"Wir implementieren intelligente Verkehrssysteme."

Abdulkadir Uraloğlu, General Manager von Highways, der darauf hinwies, dass sie intelligente Verkehrssysteme implementiert haben, um einen sicheren und komfortablen Zugang zu gewährleisten und die Autobahn bestmöglich zu betreiben und zu entwickeln, sagte:

„Der Bau des Hauptzentrums für intelligente Verkehrssysteme auf dem Campus der Generaldirektion Autobahnen und des Gebäudes des Zentrums für intelligente Verkehrssysteme in der Regionaldirektion Autobahnen in Antalya wurde abgeschlossen und in der Regionaldirektion Kars fortgesetzt. Die im gleichen Umfang geplanten 15 Kilometer langen Glasfaserkabelverlegungsarbeiten werden ohne Unterbrechung fortgesetzt. Im Rahmen von Intelligent Transportation Systems wurden im Jahr 2020 227 Signalanlagen, 1 Wetterinformationsstation, 21 Kameras, 8 variable Hinweisschilder und 30 variable Verkehrszeichen installiert. "

2021 Ziele der Institution

Der General Manager der Autobahnen, Abdulkadir Uraloğlu, der auch die Ziele der Organisation für 2021 übermittelte, vervollständigte seine Worte wie folgt: „Insgesamt 361 Kilometer geteilte Straße, 331 Kilometer Einzelstraßenbau, 1.134 Kilometer Heißmisch-Bitumenstraßenbau und Reparatur, 8 Tausend 25 Kilometer oberflächenbeschichteter Straßenbau und Reparatur, 42 Kilometer Tunnel und 25 Kilometer Brücken werden gebaut. Diese Ziele werden im Laufe des Jahres mit den zusätzlichen Zertifikaten, die wir erhalten, überarbeitet. Bis 2023 wollen wir das geteilte Straßennetz auf 29 Kilometer, das mit bituminösem Heißgemisch beschichtete Straßennetz auf 514 Kilometer, die Länge der Brücken und Viadukte auf 31 Kilometer und die Tunnellänge auf 478 Kilometer erhöhen.

Das 71. Treffen der Regionalmanager wird die ganze Woche über fortgesetzt.

Armin

Rail Industry Show 2020

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen