Einführung des BİYOTEKSAN-Systems zur Erkennung von Fingerabdrücken im Inland

Das native Biotexan-Fingerabdruckerkennungssystem wurde eingeführt
Das native Biotexan-Fingerabdruckerkennungssystem wurde eingeführt

In Ankara fand eine Einführungszeremonie für das lokale Fingerabdruckerkennungssystem statt, das von BİYOTEKSAN mit technischer Unterstützung von HAVELSAN entwickelt wurde.



In Ankara fand eine Werbezeremonie für das lokale Fingerabdruckerkennungssystem statt, das von BİYOTEKSAN mit technischer Unterstützung von HAVELSAN entwickelt wurde. Die Türkei hat am 6. April 2021 die Technologie zur Erkennung von Fingerabdrücken eingeführt, mit der das biometrische Datensystem verbessert wurde. Dies war das 7. Land. Präsident der Verteidigungsindustrie Prof. DR. Ismail Demir, "Dies ist der Sieg der türkischen Ingenieure." gratulierte den BİYOTEKSAN-Ingenieuren.

Innenminister Süleyman Soylu sprach über das biometrische Datensystem von BİYOTEKSAN, das in Zusammenarbeit mit HAVELSAN und POLSAN eingerichtet wurde. „Das System hat sich bewährt. Mit der Generaldirektion Sicherheit und der Generaldirektion Gendarmerie wurde ein Beschaffungsprotokoll unterzeichnet. " machte Aussagen. Mit der Begründung, dass sie Datensätze in die Institutionen des Innenministeriums integrieren wollten, hatte das betreffende Unternehmen jedoch Schwierigkeiten, Soylu, „Ohne Integration würde die Software nichts tun. Wir haben erkannt, dass wir ohne unsere eigene Software jederzeit mit Vormundschaft konfrontiert sein würden. zu seinen Aussagen hinzugefügt.

Minister Soylu erklärte, dass sie beschlossen hätten, daraufhin eine nationale Software zu verwenden.„HAVELSAN, dessen Kompetenzen wir immer respektieren und große Beiträge für unser Land leisten, hat hier seine ganze Kompetenz unter Beweis gestellt. In Anwesenheit unseres Präsidenten der Verteidigungsindustrie bedanken wir uns bei HAVELSAN und bei denen, die zu allen unternommenen Schritten beigetragen haben. "

er beendete seine Worte. HAVELSAN Vorstandsvorsitzender Mustafa Murat Şeker, Geschäftsführer Dr. Mehmet Akif Nacar und Vorstandsmitglieder gratulierten dem Team, das die biometrische Datentechnologie in unser Land gebracht hat.

 

Projekt zum biometrischen Datenmanagementsystem (AFIS)

Die Generaldirektion Migrationsmanagement stellte am 26. März 2021 auf das lokale System zur Erkennung von Fingerabdrücken um, das die erste Phase des Projekts darstellt. Nach Angaben der Generaldirektion Migrationsmanagement wurden in 81 Provinzen mehr als 30 Anfragen gestellt und mehr als 6 neue Aufzeichnungen eingereicht. Darüber hinaus wurde die Verpflichtung zur Meldung von 18 Asylanträgen durch das Drucken von Fingerabdrücken erfüllt. Das inländische System zur Identifizierung von Fingerabdrücken, das das erste Produkt des Projekts zum biometrischen Datenmanagementsystem ist, wird verwendet, um forensische Untersuchungs-, Identifizierungs- und Authentifizierungsprozesse zu beschleunigen und deren Zuverlässigkeit zu erhöhen. Das System wird dann von der Kriminalabteilung der türkischen Nationalpolizei und der Kriminalabteilung des Gendarmerie-Generalkommandos in Betrieb genommen.

Im National Biometric Data Management System Project werden neben dem qualifizierten und nicht qualifizierten Fingerabdruckerkennungssystem auch Funktionen wie Handflächenerkennung, Netzhaut- und Iriserkennung, Gesichtserkennung, Spracherkennung, Schreiben und Signaturerkennung enthalten sein. Im Rahmen des Projekts soll ein zentrales „nationales biometrisches Rechenzentrum“ eingerichtet werden, in dem biometrische Daten gesammelt, digitalisiert und verifiziert werden.
Quelle: Defenceturk

Armin

Rail Industry Show 2020

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen