Wer ist İlhan Usmanbaş?

Wer ist ilhan usmanbas
Wer ist ilhan usmanbas

İlhan Usmanbaş, (Geburtsdatum 23. Oktober 1921, Ayvalık İstanbul). Er ist ein türkischer Komponist und Musiklehrer für klassische und elektronische Musik.

Leben 



Mit zwölf Jahren begann er selbst Cello zu spielen und studierte Musik bei Sezai Asal während seines Studentenlebens an der Galatasaray High School. Als er 1941 die High School beendete, begann er seine Ausbildung an der Istanbuler Literaturfakultät und am Städtischen Konservatorium. Cemal Reşit Reys Harmonie und Sezai Asals Violoncello-Unterricht und 1942 wechselte er in die Kompositionsabteilung des Ankara State Conservatory, Harmonie, Kontrapunkt und Komposition mit Hasan Ferid Alnar, Komposition mit Ahmet Adnan Saygun, David Zirkin 'le Cello und Klavier mit Ulvi Cemal Erkin. Im Jahr 1948 absolvierte er die fortgeschrittene Amtszeit des Ankara State Conservatory. Im selben Jahr heiratete er die Sopranistin Atıfet Usmanbaş.

Das erste Orchesterwerk, das er schon als Student schrieb, war "Little Night Music" (1946), inspiriert von Mozart. Im selben Jahr sehen wir Usmanbaş bei neuen Recherchen: Er begann, die Schriften und Bücher von Sartre und Leibowitz auf Französisch zu sehen, entdeckte Alban Bergs Oper "Wozzeck" in der Bibliothek und begann, die Werke anderer zeitgenössischer Komponisten gemeinsam zu untersuchen und aufzuführen mit Bülent Arel. In diesen Jahren begann die Freundschaft mit Ertuğrul Oğuz Fırat, einem jungen Komponisten, der kein Student am Konservatorium war.

Er ging 1952 über die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) nach Amerika und schloss sich im selben Jahr den Gründern der Helikon Association in Ankara an. 1956 unterrichtete er Musikgeschichte am Ankara State Conservatory. 1957-58 ging er mit dem Rockefeller-Stipendium nach Amerika und fand die Gelegenheit, viele Komponisten kennenzulernen.

Nach 1960 begann der Komponist, sich vom "seriellen Schreiben" zu entfernen und wandte sich neuen Techniken zu. Sein kompositorisches Abenteuer folgte im Allgemeinen einer Linie wie dieser:

  • Bis 1948 beeinflussten Hindemith, Bartok, Strawinsky, Rey.
  • Zwischen 1950 und 60 serielle Techniken und ihre ursprünglichen Anwendungen.
  • Postserielle Originalforschung von 1960 bis heute; aleotorisch (zufällig), freie Polyphonie, Collage, minimale Anwendungen, monorithmische, optisch-grafische freie Werte, Mikromodalität.

Usmanbas, langjähriger paralleler Kompositionslehrer in der Türkei, hat Bücher und Übersetzungen, Konferenzbeiträge und Artikel veröffentlicht. Unter den wichtigsten sind:

  • Genres und Formen in der Musik (Übersetzung von André Hodeir),
  • Eine kurze Geschichte der Weltmusik (Übersetzung von Curt Sachs) und
  • Genres in der Musik

zählbar.

Die Musiksammlung von İlhan Usmanbaşs Werken ist von der Sevda-Cenap And Music Foundation zertifiziert.

Seine Arbeiten 

1) "Sechs Präludien" für Klavier, Ankara 1945; Titel: Toccato, Siciliano, Allo Conanina, Duo Lyriche, V, Alla Francese; Ausgabe: Theodore Presser, Bryn Mawr, USA

2) "Little Night Music" für Streichorchester, Ankara, 1946; Titel: Allegro, Adagio, Menuetto, Finale; Ausgabe: Ankara State Conservatory, Nr.: 16.

3) "Sonate" für Violine und Klavier, Ankara, 1946. Titel: Allegro, Adagio, Allegro. Ausgabe: Ankara State Conservatory, Nr.: 31.

4) "Strings Quartet - 47", Ankara, 1947. In Erinnerung an Bartok: 2/4 = 88, 1/4 = 52, 3/8 = 96, Thema und Variationen: Fromm-Preis. Ausgabe: Boosey / Hawkes, New York.

5) "Violinkonzert", Ankara 1947. Für İlhan Özsoy. Titel: Allegro, Allegro molto. Violine - Klavier Adaption: Usmanbaş. Druck: Ankara State Conservatory.

6) "Symphony No: 1", Ankara 1948. (Überarbeitet: 1978). Titel: Preludio, Allegro, Postludio, Partys bei der Andean Foundation. Bandaufnahme: 1986.

7) "Kentet" für Klarinette und Streichquartett. Ankara 1949. Titel: Allegro, Adagio, Allegro. Ausgabe: Ankara State Conservatory, Nr. 20.

8) "Sonate" für Trompete und Klavier (im Haendel-Stil), Ankara, 1949. Titel: Allegro, Largo, Allegro. Reproduktion aus der Handschrift des Komponisten.

9) "Sonate" für Oboe und Klavier. Ankara, 1949. An Ali Kemal Kaya. Titel: Erfindung, Chaconne, Toccata. Reproduktion aus der Handschrift des Komponisten.

10) "Erzähler", Streichorchester, Streichquartett, Musik für Klavier und Pauken, Ankara, 1950. (nicht fertiggestellt)

11) "Symphonie Nr. 2" für Streicher, Ankara, 1950. Titel: Allegro, Adagio, Allegro. Reproduktion aus der Handschrift des Komponisten.

12) "Musik für Cello und Klavier Nr. 1", Ankara 1951. Einzelteil. Reproduktion aus der Handschrift des Komponisten.

13) "Musik für Cello und Klavier Nr. 2", Ankara 1951. Ankara State Conservatory Publications.

14) "Leichenschauhaus-Poesie" für Erzähler, Chor und großes Orchester. Ankara 1952. Gedichte: Ertuğrul Oğuz Fırat. (nicht vollständig).

15) "Drei musikalische Gedichte" für Sopran und Klavier. Ankara-Tanglewood, 1952. Präsentation: Luigi Dallapiccola. Ausgabe: Suvini Zerboni, Mailand, 5306. (Koussewitzky-Preis).

16) "3 Bilder von Salvador Dali" für 22 Streichinstrumente, Ankara 1952 - 1955. Titel: "Las Tentationes de san Antonio", "El Sentuaro", "Angel Explotando Annonicamente". Reproduktion aus der Handschrift des Komponisten.

17) "Fünf Studien" für Violine und Klavier. Ankara 1952 - 1955. Radioaufnahme; Reproduktion aus Handschrift.

18) "Prozess gegen das Yaylılar-Orchester", Ankara, 1953.

19) "Oğuzata", Bühnenmusik, Ankara, 1955. Selahattin Batus Werk.

20) "Four Japanese Estamp" für Frauenchor und Orchester, Ankara, 1956. (Partitur fehlt).

21) "Black Pen" für Soundtrack, Wind und Percussion. Istanbul, 1956.

22) "Drei Stücke für Klarinette und Cello", Ankara, 1956.

23) "Drei Sonaten" für Klarinette und Klavier, 1056. Ausgabe: Ankara State Conservatory No: 22.

24) "Blue Bird", Theatermusik, Ankara, 1956.

25) "Drei Kapitel" für zwei Klaviere, Ankara, 1957. Ausgabe: Ankara State Conservatory.

26) "Poetry Music", New York, 1958. Für die Mezzosopranistin und fünf Instrumente. (Koussewitzky-Preis), Presse: Ankara State Conservatory.

27) "Iki Madrigals" für gemischten Chor, Ankara, 1959.

28) "Un coup de dés" für den großen Chor und das Orchester über Stimmen und Konsonanten, abgeleitet aus den Silben von Stéphan Mallarmés Gedicht unter diesem Titel, Ankara, 1959.

29) „Repos d'été“ für Streichquartette und Sopran nach Eluards Gedicht Ankara, 1960.

30) "Sekizli", Ankara, 1960.

31) "Zwei Stücke" für Violine und Cello, Ayvalık, 1960.

32) Für Bratsche und Klavier, Ankara, 1961.

33) "Shadows", zwei Stimmen für das große Orchester, Ankara, 1962.

34) "Immortal Sea Stones" für Klavier, Ankara, 1965; Es ist Kamuran Gündemir gewidmet; Druck: Ankara State Conservatory.

35) "Investigation", eine Folge für Klavier. Ankara, 1965. Ausgabe: Ankara State Conservatory.

36) "Blaues Dreieck", ein Abschnitt für Oboe, Ankara; 1965. Ausgabe: Ankara State Conservatory.

37) "... dass sie allein sind ...", einzelne Sektion für Solovioline, Ankara, 1965-68; Suna Kan gewidmet; Radioaufnahme: 1968.

38) "Jumping into the Void", Einzelteil für Violine solo und Flöte, Englischhorn, Kontrabass und Klavier, Ankara, 1965-66; Erster Preis des Wieniawsky-Kompositionswettbewerbs, Ponzan, Polen; Ausgabe: Polomya State Music Streams als Adaption von Violine und Klavier.

39) "Sektion" für das große Orchester, Ankara, 1965-66; "Im Namen des Unabhängigkeitskrieges"; TRT Bestellung; Radioaufnahme: Presidential Symphony Orchestra unter der Leitung von GE Lessing.

40) „12 kleine Stücke“, Zusammenstellungen von Kindertheaterstücken für 3 Flöten, 2 Oboen, Violine und Schlagzeug, Ankara 1967; Druck: Ankara State Conservatory.

41) "Shattered Sinfonietta" für Orchester bestehend aus verschiedenen Instrumenten. Ankara, 1967-68; Ertuğrul Oğuz zu Fırat; erste Stimme: Utrecht, Niederlande, 1980; TRT Bestellung; Partitionen und Parteien sind TRT-zertifiziert.

42) „Raslamsals I, II, III für Trompete, Klavier, Violine und Kontrabass, Ankara, 1967; Uraufgeführt mit der Choreografie von Şebnem Aksan: Istanbul, 1977.

43) „Raslams IV, V, VI, für Vibraphon, Altsaxophon, Kontrabass und Schlagzeug, Ankara 1968, Uraufführung: Ankara, 1993, Moscow New Music Ensemble.

44) "Raslamsal, Vc-Pf I, II" für Cello und Klavier, Ankara, 1968; Erste Stimme Ankara, 1993, Mitglieder des Moskauer Ensembles für Neue Musik.

45) "Format / You (I, II, III)", für Klavier, Ankara 1968: erste Vokalisierung, Ankara, 1971, Kamuran Gündemir.

46) "Kaynak", offene Form für Klavier solo, acht Cello, vier Kontrabass, Ankara, 1968.

47) "Musik für Ballett", für Orchester bestehend aus verschiedenen Instrumenten, Ankara, 1968; Preis des Genfer Ballettmusikwettbewerbs (1969); Seine erste Inszenierung; Genf, 1971; Senogrophy: Jean-Marie Sosso; Uraufführung in der Türkei: Ankara State Opera and Ballet, 1974; Choreograf: Duygu Aykal.

48) "Freiheiten" für Chor, Schlagzeuger und Regisseur, Ankara 1970.

49) „lenlikname“ für fünf Solo-, Frauenchor-, Harfen-, Becken- und Schlagzeug-Percussion nach dem gleichnamigen Gedicht von İlhan Berk; Necil Kazım Akses, Ankara, 1970 gewidmet.

50) "A Lookless Cat Kara", für Stimme und Klavier, Ankara, 1970; Auf Ece Ayhans gleichnamigem Gedicht; erste Sprachausgabe; Istanbul, 1977, Mesut İktu und Metin Öğüt; Druck: Ankara State Conservatory.

51) "Kareler" für Stimmen, Sprecher, Chor und Instrumentenensemble, Ankara, 1970; Auf Behçet Necatigils gleichnamigem Gedichtbündel.

52) "Yaylı Dördül '70", Ankara, 1970. An Faruk Güvenç; Erstes Voice-Over: Yücelen-Quartett, Ankara, 1973.

53) "4 einfache 12-Ton-Stücke" für Klavier, Ankara, 1970; An Ulvi Cemal Erkin; erste Sprachausgabe: Kamuran Gündemir, Ankara, 1973.

54) "Ansprache an die Jugend" für das Orchester und zwei Redner zu Atatürks "Ansprache an die Jugend", Ankara, 1973. Uraufführung: Presidential Symphony Orchestra unter der Leitung von Hikmet Şimşek, 1974; Orden des Kulturministeriums.

55) "Devr-i Kebir" für Schlagzeugsextett, Ankara, 1974; Uraufführung: Istanbul Festival, Fink Percussion Six, 1975; Ausgabe: Ausgabe Simrock, Hamburg. Verwendung als Ballett: Japan, 1993, Choreografie: Dilek Evgin.

56) "FI-75" für Soloflöte, Istanbul 1975; erste Sprachausgabe: Mükerrem Berk, 1975.

57) "Bassklarinette X Bassklarinette", Tape-Tape-Baslarnet, Istanbul, 1976; Zu Harry Sparnaay; erste Stimme: H. Sparnaay, Niederlande, 1979.

58) „… wohin gehen die Wolken?“ Für Ballettmusik, vier Schlaginstrumente und zwei Oboen, Ayvalık-Ankara, 1977; Uraufführung: Ankara State Opera and Ballet, Choreograf: Duygu Aykal; Teilung: An der Ankara State Opera and Ballet.

59) "Saxophone Quartet", Istanbul, 1977-78; Für Het Rinjmond Saxophone Kwartet; Uraufführung: Evanston, USA, 1980. Uraufführung in der Türkei: Istanbul Saxophone Quartet Festival Rinjmond; Partition TRT Music Office.

60) "Symphonie Nr. 3" für das große Orchester, 7 Stimmen, Istanbul, 1979; Uraufführung: (erste 5 Folgen) Presidential Symphony Orchestra unter der Leitung von Gürer Aykal, Ankara, 1980. TRT-Auftrag, Partitur im TRT Music Office; Internationale Sprachausgabe: Danish Radio Orchestra unter der Leitung von Arturo Tamaya. Präsentation: Atıfet Usmanbaş.

61) "Monoritmica" für das Klarinettenquartett, Istanbul, 1980; Zu Adnan Saygun; Für das Klarinetten-Kwartet Het Nederlands; Uraufführung: Het Nederlands Clarinet Quartet, Utrecht, 1981.

62) "Frieden zu Hause, Frieden in der Welt", Ballettmusik für das große Orchester, Istanbul, 1981; Uraufführung: Mitglieder des Presidential Symphony Orchestra unter der Leitung des Komponisten Ankara Radio Studio, 1982.

63) "Saxmarim" für Saxophon und Marimaphon, Istanbul, 1982-85; Für Duo Contemporaine; erste Sprachausgabe: Duo Contemporaiene, Istanbul, 1987.

64) "Partita (alcoarci)" für Cembalo, Istanbul, 1983-85; Titel: Allemande, Corrente, Aria, Ciacona; Für das Jahr von Bach; erste Sprachausgabe: Leyla Pınar, Istanbul, 1991.

65) „Gilgamesch“ für Bühnenmusik, Chor und Percussions zu Orhan Asenas Stück, Istanbul, 1983. Uraufführung in Istanbul, 1983, Regie: Raik Alnıaçık.

66) "Concert Aria" für das Harfen- und Streichorchester, Istanbul, 1983; Orden der İnönü-Stiftung zum Gedenken an İnönü für Sevin Berk; Uraufführung: 1985, Sevin Berk und TRT Chamber Orchestra; Parteien sind von der Andean Foundation zertifiziert.

67) "Partita per Violino Solo", für Solovioline, Istanbul 1984-85; Titel: Allemande, Corrente, Aria, Giga; Für das Jahr von Bach.

68) "Partita per Violoncello Solo", für Solocello, Istanbul, 1985; Titel: Allemande, Corrente, Aria, Ciacona.

69) „Viva la Musica“, drei Trompeten, zwei Stimmen für Schlagzeug und Streicher, Ayvalık-İstanbul, 1986. Uraufführung: 3. Viva-Konzert, Bayerischer Raundfunk. Regie: Hikmet Şimşek, München, 1987.

70) "Lines", grafische Musik für Klavier, Gitarre, Schlagzeug, Istanbul, 1086; erste Sprachausgabe: Grup AMM, Istanbul, 1986.

71) "Perpentuum Immobile-Perpetuum Mobile", zwei Teile für Symphonic Blown und Percussion, Istanbul, 1988; Betin nach Güneş; erste Sprachausgabe: Köln, 1992.

72) "Partita" für Solo-Bratsche, Istanbul, 1989; Arrangement von Partita für Solocello.

73) "Solo Piano für 12 Instrumente", Istanbul, 1990 - 1992.

74) "Trio di tre soli", eine Sektion für Violine, Ayvalık, 1990.

75) "Tropic", ein Teil für Violine, Bratsche und Cello. Ayvalık, 1991; erste Sprachausgabe: Ankara New Music Festival, Moskauer New Music Ensemble, 1993.

76) "Linien und Punkte" für Harfe, Istanbul, 1992; Erste Stimme für İpek Mine Tongur: Istanbul, 1992.

77) "Musik für Wind und Streicher", Istanbul, 1994.

78) "Musik für Klavier" an Cengiz Tanç. Istanbul, 1994.

79) "Strings Quartet", Istanbul, 1994.

80) "Musik für Cello" in Erinnerung an Lutoslavski. Istanbul, 1994

81) "Musik für Klarinette und Klavier", Istanbul, 1994.

82) "Musik für Violine und Klavier", Istanbul, 1994.

83) "Musik für Altosaxophon und Marimba", Istanbul, 1995.

84) "Trio" für Klavier, Violine und Cello, Istanbul, 1995.

85) "Musik für das Große Orchester", in Erinnerung an Uğur Mumcu, 1996.

86) "Musik für String Dördül", 1996.

87) "Musik für Cello", 1997.

88) "Musik für zwei Cello", 1997.

Seine Musik für Kinderspiele 

1) "Keloğlan", Ankara State Theatre, 1949.

2) "Der Junge weint mit dem lachenden Mädchen", Hörspiel, 1955.

3) "Blue Bird", Ankara State Theatre, 1956.

4) "Pollyanna", Ankara State Theatre, 1956.

5) "Stork Sultan", Ankara State Theatre, 1959.

6) "Mad Dana", Hörspiel, 1965.

7) "Power of Goodness", Hörspiel, 1965.

8) "Dornröschen", Hörspiel, 1966.

9) "Rattenfänger von Fareli Village", Hörspiel, 1966.

10) "Dieb", Hörspiel, 1966.

11) "Nimm deine Rose, gib deine Rose", Hörspiel, 1967.

12) Vier Kinderstücke.

Armin

Rail Industry Show 2020

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen