TAI stellt Satellitenstrukturen auf dreidimensionalen Druckern her

konnte wichtige Satellitenstrukturen auf dreidimensionalen Druckern erzeugen
konnte wichtige Satellitenstrukturen auf dreidimensionalen Druckern erzeugen

Die türkische Luft- und Raumfahrtindustrie (TAI) hat im nationalen Luft- und Raumfahrtökosystem neue Wege beschritten. Zum ersten Mal in der Türkei wurde die additive Fertigungstechnologie auf der Grundlage der Strukturkomponente des Satellitenhardware-Designs unter Verwendung eines dreidimensionalen Druckers, Analyse-, Qualifizierungs- und Herstellungsverfahren sowie Eignungsprüfungen abgeschlossen.



Im Gegensatz zur Bearbeitung unternehmenskritischer Raumstrukturteile hat TAI, das dreidimensionale Teile durch schichtweises Schmelzen von Metall-, Keramik- und Polymerkomponenten mit der additiven Fertigungsmethode herstellt, eine neue fortschrittliche Technologie eingeführt. Eine Gewichtszunahme von 30% wurde mit einer fortschrittlichen Software zur Strukturoptimierung in den entwickelten Teilen erreicht. Ziel ist es, die Teile, die im Space Systems Integration and Test Center (USET) innerhalb des TAI-Gremiums viele Weltraumtests erfolgreich abgeschlossen haben, in High-Tech-Kommunikationssatelliten einzusetzen.

Ausgehend von der Rohstoffphase in den von TAI mit der Vision eines nationalen Kompetenzzentrums eingerichteten Einrichtungen des Additive Manufacturing Technology Center; Es werden die größten strategischen Luft- und Raumfahrtkomponenten der Türkei aus Titan und Aluminiumlegierung hergestellt. Darüber hinaus werden auf nationaler und lokaler Ebene zwei verschiedene dreidimensionale Drucker mit hohen Energiequellen entwickelt. Die Projekte werden in Zusammenarbeit mit der Präsidentschaft der Republik Türkei (SSB) und dem Kompetenzzentrum für Produktionstechnologien (ÜRTEMM A.Ş.) durchgeführt. ) und hochtechnologische Produktionskapazitäten werden in unser Land gebracht.


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen