Eine schlechte Mundpflege im Kindesalter führt zu chronischen Krankheiten

Eine schlechte Mundpflege im Kindesalter verursacht chronische Krankheiten
Eine schlechte Mundpflege im Kindesalter verursacht chronische Krankheiten

Sowohl Karies als auch Parodontalerkrankungen im Kindesalter können Auslöser vieler chronischer Krankheiten wie Arteriosklerose und Herzerkrankungen im Erwachsenenalter sein. Daher ist es sehr wichtig, von Kindheit an eine gute Mundpflegegewohnheit zu entwickeln. Um diese Gewohnheit zu erlangen, ist es für Eltern der beste Anfang, ihren Kindern ein Mundpflegetraining anzubieten und diesbezüglich ein Vorbild zu sein.



Dt. Pertev Kökdemir erklärte, dass Zahn- und Zahnfleischerkrankungen, denen nur bei schwerwiegenden Gesundheitsproblemen die notwendige Bedeutung beigemessen wird, das Risiko vieler Krankheiten erhöhen, die unsere gesamte Lebensqualität beeinträchtigen können, und dass Zahn- und Zahnfleischerkrankungen eine ernsthafte Gesundheit darstellen Problem in unserem Land. Er betonte, dass die notwendigen Kontrollen durchgeführt werden sollten, indem man mindestens zweimal im Jahr regelmäßig zum Zahnarzt geht.

Wenn Sie keine Mundpflege haben, können wir die gesundheitlichen Probleme, auf die Sie stoßen können, wie folgt auflisten.

  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Frühgeburtenrisiken während der Schwangerschaft
  • Magen- oder Darmbeschwerden
  • Kreislaufstörungen




sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen