Minister Pekcan gibt Außenhandelszahlen für Januar bekannt

Minister Pekcan gibt Außenhandelszahlen für Januar bekannt
Minister Pekcan gibt Außenhandelszahlen für Januar bekannt

Handelsminister Ruhsar Pekcan erklärte, dass die Exporte im Januar 2,5 Milliarden 15 Millionen Dollar erreichten, was einer Steigerung von 48 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht, und sagte: "Diese Zahl ist die höchste Exportzahl im Januar aller Zeiten." sagte.



Minister Pekcan, Präsident der türkischen Exporteursversammlung (TIM), Präsident Ismail, hat auf einer Pressekonferenz im Handelsministerium Roses seine Außenhandelsdaten für Januar bekannt gegeben.

Pekcan erklärte, dass die Unterstützung für digitale Marketingaktivitäten im Rahmen seiner Exportvision in diesem Jahr in der kommenden Zeit weiter zunehmen werde, und sagte, dass die Bemühungen zur Steigerung der elektronischen Exporte beschleunigt werden.

Pekcan wies darauf hin, dass die Bemühungen, sich auf 2019 Zielländer und 17 Zielsektoren zu konzentrieren, die im Export-Masterplan festgelegt sind, den sie 5 mit der Öffentlichkeit teilten, fortgesetzt werden, und erklärte, dass die Exporteure für diese Länder zusätzliche Unterstützung erhalten werden.

Darüber hinaus wird betont, dass die staatlichen Beihilfen für den Export, virtuelle Messen und virtuelle Handelsdelegationen, die Bemühungen zur Ausweitung der Exporte auf die Basis, Schulungen der Virtual Trade Academy, die Erhöhung der Finanzierungsmöglichkeiten der Eximbank für KMU, Handelsdiplomatie-Aktivitäten und andere Aktivitäten des Ministeriums fortgesetzt werden Pekcan sagte: „All diese Bemühungen und mit der Unterstützung der Studien und der üblichen Entschlossenheit unserer Exporteure wollen wir das Exportziel von 2021 Milliarden US-Dollar für 184 in Abhängigkeit von den Entwicklungen im Pandemieprozess übertreffen. er sprach.

"Die höchste Exportzahl für Januar aller Zeiten"

Pekcan erklärte, er sei sehr erfreut, das Jahr 2020 mit einer positiven Exportzahl zu eröffnen, nachdem er das Jahr 2021 mit wichtigen Aufzeichnungen abgeschlossen habe, und nahm folgende Einschätzung vor:

„Unsere Exporte erreichten im Januar 2 Milliarden 2,5 Millionen Dollar mit einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, obwohl 48 Arbeitstage fehlten. Diese Zahl ist die höchste Exportzahl für Januar aller Zeiten. Diese Zahl zeigt, dass sich der Wachstumsprozess unserer Exporte im letzten Quartal des vergangenen Jahres fortsetzt. Auf der anderen Seite beliefen sich unsere Importe im Januar auf 5,6 Milliarden 18 Millionen Dollar, was einem Rückgang von 123 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Das Außenhandelsdefizit betrug im Januar 3 Milliarden 75 Millionen Dollar. Dies entspricht einem Rückgang von 32 Prozent gegenüber Januar letzten Jahres. Das Verhältnis von Exporten zu Importen stieg im Januar gegenüber Januar letzten Jahres um 6,5 Punkte und erreichte ein hohes Niveau von 83 Prozent. Das Verhältnis der Exporte ohne Gold zu den Importen beträgt 87 Prozent. "

"Eine Entwicklung, die die makroökonomische Stabilität unseres Landes unterstützt"

Minister Pekcan wies darauf hin, dass der Exportwert im Januar trotz der beobachteten Versorgungsengpässe wie der anhaltenden Unsicherheit in der Weltwirtschaft, der Beschränkungen der Handelspartner aufgrund der zweiten Welle, der Verzögerungen bei den Lieferzeiten und der Erhöhung der Lieferzeiten eine wichtige und erfolgreiche Leistung darstellt Logistikkosten: „Mit dem Anstieg der Exporte Der Rückgang der Importe führte im Januar zu einem Rückgang des Außenhandelsdefizits. Dies ist natürlich eine Entwicklung, die die makroökonomische Stabilität unseres Landes unterstützt. " benutzte die Ausdrücke.

Pekcan erklärte, dass sie ihre Bemühungen und Bemühungen mit dem Privatsektor fortsetzen werden, um diese starke Leistung im Außenhandel aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln.

Handelsminister Ruhsar Pekcan, Türkei, der neue Typ des Coronavirus (Kovid-19), sagte beim Ausstieg aus dem Ausbruch und werde in der Zeit nach dem Ausbruch weiter vorankommen: "Wir glauben, dass wir in einer viel stärkeren Position auf der Welt sein werden Wirtschaft. Wir werden weiterhin einer der lebhaftesten Akteure von Direktinvestitionen und internationalem Handel sein. " sagte.

Pekcan wies darauf hin, dass die Epidemie trotz des Abschlusses eines schwierigen Jahres noch nicht zurückliegt: "Während in unseren Impfstudien in unserem Land erhebliche Fortschritte erzielt wurden, stehen wir weiterhin zu unserem privaten Sektor, insbesondere unsere Handwerker und Kleinunternehmen mit verschiedenen Unterstützungs- und Finanzierungsmöglichkeiten. " er sprach.

Pekcan erinnerte daran, dass ab dem 20. Januar direkte Einkommens- und Leasingunterstützungszahlungen an Handwerker und Handwerker geleistet wurden, und erklärte, dass sie die Antragsfrist für die Unterstützung bis zum 31. März verlängerten.

Erklären, dass im Rahmen des von Präsident Recep Tayyip Erdoğan angekündigten neuen Unterstützungsmechanismus Unternehmen, deren Aktivitäten aufgrund der in Sektoren wie Restaurants, Restaurants und Cafés ergriffenen Maßnahmen eingeschränkt sind, 2019 und einen Umsatz von 3 Mio. TL oder weniger erzielten In realer Weise besteuert, sagte Pekcan: „Dementsprechend ist der Umsatz im Jahr 2020. Eine Unterstützungszahlung von 50 Prozent des Umsatzverlustes, nicht weniger als 2 Lira und nicht mehr als 40 Lira, wird an unsere Unternehmen geleistet, die im Vergleich zum Vorjahr um 3 Prozent oder mehr gesunken. benutzte den Ausdruck.

Pekcan wies darauf hin, dass im Laufe des Jahres 2020, insbesondere im Rahmen des Maßnahmenpakets zum Schutz der wirtschaftlichen Stabilität, dem privaten Sektor zahlreiche Erleichterungen und Unterstützungsmaßnahmen in Bezug auf Steuern, Beschäftigung und Finanzierung angeboten wurden.

Pekcan erklärte, dass das Ministerium den Exporteuren von Waren und Dienstleistungen im vergangenen Jahr insgesamt 3 Milliarden 150 Millionen TL an Unterstützungszahlungen geleistet habe: „In diesem Jahr wollen wir unsere Exporteure mit 4,1 Milliarden TL unterstützen. Die Türk Eximbank hingegen hat im vergangenen Jahr eine Finanzierung in Höhe von 3,6 Milliarden Dollar bereitgestellt, was einer Steigerung von 45,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Unser Ziel in diesem Jahr ist es, diese Zahl noch weiter zu steigern. " sagte.

"Die Außenhandels- und Wachstumsleistung der Türkei hat sich in eine positive Richtung verschlechtert."

Minister Pekcan, die Außenhandelsleistung und das Wachstum der Türkei mit der Unterstützung vieler Länder, um auf eine Zersetzung hinzuweisen, und positiv zurückzulassen, sagte er:

"Pandemien und trotz der durch die Pandemie verursachten historischen Kontraktion der Weltwirtschaft ist diese Leistung immer ein Hinweis auf unser hohes Potenzial in der Produktions- und Exportdynamik, mit der wir die türkische Wirtschaft unterstreichen müssen. Die starke Haltung und Stärke unserer Produzenten, unserer Werktätigen, ist der Erfolg unserer Exporteure und Industriellen sowie der Türkei. Wir behalten unsere starke Haltung bei. "

"Der Anstieg des PMI gibt ein sehr positives Signal für die nächste Periode."

Pekcan erklärte, dass die Kapazitätsauslastung des verarbeitenden Gewerbes seit Mai 2020 weiter gestiegen sei, und erklärte, dass der Vertrauensindex für den realen Sektor auch nach Dezember 2020 jährlich weiter gestiegen sei.

Minister Pekcan erinnerte daran, dass der gestern angekündigte Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe (PMI) im Januar auf 3,6 gestiegen ist, mit einem starken Anstieg von 54,4 Punkten pro Monat, und sagte: „Dies deutet auf die stärkste Verbesserung seit Juli 2020 hin . und gibt ein sehr positives Signal für die nächste Periode. " er sprach.

Der neue Exportauftragsindex mit einem Anstieg des registrierten Pekcan um 5,7 Prozentpunkte gab an, dass dieser Anstieg der Indizes anderer Länder eindeutig die positive Zersetzung der Türkei zur Folge hatte.

"Wir glauben, dass wir nach der Pandemie eine viel stärkere Position in der Weltwirtschaft einnehmen werden."

Pekcan, der Internationale Währungsfonds (IWF), veröffentlichte kürzlich im Jahr 2021 einen Bericht für dieses globale Wirtschaftswachstum von 5,5 Prozent und 8 Prozent für den Anstieg des Welthandels, während die Wachstumsprognose für das Jahr 2021 für die Türkei um 1 Prozentpunkt nach oben korrigiert wurde Prozent erinnerte mich daran, dass es angekündigt wurde.

Die Kontrolle der Epidemie und Verbesserungen auf den Auslandsmärkten werden sich auf die schnelle und kraftvolle Art und Weise auswirken, wie Pekcan dies ausdrückte: "Als Türkei und nach dem Ausstieg aus der Pandemie, die unseren Durchbruch in der neuen Ära aufrechterhalten, glauben wir, dass wir dies tun." wird in einer viel stärkeren Position in der Weltwirtschaft sein. Wir werden weiterhin einer der lebhaftesten Akteure von Direktinvestitionen und internationalem Handel sein. " fand die Bewertung.

Minister Pekcan schloss seine Worte wie folgt: „Unsere qualifizierten Humanressourcen, unsere geostrategische Position, unsere Wettbewerbsvorteile, unsere solide Infrastruktur in Produktion, Qualität und Export, unsere Vision von Innovation, unsere Nähe zu großen Märkten, unsere diversifizierte inländische Produktion und inländische Technologie Werke, neue Wirtschaft und Recht Der Reformprozess und die starken Initiativen, die in unserem Land und in unserer Region unter der Führung unseres Präsidenten und der gezeigten Führung ergriffen wurden, werden uns mit festen Schritten zu unseren Zielen für die nächste Periode führen. "


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen