Neue Eisenbahnverbindung zwischen der Türkei und dem Iran wurde interviewt Geplante Produktion

Treffen zwischen Beamten der Islamischen Republik Iran und TCDD
Treffen zwischen Beamten der Islamischen Republik Iran und TCDD

TCDD-Generaldirektor Ali İhsan Uygun, TCDD Taşımacılık AŞ-Generaldirektor Hasan Pezük, Islamische Republik Iran Ankara-Botschafter Mohammad Farazmand, Islamischer Republik Iran Stellvertretender Minister für Straßen- und Stadtplanung und Generaldirektor der Eisenbahnen Saeid Rasouli am 12. und 13. Januar 2021. , Stellvertretender Generaldirektor für Handel und Betrieb Morteza Jafari, Stellvertretender Generaldirektor für Passagiere Mir Hassan Mousavi, TCDD und TCDD Tasimacilik AS Stellvertretender Generaldirektor und Abteilungsleiter nahmen an den Sitzungen teil.


Die RAI-Delegation unter der Leitung von Saeid Rasouli, stellvertretender Minister für Straßen- und Stadtplanung und Generaldirektor der Eisenbahnen der Islamischen Republik Iran, besuchte die Generaldirektion TCDD mit der Agenda, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern zu entwickeln, das Abkommen über den Schienenverkehr 1969 unter den heutigen Bedingungen zu aktualisieren und das Transportvolumen zu erhöhen Es fanden Gespräche zwischen Farazmand und der TCDD-Delegation unter dem Vorsitz des TCDD-Generaldirektors Ali İhsan Uygun statt.

Bei dem Treffen in der Generaldirektion am ersten Tag wurden die Schritte erörtert, die unternommen werden müssen, um das 1969 zwischen den beiden Ländern unterzeichnete Eisenbahnverkehrsabkommen unter den heutigen Bedingungen zu aktualisieren.

Nach der hochrangigen Sitzung im Büro wurden die auf der Sitzung, die um 11.00:XNUMX Uhr begann, unter dem Vorsitz des stellvertretenden Generaldirektors von TCDD, Metin Akbaş, vereinbarten Fragen detailliert und vereinbart. Was getan werden sollte, um eine Negativität des zunehmenden Verkehrspotenzials zwischen den beiden Ländern und der jüngsten Situation in Bezug auf die zwischen den beiden Ländern geplante neue Eisenbahnverbindung zu vermeiden, wurde geteilt, und die Schritte, die unternommen werden müssen, um die mit dieser Verbindung verbundenen Projekte so schnell wie möglich abzuschließen, wurden erörtert.

In der zweiten Sitzung, die am Nachmittag begann, traf sich die iranische Delegation mit den Behörden unter dem Vorsitz von Çetin Altun, stellvertretender Generaldirektor von TCDD Taşımacılık AŞ, und erörterte die Einzelheiten des Güter- und Personenverkehrs auf der Schiene. Die Schritte, die unternommen werden müssen, um zur zunehmenden Entwicklung des vorhandenen Potenzials beizutragen, wurden beschlossen und die Einzelheiten der in der ersten Sitzung erörterten Tagesordnungspunkte erörtert.

Am 13. Januar 2021 trafen sich der Minister für Straßen- und Stadtplanung der Islamischen Republik Iran und der Generaldirektor der Eisenbahnen Saeid Rasouli sowie der TCDD-Generaldirektor Ali İhsan Uygun und unterzeichneten das Protokoll, in dem die in beiden Sitzungen erörterten Fragen aufgezeichnet wurden.

Was ist in JavaScript zu tun?


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen