Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bursa gestaltet die Zukunft

F & E-Zentrum in Bursa lenkt die Zukunft
F & E-Zentrum in Bursa lenkt die Zukunft

IKMAMM, das Test- und F & E-Dienstleistungen für die Sektoren anbietet, die fortschrittliche Verbundwerkstoffe herstellen und verwenden, die innerhalb von BUTEKOM mit der Vision von BTSO realisiert wurden, führt die Musterproduktion im Verbundwerkstoffbereich durch und erstellt Prototypen mit 20 Arten von Tests und 5 verschiedenen Methoden.


Im Advanced Composite Materials Research und Excellence Center (IKMAMM), das Test- und Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen für die Sektoren anbietet, die in Bursa fortschrittliche Verbundwerkstoffe herstellen und verwenden, werden Proben im Bereich Verbundwerkstoffe, 20 Arten von Tests und 5 verschiedene Methoden durchgeführt.

Gegründet von der Industrie- und Handelskammer von Bursa (BTSO) mit einer Investition von 17 Millionen Lira mit Unterstützung von Bursa, Eskişehir, Bilecik Development Agency (BEBKA) und eröffnet am 30. Oktober 2020 unter Beteiligung des Ministers für Industrie und Technologie Mustafa Varank, bietet IKMAMM F & E und dient als Testzentrum.

ZUKUNFTS-TECHNOLOGIE

Das IKMAMM unter dem Dach des Bursa Technology Coordination and R & D Center (BUTEKOM), das in der organisierten Industriezone Demirtaş (DOSAB) auf einer Fläche von 13 Quadratmetern tätig ist, trägt zur Nachhaltigkeit der Sektoren bei, die fortschrittliche Verbundwerkstoffe herstellen und verwenden, und stärkt die F & E-Infrastruktur des Sektors. Auf dem Gebiet der Verbundwerkstoffe, die als Technologie der Zukunft bezeichnet werden, werden im Zentrum Studien in einem breiten Spektrum von Fachkenntnissen durchgeführt, von der Prototypenfertigung bis hin zu Test- und Analyseaktivitäten. Ziel ist es, Bursa auf eine technologische Basis zu verlagern und den Übergang von arbeitsintensiven Produkten zu wissensintensiver Produktion mit hohem Mehrwert zu beschleunigen.

In dem Zentrum, in dem die Probenproduktion, 20 Arten von Tests und 5 verschiedene Methoden für Prototyp-Infrastrukturdienste im Verbundbereich bereitgestellt werden, werden auch Brenntests von Geräten durchgeführt, die in Schienen-, Automobil- und Luftfahrtsektoren eingesetzt werden.

Mustafa Hatipoğlu, General Manager von BUTEKOM, sagte, dass IKMAMM gegründet wurde, um Bursa zu einer "Automobilbasis" zu machen und mit seinen Arbeiten einen Beitrag zum Luft- und Verteidigungsbereich zu leisten.

Hatipoglu: "TAI mit der Möglichkeit dieser Größenordnung könnte in der Türkei sein. Eine Tochtergesellschaft der Sabanci-Universität in Istanbul hat ein İKMAMM am Standort BUTEKOM. Hier wurde ernsthaft investiert. Unser Ziel ist die Pilotproduktion, nicht die Massenproduktion. Durchführung von F & E-Projekten, Testprojekte mit Testlabors. Auf diese Weise wollen wir der Industrie dienen. " sagte.

Das Zentrum Hatipoglu Striking erfüllt einen wichtigen Bedarf in der Türkei, der Verbundwerkstoff für die Automobilindustrie. Dieses Zentrum, nicht nur das Automobilherstellungszentrum von Bursa, das Projekte im Zusammenhang mit der Automobilindustrie entwickelt, teilte dem Labordienst mit, der zu einem Zentrum geworden ist.

"26 DOKTORSTUDENTEN verbringen 3 Tage pro Woche hier"

In ikmamm des seltenen Geräts, das in der Türkei Hatipoglu überträgt, fuhr er fort:

„Unsere Arbeit nimmt ständig zu. 26 Doktoranden in unserem Zentrum verbringen 3 Tage die Woche hier, helfen unseren Projekten und machen ihre eigenen Projekte. Unsere Mitarbeiter unter dem Dach von BUTEKOM haben ernsthafte Erfahrungen sowohl in Labor- als auch in Produktionsanlagen gesammelt. Wir werden mit der Produktion beginnen, nachdem wir die Vereinbarung unserer Projekte getroffen haben. Unsere Produktionskapazität wird mit neuen und zukünftigen Geräten noch weiter steigen. Viele Projekte kommen von außerhalb der Stadt hierher. Unternehmen bringen gegebenenfalls Tests mit und lassen diese hier testen. Wenn etwas entwickelt werden soll, sagen sie "Lass uns ein F & E-Projekt machen". Zu diesem Zeitpunkt wird ein TÜBİTAK-Projekt zusammen geschrieben. Danach wird es entwickelt und getestet. Mit anderen Worten, sie können hier sowohl Projekte schreiben als auch recherchieren und testen. Wir verfolgen inländische und nationale Technologiestudien genau. Bursa produziert viele Teile für die Verteidigungsindustrie. In Bursa wurden Fahrwerke und Stoßdämpfer von Hubschraubern hergestellt. Dieses Zentrum ist sehr wichtig für die Entwicklung und Erprobung solcher Produkte. "

Hatipoğlu gab an, dass die Verbrennungstests der in Schienensystemen, Automobil- und Luftfahrtsektoren verwendeten Ausrüstung im Verbrennungslabor im Zentrum durchgeführt wurden.

Hatipoğlu erklärte, dass es viele verschiedene Verbrennungsarten gibt: „Wir haben die Möglichkeit, alle zu testen. Darüber hinaus werden die Daten zur Toxizität des aus dem brennenden Produkt austretenden Rauches, zur Rauchentwicklung des Produkts beim Verbrennen und zu den von ihm verursachten Schäden angefordert. In der Türkei gibt es ein Gerät mit weniger. Damit bestimmen wir die Eigenschaften und Schäden der Verbrennung. " benutzte die Ausdrücke.

"COMPOSITE ERSETZT DEN STAHL"

Hatipoğlu erklärte, dass Verbundwerkstoffe haltbarer und leichter als Stahl sind und höhere Kosten verursachen: „Die Automobilindustrie ist schnell in dieses Geschäft eingestiegen, aber jetzt sind sie nicht sehr schnell unterwegs. Wenn die hohen Kosten gelöst werden können, ersetzt der Verbund den Stahl. In Schienensystemen waren die Wagen Stahl, jetzt Aluminium. Die Umwandlung von Aluminium zu Verbundwerkstoff hat wieder begonnen. " fand die Bewertung.

Hatipoğlu gab an, dass sie eine Umwandlung von Metall zu Verbundwerkstoff in der Industrie erwarten.

Hatipoğlu wies darauf hin, dass Verbundwerkstoffe ein Produkt sind, das in Bezug auf Leichtigkeit überall dort bevorzugt wird, wo Stahl vorhanden ist:

„Wenn Sie es in einem Auto verwenden, wird das Auto leichter. In Batteriefahrzeugen bringt vor allem die Batterie viel Gewicht. Es ist notwendig, dies zu mildern. Daher ist es notwendig, von Stahl zu Verbundwerkstoff zu wechseln. Verbundwerkstoffe erhöhen die Kosten, aber früher oder später wird Verbundwerkstoff zurückkehren. Die Kosten werden irgendwie sinken. Sie müssen das Gewicht des Fahrzeugs reduzieren, damit die Leistung steigt. Alles wird getan, um das Gewicht zu reduzieren. Insbesondere die Luftfahrt ist in der Flugzeugindustrie weit verbreitet. Es gibt eine Umwandlung von Aluminium zu Verbundwerkstoff, da es in vielen Teilen wie der Flugzeugzelle leicht ist. In ähnlicher Weise ist es in der Verteidigungsindustrie möglich, Verbundwerkstoffe überall dort zu verwenden, wo Stahl verwendet wird.


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen