Wie lange wird der Coronavirus-Impfstoff verabreicht?

Coronavirus-Impfstoff allein schützt nicht Maßnahmen müssen fortgesetzt werden
Coronavirus-Impfstoff allein schützt nicht Maßnahmen müssen fortgesetzt werden

Der Coronavirus-Impfstoff wird in zwei Dosen im Abstand von 28 Tagen verabreicht. Verteilungs- und Anwendungsergebnisse werden sofort und live geteilt. In der Erklärung des Gesundheitsministeriums wurde folgender Ausdruck verwendet:



Wir haben ein Jahr lang ununterbrochen gegen die Epidemie gekämpft, die die ganze Welt erschütterte. Wir haben uns bemüht, strenge Maßnahmen der Nation einzuhalten, unser Leben fortzusetzen, indem wir unser tägliches Leben und unsere sozialen Beziehungen gefährden. Wir bereiten uns darauf vor, diese Phase des Kampfes mit der Krankheit hinter uns zu lassen und mit dem neuen Jahr Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Wir werden den ersten Schritt unternehmen, um Schutzmaßnahmen zu ergreifen, indem wir 2021, das Jahr der Angehörigen der Gesundheitsberufe, beginnen und unsere Angehörigen der Gesundheitsberufe impfen.

Der erste Teil des inaktiven Impfstoffs, mit dessen Lieferung begonnen wurde, wurde heute in unser Land gebracht und an unser Ministerium geliefert. Während des Versands wurden alle notwendigen Maßnahmen getroffen, um die Kühlkette nicht zu stören, und es traten keine Probleme auf. Ich möchte dem Innenministerium, dem Außenministerium, dem State Supply Office, den Mitarbeitern von Turkish Airlines und den Mitarbeitern unseres Ministeriums für ihre sorgfältige Arbeit und ihre zeitlose Unterstützung bei der erfolgreichen Umsetzung dieses Prozesses danken.

Impfstoffe, die über die Kühlkette zum Zoll in Peking gebracht wurden, wurden in Behältern mit Lithiumbatteriekühlern gelagert, bis die erforderlichen Verfahren abgeschlossen waren. Auf diese Weise waren die Impfstoffe während der Aufbewahrungszeit beim Zoll keinen Temperaturänderungen ausgesetzt. Die meisten Impfstoffe, die seit Jahren in unser Land geliefert werden, werden in solchen Containern transportiert, die den Status einer vorrangigen Ladung haben.

Unsere Impfstoffe sind heute früh am Flughafen Esenboğa gelandet. Unsere Impfstoffe sind von hier; Es wurde an das Gesundheitsministerium, die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit, Impfstoff und Medizin, übertragen, das über ein Temperaturregelungssystem, einen Generator und Backup-Systeme verfügt. Als die Produkte im Lager unseres Ministeriums ankamen, wurden diese Temperaturerfassungsgeräte überprüft und dann das Produkt angenommen.

Proben aus zufälligen Impfstoffproben der türkischen Agentur für Arzneimittel und medizinische Geräte (TİTCK) wurden zur Analyse ins Labor geschickt. Wenn es positiv ist, wird die Genehmigung für den Notfall von TITCK erteilt. In diesem Prozess werden Impfstoffe an Provinzlager mit speziell entwickelten Fahrzeugen mit Klimaanlagen unseres Ministeriums verteilt.

Die Schritte, die zu Beginn des Impfprogramms zu unternehmen waren, und die Prioritätsreihenfolge bei der Impfung wurden von unserem wissenschaftlichen Ausschuss festgelegt. Der erste Schritt dieser Strategie wird die Impfung von Beschäftigten im Gesundheitswesen und Menschen in Pflegeheimen sein. In allen Familiengesundheitszentren, öffentlichen, privaten und Universitätskliniken wurden Impfungen geplant.

Unser wissenschaftlicher Ausschuss hat praktische Fragen im Zusammenhang mit der COVID-19-Impfung erörtert und einen Plan zur Minimierung des Krankheitsrisikos erstellt. Diese Regeln und Anwendungsleitfäden werden in den kommenden Tagen an unsere Gesundheitseinrichtungen geliefert. Darüber hinaus werden eine Informationswebseite und eine mobile Anwendung für das Prozessmanagement verwendet.

Ziel ist es, den Impfplan so anzuwenden, dass die Immunitätsrate in der Gesellschaft in kürzester Zeit das höchste Niveau erreicht.

Aus diesem Grund soll laut Risikoranking die Impfung unserer Bürger mit einem landesweiten Programm so schnell wie möglich abgeschlossen werden. Die durch den Impfstoff erzeugte Immunantwort nimmt mit der Verabreichung der zweiten Dosis zu. In Anbetracht der Tatsache, dass sich die Rate der Epidemie verlangsamt hat, wurde es als angemessen befunden, den inaktiven Impfstoff in zwei Dosen im Abstand von 28 Tagen zu verabreichen. Es ist wichtig, strenge Schutzmaßnahmen einzuhalten, die die zwei Wochen nach der zweiten Impfstoffdosis abdecken.

Unsere Bürger können Impfungen durchführen, indem sie einen Termin bei Hausärzten oder einem geeigneten öffentlichen oder privaten Krankenhaus über das Central Appointment System (MHRS) vereinbaren, nachdem sie die ihnen nach Prioritätsgruppen zugewiesenen Impfstoffe erhalten haben. Der sichere Transportprozess, die Anwendung und die Aufzeichnung des Impfstoffs werden sofort über mein digitales System überwacht. Der Impfstoff wird gemäß der Risikomanagementstrategie fair verteilt.

Unsere Bürger können das Risikoranking auf unserer Website entsprechend ihrer Position verfolgen. Die Ergebnisse der Impfstoffverteilung und -anwendung werden sofort und live geteilt.

Bei der Impfpriorität wird keine andere Priorität als der von unserem wissenschaftlichen Ausschuss festgelegte strategische Plan vergeben. Um das Impfprogramm erfolgreich umzusetzen, sollte jeder Bürger im Einklang mit dieser Strategie warten.

Mit Beginn unseres Impfprogramms wird jeder Zeuge sein, wie erfahren und kompetent unser Land in der Impfung ist. Sie können sicher sein, dass wir kämpfen werden, indem wir unsere volle Präsenz im Schutz der öffentlichen Gesundheit unter Beweis stellen.

Armin

Rail Industry Show 2020

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen