BTS: "China-Zug", von dem berichtet wird, dass er am Freitag auf die Straße fährt, ist nicht dasselbe wie der Zug nach China

BTS ist nicht dasselbe wie der Gin-Zug, den es am Freitag gestartet hat, und der Zug zum Gin
BTS ist nicht dasselbe wie der Gin-Zug, den es am Freitag gestartet hat, und der Zug zum Gin

Die United Transport Workers Union gab eine Erklärung über den Zug ab, der versucht, von Istanbul nach China geschickt zu werden, und sagte, dass der bei der Zeremonie gezeigte Zug und der Zug nach China nicht der gleiche seien.


Die Erklärung, die die United Transport Workers Union (BTS) im Gebäude der BTS Istanbul Branch No.1 über den Zug abgeben wollte, der von Istanbul nach China geschickt und nach China zurückgebracht wurde, wurde blockiert.

BTS-Mitglieder, die vor dem Gewerkschaftsraum in der Haydarpaşa-Station eine Erklärung abgeben wollten, wurden von der Polizei blockiert und sagten: „Im öffentlichen Gebäude kann keine Presseerklärung abgegeben werden“, und Pressemitglieder durften das Zweiggebäude nicht betreten. Gewerkschaftsvertreter dazu Kadıköy Auf dem Iskele-Platz fand eine Pressemitteilung statt.

Sprechen Sie die Pressemitteilung von BTS;

Der Minister für Verkehr und Infrastruktur und unser Volk werden weiterhin getäuscht!

Freitag, 04. Dezember 2020 ÇerkezköyDer "gebundene" Güterzug von China nach China wurde gestartet. Dieser Güterzug wurde am selben Tag um 14.00:XNUMX Uhr vom Bahnhof Istanbul Kazlıçeşme mit dem Slogan "Unser erster Exportzug ist auf dem Weg nach China" und mit Zeremonien abgesetzt.

Aber zuallererst ÇerkezköyDieser Zug, der abfuhr, legte insgesamt ungefähr 160 km zurück und kam in Istanbul Maltepe an und sammelte dann alle Flaggen und Banner darauf. Halkalıvon und nach dort Çerkezköywurde zurückgeschickt an. Mit anderen Worten, der Güterzug schickte mit einer Zeremonie nach China, anstatt nach China zu fahren, 160 km zurück nach Tekirdağ /ÇerkezköyEs wurde zu gebracht.

Nachdem sich dieser Skandal in der Presse und in den sozialen Medien niedergeschlagen hatte, gab TCDD Tasimacilik AS am Samstag, den 05. Dezember 2020, eine sehr unglückliche Erklärung in den sozialen Medien ab, die die Mitarbeiter und die Öffentlichkeit beleidigte.

In dieser Aussage; Für die Zollabfertigung "kurz vor Abflug" und zusätzliche Anfragen aus China Halkalı'war in. " Er machte eine widersprüchliche und unrealistische Aussage.

Zuallererst sollte angemerkt werden, dass; Çerkezköyeines Zuges nach Maltepe, der durch die U-Bahn-Tunnel Kazlıçeşme und Marmaray fährt, Halkalıdann ÇerkezköyDie Rückkehr in die Türkei bedeutet nicht, "vorbeizuschauen", sondern 160 km zurück zu gehen. Taşımacılık A.Ş.'s “HalkalıDie Erklärung "wurde getroffen" ist unrealistisch und soll die Öffentlichkeit irreführen.

Den Verkehrsminister irrezuführen und die "Zugbewegungsscheibe" mit unwirklichen Informationen zu zeigen, indem der Ausdruck "vor dem Auffahren" für einen Zug verwendet wird, der 160 km nach Maltepe gefahren ist und losfährt, bedeutet, mit dem Verstand der Öffentlichkeit und des Verkehrsministers zu spielen. ist irrezuführen!

In unserer Geschichte der Eisenbahnen fand nach jeder Zugfahrt eine Zeremonie statt, an der der Verkehrsminister, der Generaldirektor des Unternehmens, das den privatisierten Logistiksektor monopolisierte, der Generaldirektor des TCDD, der Generaldirektor von Taşımacılık AŞ und andere Bürokraten teilnahmen. Nach 160 km wurde "Entschuldigung" und 160 km gesagt nicht zurückgegeben.

Es ist leider tragisch-lustig, irreführende Informationen zu geben, dass plötzlich eine "dringende" Anfrage aus der Volksrepublik China nach einem Zug kam, der mit einer Zeremonie losfuhr und insgesamt 160 Kilometer zurücklegte. All dies dient sowohl dazu, den Geist der Menschen zu verspotten, als auch offen und sogar die Eisenbahnen zu beschädigen. Diese Aussage ist auch eine Strafanzeige.

In keiner Eisenbahnliteratur wird ein Zug, der als "gebunden" bezeichnet wird, nicht ohne Zollabfertigung verschifft. Dies ist ein Regelverstoß. Als Rechtfertigung für 160 km, 160 km, die zurückgenommen werden müssen, dh 320 km für nichts; Das Anzeigen der "Zollabfertigung" ist alles andere als ernst. Darüber hinaus wurde die Zollabfertigung des ursprünglichen China-Zuges, der am Sonntag ausgelaufen war, Halkalı oder Tekirdag ÇerkezköyEs wurde in Kocaeli Köseköy Station gebaut, nicht in. Mit anderen Worten, eine andere Aussage von Taşımalık AŞ erwies sich als unwirklich.

Warum ist TCDD Taşımacılık AŞ wegen solcher falschen Aussagen und Gründe, die alles andere als ernst sind, wieder mit dem Zug von Maltepe gefahren? ÇerkezköyEr kann immer noch nicht erklären, dass er zurückgebracht wurde.

Verkehrsminister wurde getäuscht und immer noch getäuscht

Wir wissen, dass die Frachtcontainer in den Waggons des Zuges, der am Freitag als "nach China geschickt" gestartet wurde, nicht nach China fuhren. Um eine Öffnung für den Verkehrsminister zu haben, wurde dieser Zug auf die Reise gebracht, und ein Zug wurde gebildet, indem Frachtcontainerwagen mit verschiedenen Zielen verbunden wurden. Dieser Zug war kein chinesischer Zug!

Tatsächlich war der Güterzug nach China noch nicht fertig!

TCDD Taşımacılık AŞ führt die Öffentlichkeit in dieser Hinsicht weiterhin in die Irre. Die Wagenladedaten des Zuges, der am Freitag abfuhr und schickte, unterscheiden sich von den Daten des Zuges, der am Sonntag nach China fährt. Denn als sich das Thema in der Presse widerspiegelte, waren diese Uploads schnell abgeschlossen.

TCDD Tasimacilik AS gab diesen Unterschied unbewusst zu, indem er zwei separate Zugbilder von Freitag und Sonntag teilte. Weil sich alle Container in der Zugserie geändert haben und es möglich ist, dies anhand der Fotos zu verstehen, die sie geteilt haben! Mit anderen Worten, die Ladung und das Ziel des Zuges, der am Sonntag abfährt, und die Ladung und das Ziel des Zuges, der zur Zeremonie am Freitag abfährt, sind UNTERSCHIEDLICH.

Für eine Show wurden die Menschen in Istanbul zum Opfer gemacht!

Für einen Zug, der noch nicht fertig war, wurde ein imaginärer Zug erfunden, um eine Zeremonie „aus irgendeinem Grund unbekannt“ abzuhalten und eine Öffnung für den Minister zu schaffen, und so wurden die Menschen in Istanbul Opfer. Nur um dieser Show willen Während der Fahrt durch den Marmaray-U-Bahn-Tunnel wurden 9 Marmaray-Züge gestrichen, 10 Marmaray-Züge verkürzt und 9 Marmaray-Züge um insgesamt 92 Minuten verspätet. In einer großen Metropole wie Istanbul wurden die Menschen aufgrund dieser Verzögerungen, die für die Show entstanden sind, zum Opfer gemacht, und das Recht auf Transport wurde unterbrochen.

Während der Pandemie sind die Regeln für soziale Entfernungen aufgrund von Zugausfällen und Verspätungen in Marmaray verschwunden.

Das Ergebnis dieser Show, die in einer Situation stattfindet, in der soziale Distanz und Kapazitätsbeschränkungen auferlegt werden, ist die Krankheit auf ihrem Höhepunkt und Stunden bevor die Ausgangssperre im öffentlichen Verkehr beginnt; "Es sind große Menschenmengen, die sich aufgrund der Verzögerungen an den Stationen ansammeln!" Da diese Verspätungen die Zahl der Fahrgäste, die an den Bahnhöfen warten oder mit dem Zug fahren, erheblich erhöhen und keine soziale Distanz mehr besteht, ist die Gesundheit der Öffentlichkeit sichtbar gefährdet.

Eine "erfundene Zug" -Expedition für die Show zu veranstalten, nur weil der Minister eröffnet, bedeutet nicht, über die Interessen des Landes nachzudenken.

Wenn die Bürokraten von Taşımacılık AŞ und der Generaldirektion TCDD wirklich über die Interessen dieses Landes nachdachten, täuschten sie den Verkehrsminister und sagten: "Folgen Sie dem Zug."durmazlar”, Sie würden die Eisenbahnen nicht beschädigen und die Menschen in Istanbul wegen dieser Show nicht verfolgen. Die Wahrheit ist offensichtlich, der Zug, den der Verkehrsminister am Freitag mit einer Scheibe abschickte, war ein Trend, der nicht nach China fuhr und nur für die Zeremonie wieder gut gemacht wurde und nach der Zeremonie aus Maltepe zurückkehrte.

Tausenden von Menschen, dh der Öffentlichkeit, als "Verräter" zu sagen, indem man über die Gunst der Öffentlichkeit spricht, ist sowohl sehr schlecht, Hass und Hassrede, als auch im Widerspruch zu staatlichen Manieren.

Wie unsere Leute verstehen und erkennen; Für politische Shows werden fabrizierte Werke ausgeführt, diese Werke werden der Öffentlichkeit mit Zeremonien präsentiert und die Öffentlichkeit soll getäuscht werden. Aussagen zu machen, um die ganze Öffentlichkeit, insbesondere den Minister, zu täuschen, nur um dem Verkehrsminister niedlich auszusehen, und dann die Leute "Verräter" zu nennen, wenn die Fakten bekannt werden, ist sowohl eine Straftat als auch eine Straftat!

Die Manager von Taşımacılık AŞ sind verpflichtet, Erklärungen nach staatlicher Art abzugeben. Die Führungskräfte, die anders handelten, begingen mit diesen hässlichen und beleidigenden Aussagen Verbrechen und reduzierten ernsthaft die Ernsthaftigkeit der Institution in der Öffentlichkeit.

Sie sollten zugeben, dass Taşımacılık AŞ am Freitag Fehler gemacht hat, dass sie den Zug für die Zeremonie "erfunden" haben, dass der Hauptzug am Sonntag aufgrund des öffentlichen Drucks unterwegs war, dass die Ankündigung, die sie am Samstagabend in den sozialen Medien gemacht haben, nicht die Wahrheit widerspiegelt. Sie sollten sich bei der gesamten Öffentlichkeit entschuldigen und ihre Aussagen zurückziehen.


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen