Wann beginnt der Fernunterricht? Werden schriftliche Prüfungen von Angesicht zu Angesicht abgesagt? Hier sind die Details

Wann beginnt der Fernunterricht? Werden persönliche Prüfungen abgesagt?
Wann beginnt der Fernunterricht? Werden persönliche Prüfungen abgesagt?

Im Rahmen der Coronavirus-Maßnahmen kündigte Präsident Recep Tayip Erdogan nach der Kabinettssitzung an, dass der Fernunterricht bis Ende des Jahres fortgesetzt werde, und kündigte an, dass die Schulungen online sein würden. Nach Erdogans Erklärung gab die nationale Bildungsministerin Ziya Selcuk die letzten Details zum Fernunterricht bekannt und beantwortete die neugierigen Fragen. Werden Prüfungen von Angesicht zu Angesicht abgesagt? Wie und wann finden Prüfungen an formellen, privaten, formellen und nicht formalen Schulen statt? Welche Bildungseinrichtungen sind offen? Gibt es am 31. Dezember eine Schule? Hier sind die Details der Nachrichten ...


Die Erklärung der nationalen Bildungsministerin Ziya Selçuk zum Fernunterricht lautet wie folgt: „In Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums und des wissenschaftlichen Ausschusses für Coronaviren, um vom Anstieg der Epidemie in der Welt und in unserem Land vom Freitag, 20. November, bis Montag, 4. Januar, gemäß den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums und des wissenschaftlichen Ausschusses für Coronaviren nicht betroffen zu sein, Wir werden alle formalen, privaten, formalen und nicht formalen Bildungsaktivitäten durch Fernunterricht fortsetzen.

Alle Vorschuleinrichtungen, Kindergärten, Grundschulen, weiterführenden Schulen und Gymnasien, Sonderschulen und -klassen, angewandten Kurse an Berufsoberschulen und Sonderpädagogikkurse unseres Ministeriums fallen ebenfalls in diesen Geltungsbereich. Es wird keine persönliche Schulung in Unterstützungs- und Schulungskursen sowie Verstärkungskursen geben. "Einzelschulungen" in Sonderpädagogik- und Rehabilitationszentren im Rahmen des Sonderpädagogikgesetzes mit der Nummer 5580 können von Angesicht zu Angesicht durchgeführt werden.
Die wöchentlichen Stundenpläne für Fernunterricht werden von unseren Lehrern unter Koordination unserer Schulverwaltungen mit unseren Schülern und Eltern geteilt. Unsere Schulverwalter und Lehrer werden die Fernunterrichtsprozesse im neuen Semester nach den Kursfächern und Lehrplänen strukturieren, die sie während der Semesterferien mit ihren Schülern unterrichten. Während dieser Zeit werden wir mit unseren Schülern mit unseren TRT EBA-Kanälen, unseren Live-Unterrichtsanwendungen, der EBA-Internetplattform sowie gedruckten und digitalen Hilfsressourcen zusammen sein.
Bis zum 31. Dezember 2020 werden keine Prüfungen von Angesicht zu Angesicht oder aus der Ferne abgehalten. Die Planung der Prüfungen erfolgt im Verlauf des Epidemieprozesses und wird unseren Schülern über unsere Schulverwaltungen und Lehrer bekannt gegeben. Unsere Schüler werden für den Lehrplan verantwortlich sein, der von Angesicht zu Angesicht und mit Fernunterricht durchgeführt wird.
Mit dem neuen Schuljahr werden wir die wöchentlichen Kursprogramme der Kanäle TRT EBA Kindergarten / Grundschule, Sekundarschule und Gymnasium, in denen 112 Lehrer in 812 Filialen arbeiten und 13 Unterrichtsvideos in 1.653 Studios erstellt und per SMS an die Mobiltelefone unserer 18 Millionen Schüler gesendet werden. Unsere Vorlesungssendungen werden weiterhin dreimal am Tag gezeigt, damit unsere Studenten sie nachholen und verstärken können.
Darüber hinaus haben wir Ihnen zuvor mitgeteilt, dass wir unseren Studenten 60 Tablet-Computer, die über öffentliche Institutionen und Organisationen, lokale Verwaltungen, Organisationen des privaten Sektors und zivile Initiativen gesendet wurden, mit vorrangigen Bedürfnissen gemäß der von uns im Lichte offizieller Daten erstellten Vertriebsstrategie geliefert haben. Unsere Distributionen werden gleichzeitig mit Supportkampagnen und Beschaffungsprozessen fortgesetzt. Wir werden unseren Schülern innerhalb von 30 Tagen 10 Tabletten geliefert haben. Der Beschaffungsprozess von 500 Tablet-Computern, die wir vertreiben werden, ist abgeschlossen und wir werden ihn bis Ende des Jahres an unsere Studenten liefern. Mit der Unterstützung unserer Stakeholder möchten wir alle bedürftigen Studenten so schnell wie möglich erreichen.
Live-Anwendungen im Klassenzimmer, die seit dem 23. März 2020, als wir mit dem Fernunterricht begannen, 49 Millionen 768 Kursstunden geleistet haben, werden in diesem Zeitraum aktiv bereitgestellt. Durch die Integration von EBA Live Class und alternativen Anwendungen in unser System können wir täglich etwa 2 Millionen Lektionen unterrichten. Live-Unterrichtsstunden werden unseren Schülern und Eltern von unseren Lehrern mitgeteilt.
Unser EBA-Internetportal, das mit 9,1 Milliarden Klicks den Titel der weltweit meistbesuchten Bildungswebsite erhält, steht unseren Schülern mit mehr als 1.700 Lektionen und über 40.000 reichhaltigen, zuverlässigen und interaktiven Inhalten zur Verfügung. In der EBA werden unseren Lehrern und Schülern Video- oder interaktive Erzählungen, Übungen, Zusammenfassungen, Infografiken, Projektdokumente, spezielle Inhalte für Lehrer, mehr als 5.000 Bücher und mehr als 240.000 Fragen präsentiert.
Wir arbeiten weiterhin daran, den Prüfungslehrplan für unsere Studenten, die sich auf zentrale Prüfungen vorbereiten, an den Fernunterrichtsprozess anzupassen. Details werden nächste Woche der Öffentlichkeit mitgeteilt.
In diesem Prozess werden unsere Lehrer ihre Arbeit aus der Ferne fortsetzen und in der Lage sein, Fernunterricht an unseren Schulen zu erhalten und von Tools wie Computern und Kameras zu profitieren. Unsere Zweiglehrer werden mindestens einmal pro Woche zu unseren Schulen kommen, um den Fernunterrichtsprozess zu verfolgen und zu koordinieren. Unsere Lehrer erhalten während des Fernunterrichts weiterhin zusätzliche Studiengebühren.
In den Beratungs- und Forschungszentren wird der persönliche Service für diejenigen fortgesetzt, bei denen zum ersten Mal eine Diagnose gestellt wird. In diesem Verfahren werden Anträge, die bis zum 18. November 2020 für Transferanträge zwischen Schulen gestellt wurden, bearbeitet, und neue Anträge werden erst am 31. Dezember 2020 eingehen.
Wir befinden uns in einem Prozess, in dem wir uns mit unseren Eltern, Lehrern, Schulverwaltern und der gesamten Bildungsfamilie verbinden müssen, um das Vertrauen, den Frieden, das Glück und den Erfolg unserer Schüler zu gewährleisten. Es ist unser größter Wunsch, unseren schrittweisen Übergang zur persönlichen Bildung wieder aufzunehmen, wo wir je nach Hygienestandard unsere Maßnahmen auf höchstem Niveau ergreifen und sogar die berührungslosen Spiele unserer Kinder in Schulgärten und Klassenzimmern gestalten. Wir möchten uns wünschen, dass wir diese Pause nicht machen und sogar unsere Schulen mit allen Klassenstufen wie in der überwiegenden Mehrheit der Länder der Welt treffen. Aufgrund der Bedingungen im Land mussten wir jedoch eine solche Entscheidung treffen. Natürlich hören wir nicht auf, unseren Aufruf zu wiederholen: "Wir brauchen die Unterstützung aller, bitte befolgen Sie die Regeln" für die Zukunft unserer Kinder. Laut Tabelle in der letzten Dezemberwoche werden wir unsere schrittweise Übergangsplanung und unseren Kalender für den persönlichen Unterricht in unseren Schulen der Öffentlichkeit mitteilen.
Ich möchte Sie auch darüber informieren, dass wir bereit sind, alle Fragen unserer Bürger zum Fernunterricht mit unserem 7/24-EBA-Assistenten, MEB-Assistenten und 444 0 632 MEBİM-Callcenter zu beantworten.

 


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen