18.910 XNUMX Notrufräume existieren in der Türkei

NEUE Kollektion hat Notfall-Turkiyede erhalten
NEUE Kollektion hat Notfall-Turkiyede erhalten

Durch die Präsidentschaft des Innenministeriums für Katastrophen- und Notfallmanagement (AFAD), 3.021 in Istanbul, Türkei, wird allgemein festgestellt, dass 18.910 XNUMX Sammelgebiete die Tatsache sind, dass die Nachrichten angekündigt wurden, die einige Medienorganisationen widerspiegeln.


In einer schriftlichen Erklärung der AFAD wurde betont, dass die Nachrichten über die Tagungsbereiche in einigen Medienorganisationen die Öffentlichkeit falsch informierten.

Die Sammelbereiche sind sichere Bereiche, in denen sich die Öffentlichkeit aus dem gefährlichen Bereich versammeln kann, um Panik zu vermeiden und einen gesunden Informationsaustausch zu gewährleisten, bis die Notunterkünfte nach Katastrophen und Notfällen bereit sind. Die mit den Sammelbereichen zu verwechselnden Unterbringungsbereiche sind die Zeltstädte, die zur Deckung der Schutzbedürfnisse der Opfer genutzt werden können. Es wurde angegeben, dass es sich um Containerstädte handelt.

3.021 Tagungsbereich in Istanbul

„Zu den Kriterien für die Bestimmung von Katastrophen- und Notfalltreffgebieten gehören die Bevölkerungsdichte in der Region, der einfache Zugang und die Evakuierung des Gebiets, die Bequemlichkeit für Behinderte und ältere Menschen, die Entfernung zu sekundären Gefahren, die Lage auf ebenen Flächen in der Nähe von Wohngebieten, aber strukturelle und strukturelle. Die Tatsache, dass es nicht von den Elementen betroffen ist, die nicht vorhanden sind, dass es in der Nähe der Strukturen liegt, in denen Grundbedürfnisse wie Strom, Wasser, Toilette und ähnliche Elemente erfüllt werden können. In den oben genannten Nachrichten wurden die Besprechungsbereiche in Istanbul mit 470 angegeben, gemischt mit den Unterbringungsbereichen. Aber 3.021 versammelt sich bereits in Istanbul, Türkei. Im Allgemeinen gibt es 18.910 während des Versammlungsgebiets. "

In der Erklärung, in der betont wurde, dass in den letzten zwei Jahren etwa 500 Sitzungen zur Vorbereitung Istanbuls auf Katastrophen im Allgemeinen abgehalten wurden und einige Entscheidungen zu den Tagungsbereichen getroffen wurden, wurde festgestellt, dass die Anzahl der Tagungsbereiche unzureichend war, insbesondere in den zentralen Bezirken, die ihren Bau vor 2000 abgeschlossen hatten. Es wurde betont, dass zusätzlich zu den Parks und Grünflächen, die derzeit als Katastrophenschutzgebiete ausgewiesen sind, Studien gestartet wurden, um die neu errichteten oder verstärkten Schulgärten zu bestimmen, die den Mindeststandards entsprechen.

Es wurde festgestellt, dass diese Studien darauf abzielten, den Durchschnitt von 1,29 Quadratmetern pro Person in der Provinz auf mehr als 2 Quadratmeter zu erhöhen und die Qualität der Tagungsbereiche zu verbessern.

In der Erklärung wurde auch festgestellt, dass die Übung des Arbeitsbereichs Evakuierung und Siedlung, die am 3. November in Kağıthane stattfinden sollte, aufgrund des Erdbebens in Izmir verschoben wurde, und dass diese Übung bis Ende November in Istanbul durchgeführt werden sollte.

Es wurde festgestellt, dass mit den in Kağıthane und Zeytinburnu eingeleiteten Arbeiten, die auch als Piloten in Istanbul ausgewählt wurden, Plakate aufgehängt wurden, auf denen die drei Treffpunkte am nächsten zum Eingang jedes Hauses oder jeder Wohnung zu sehen waren.


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen