Suzuki ist nach 20 Jahren MotoGP-Champion

Suzuki-Champion im Motogp nach einer einjährigen Pause
Suzuki-Champion im Motogp nach einer einjährigen Pause

Die spanische Fahrerin des Suzuki Ecstar-Teams, Joan Mir, hat ihre Meisterschaft vor dem letzten Rennen der MotoGP-Weltmeisterschaft 2020 erklärt. Der junge Fahrer Mir, der im Rennen über 4 Runden auf der 27 Kilometer langen Ricardo Tormo-Strecke in Valencia, Spanien, 29 Punkte vor seinen engsten Konkurrenten erzielte, ließ das Team mit seiner überlegenen Leistung die Freude an der Meisterschaft schmecken.


Alle Ergebnisse der beiden spanischen Fahrer Joan Mir und Alex Rins von Team Suzuki Ecstar gehen an Suzuki. Er gewann drei verschiedene Siege gleichzeitig: Pilotenmeisterschaft, Mannschaftsmeisterschaft und Fabrikmeisterschaft. Diese Erfolge sind auch für Suzuki von besonderer Bedeutung, da die Suzuki Motor Company in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Nach dem Erreichen der MotoGP-Weltmeisterschaft 20 Jahre nach der letzten Weltmeisterschaft in der Premierenklasse feiert Suzuki diesen Erfolg auch, indem er dieses Jahr 60 Jahre im Motorsport zurücklässt.

Der spanische Fahrer des Suzuki Ecstar-Teams, Joan Mir, gewann den 2020. Wettbewerb der Saison bei der MotoGP-Weltmeisterschaft 13, der wichtigsten Organisation des Motorradrennsports. Mir, der gerade seine zweite Saison in der MotoGP-Oberklasse hatte, zeigte auf der 4 Kilometer langen Ricardo Tormo-Strecke in Valencia, Spanien, über 27 Runden eine überlegene Leistung und gab dem Team die Freude an der Meisterschaft. Nachdem Kenny Roberts Jr. Suzuki im Jahr 2000 den Meistertitel verliehen hatte, beendete Mir das lange Warten und brachte Suzuki nach 20 Jahren erneut den Titel der MotoGP-Weltmeisterschaft. Am Ende des Rennens erzielte Mir 29 Punkte für seine engsten Rivalen und gewann damit vor dem Abschlussrennen den Meistertitel. Alle Ergebnisse der beiden spanischen Fahrer Joan Mir und Alex Rins von Team Suzuki Ecstar gehen an Suzuki. Er gewann drei verschiedene Siege gleichzeitig: Pilotenmeisterschaft, Mannschaftsmeisterschaft und Fabrikmeisterschaft.

Die Meisterschaft ist zur besonderen Zeit angekommen!

Die Piloten-Weltmeisterschaft 2020 war der 2017. Titel für Joan Mir, die 3 Meister in der Moto2-Klasse wurde, und Suzukis 16. Titel. Mir ist der zehnte Fahrer in der Geschichte, der mit Suzuki in allen Kategorien eine Meisterschaft gewann, und der siebte, der in der 500er / MotoGP-Klasse triumphierte. Die vom Team Suzuki Ecstar gewonnene Meisterschaft ist auch für Suzuki von besonderer Bedeutung, da die Suzuki Motor Company in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Nach dem Erreichen der MotoGP-Weltmeisterschaft 20 Jahre nach der letzten Weltmeisterschaft in der Premierenklasse feiert Suzuki diesen Erfolg auch, indem er dieses Jahr 60 Jahre im Motorsport zurücklässt. Das Suzuki Ecstar-Team hat seinen Namen in Gold in der Geschichte als erstes Team geschrieben, das die Team-Weltmeisterschaft in der Suzuki-Geschichte gewonnen hat.

Sieg im schwierigen Jahr

Bei der Bewertung der Meisterschaft gab Toshihiro Suzuki, Präsident der Suzuki Motor Corporation, an, dass sie in einem schwierigen Jahr die MotoGP, die weltweit größte Motorradrennserie, gewonnen haben. „2020 gratuliere ich dem Team Suzuki Ecstar und Joan Mir und danke ihnen für den Gewinn der MotoGP-Weltmeisterschaft in einer beispiellosen und herausfordernden Saison im Schatten von COVID-19. Ich gratuliere und danke Alex Rins für seinen unglaublichen Beitrag zur Meisterschaft und den Kampf um den zweiten Platz. 100 Jahre Suzuki und in einem unvergesslichen Jahr wurden wir Meister in der MotoGP, der höchsten Motorradrennserie der Welt. Motorrad ist für uns einer der wichtigsten Bereiche, die von unseren Ältesten ins Leben gerufen wurden, und das schon seit vielen Jahren. Ich möchte unseren Kunden, Fans und Händlern, die Suzuki immer unterstützt haben, sowie allen Lieferanten und Sponsoren, die uns unterstützen, danken. Ich möchte unseren Crew-Mitarbeitern, Piloten und allen Mitarbeitern der japanischen Miyakoda und Ryuyo danken, die diese Veranstaltung unterstützt haben. "Seit dem Tag unserer Rückkehr zur MotoGP bin ich stolz auf das Team, das verschiedene Herausforderungen gemeistert hat, jedes Jahr stetige Fortschritte gemacht hat und schließlich der Champion wurde."

MotoGP-Weltmeisterschaft 2020:

1-Joan MIR Suzuki SPANIEN 171
2-Franco MORBIDELLI Yamaha ITALIEN 142
3-Alex RINS Suzuki SPANIEN 138
4-Maverick VIÑALES Yamaha SPANIEN 127
5-Fabio QUARTARARO Yamaha FRANKREICH 125
6-Andrea DOVIZIOSO Ducati ITALIEN 125
7-poliger ESPARGARO KTM SPANIEN 122
8-Jack MILLER Ducati ÖSTERREICH 112
9-Takaaki NAKAGAMI Honda JAPAN 105
10-Miguel OLIVEIRA KTM PORTUGAL 100
11-Brad BINDER KTM RUSSLAND 87
12-Danilo PETRUCCI Ducati ITALIEN 78
13-Johann ZARCO Ducati FRANKREICH 71
14-Alex MARQUEZ Honda SPANIEN 67
15-Valentino ROSSI Yamaha ITALIEN 62
16-Francesco BAGNAIA Ducati ITALIEN 47
17-Aleix ESPARGARO Aprilia SPANIEN 34
18-Cal CRUTCHLOW Honda UK 29
19-Iker LECUONA KTM SPANIEN 27
20-Stefan BRADL Honda DEUTSCHLAND 18
21-Bradley SMITH Aprilia ENGLAND 12
22-Tito RABAT Ducati SPANIEN 10
23-Michele PIRRO Ducati ITALIEN 4
24-Lorenzo SAVADORI Aprilia ITALIEN


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen