Was ist eine Autobahn? Geschichte der Autobahnen und Autobahngeschwindigkeitsgrenzen der Länder 

Was sind die Autobahnen, die Geschichte der Autobahnen und die Geschwindigkeitsbegrenzung der Autobahnen der Länder
Was sind die Autobahnen, die Geschichte der Autobahnen und die Geschwindigkeitsbegrenzung der Autobahnen der Länder

Eine Autobahn oder eine Autobahn ist eine mehrspurige und zweispurige Straße, die für einen schnellen Verkehrsfluss ausgelegt ist. Das wichtigste Merkmal von Autobahnen ist, dass sie zugangskontrolliert sind. Der Ein- und Ausstieg erfolgt an bestimmten Stellen, Fußgänger und Tiere sind nicht gestattet. In einigen Ländern (z. B. Frankreich, Türkei) wird die Mautgebühr erhoben, in anderen nur eine Mautgebühr für Lastkraftwagen und Sattelzugmaschinen (z. B. Deutschland). Belgien, Vereinigte Arabische Emirate, Luxemburg und die Türkei nutzen die Nachtbeleuchtung.

Geschichte der Autobahnen 


Wo Autobahnen gebaut werden, wird in der Regel der Verkehrsfluss zugrunde gelegt. Die Minimierung der Verkehrsstaus in Gebieten mit hohem Verkehrsaufkommen ist das wichtigste Ziel. Die erste Autobahn der Welt wurde 1921 in Deutschland im Süden Berlins eröffnet AVUS ist die 9 Kilometer lange Straße benannt. Diese Straße war jedoch für den Verkehr gesperrt und wurde nur für Rennzwecke genutzt. Die erste verkehrsberuhigte Autobahn ist die Straße zwischen Mailand und Como (Italien). Dieser Ort wurde 1924 für den Fahrzeugverkehr geöffnet. Nach 1925 begannen öffentliche und private Institutionen und Organisationen in Deutschland mit dem Bau von Autobahnen im ganzen Land. Die erste Autobahn wurde 1973 eröffnet und in der Türkei befindet sich auf der Bosporus-Brücke auch die 23 km lange Ringstraße 1. Heute, nach dem Bau der Metrobus-Linie, haben 18 km davon ihre Autobahnqualität verloren. Es wird derzeit im Verbindungsstraßenstatus verwendet. Der verbleibende 5 km lange Abschnitt besteht aus der Autobahn, die als O-1 dient, und besteht aus der Märtyrerbrücke vom 15. Juli und Zufahrtsviadukten.

Autobahn Geschwindigkeitsbegrenzung 

In den meisten europäischen Ländern mit Autobahnen variiert die Höchstgeschwindigkeit zwischen 110 km und 130 km pro Stunde. Abhängig von den Straßenverhältnissen kann diese Grenze manchmal unbegrenzt sein.

Autobahnen in der Türkei 

Die Türkei hat eine Geschichte, die sich aus Straßen in der Nähe der Autobahn zusammensetzt. Dies ist ein wesentlicher Faktor für die Modernität. Die Autobahnen hier haben mindestens drei Fahrspuren (außer Izmit East-Gebze) (Einbahnstraße) und eine Länge von 1892 Kilometern. Es befindet sich auf 1586 Kilometern im Bau. ETC Autobahn in der Türkei und hat das HGS-System. Das Fast Pass System (HGS) wurde am 17.09.2012 an den Mautstationen (West Hereke, East Hereke, Dörtdivan, Çamlıdere und Çamlıdere und Es wurde von der Generaldirektion PTT mit Ausnahme der Ausgangskabinen an den Mautstellen in Kızılcahamam in Betrieb genommen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 Stundenkilometer. Aufgrund der bergigen Autobahn ist eine Struktur der Türkei sowohl mühsam als auch kostspielig. An solchen Orten wird der zweispurige Einbahnstraßenbau betont.


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen