Was sollte der Reifendruck für Autos sein? Was passiert mit niedrigem Reifendruck?

Was sollte der Reifendruck für Autos sein? Was ist, wenn der Reifendruck niedrig ist?
Was sollte der Reifendruck für Autos sein? Was ist, wenn der Reifendruck niedrig ist?

Für die Verkehrsgesundheit ist es äußerst wichtig, dass sich Fahrzeuge ohne Unfälle und Probleme auf der Straße bewegen. Dafür müssen wir die Verkehrsregeln befolgen. Aber zur selben Zeit Reifen auf Fahrzeugen Druck muss in der richtigen Größe sein. Der Druck der Fahrzeuge sollte innerhalb von durchschnittlich 15 bis 30 Tagen überprüft werden. Ein Reifen verliert aufgrund natürlicher Ursachen einen Teil seines Drucks [etwa 1 psi pro Monat (0.076 bar)]. Der Druckverlust kann aus folgenden Gründen durch andere Luftlecks beschleunigt werden:

  • Versehentlicher Reifenschaden
  • Ventil: Der Reifen muss bei jedem Wechsel gewechselt werden.
  • Ventildeckel: wichtig für die Luftdichtheit.
  • Rand: Es sollte jedes Mal gereinigt werden, wenn der Reifen montiert wird.
  • Befolgen Sie die Empfehlungen des Fahrzeug- oder Reifenherstellers, insbesondere hinsichtlich der Nutzungsbedingungen (Ladung / Geschwindigkeit usw.).
  • Überprüfen Sie den Reifendruck, wenn die Reifen kalt sind [nachdem sie in den letzten 2 Stunden nicht verwendet wurden oder weniger als 3 km bei niedriger Geschwindigkeit verwendet wurden]
  • Wenn die Reifen bei der Inspektion heiß sind, erhöhen Sie den vom Fahrzeughersteller empfohlenen Druck um 4 bis 5 psi (0,3 bar). Überprüfen Sie den Druck nach dem Abkühlen der Reifen erneut.
  • Niemals einen heißen Reifen bluten.
  • Selbst wenn die Reifen mit Stickstoff aufgepumpt sind, sollten der Reifendruck und der allgemeine Zustand der Reifen häufig überprüft werden.

Ein korrekt aufgepumpter Reifen erhöht die Sicherheit, ist wirtschaftlicher und umweltfreundlicher.

Wie überprüfe ich den Reifendruck?

  1. Setzen Sie das Reifendruckmessgerät in die Ventilspindel Ihres Reifens ein.
  2. Das Gerät erlischt und zeigt eine Zahl an, die den Innendruck in psi ausdrückt.
  3. Das Pfeifen wird durch die Luft verursacht, die der Reifen übersehen hat. Der Druck wird nur dann stark beeinflusst, wenn Sie das Manometer längere Zeit drücken.
  4. Vergleichen Sie den gemessenen psi / bar-Wert mit dem empfohlenen psi / bar-Wert.
  5. Wenn psi / bar höher als empfohlen ist, blasen Sie Luft ab, bis sie gleich ist. - Wenn es niedrig ist, pumpen Sie den Reifen auf, bis er den richtigen Wert erreicht hat.

Wo finde ich den empfohlenen Druck für meine Reifen?

  • In der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs
  • Auf einem Aufkleber an der Fahrertür oder der Tankklappe
  • Verwenden Sie nicht die Nummer an der Seitenwand Ihres Reifens, da diese Nummer nicht den für Ihren Reifen erforderlichen Druck darstellt.

Druckmessgeräte

  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Manometer verwenden, die an Tankstellen angeboten werden. Diese Geräte sind im Allgemeinen unzuverlässig.
  • Kaufen Sie ein hochwertiges Manometer und lassen Sie es von einem Reifenspezialisten überprüfen, ob es richtig misst.

Es ist wichtig, den richtigen Wert zu finden

  • Zu wenig oder zu viel aufgepumpte Reifen können sich schneller als erwartet abnutzen, weniger Grip haben und mehr Kraftstoff verbrauchen. Ein paar Minuten im Monat sorgen für Ihre Sicherheit und verlängern die Lebensdauer Ihrer Reifen.

Wie hoch sollte der Reifendruck von Fahrzeugen sein?

Reifendruck in Fahrzeugen muss in der richtigen Größe sein. Wir teilen Ihnen den Reifendruck Ihres Fahrzeugs entsprechend der Reifengröße mit:

  • Reifengröße 175/65 R14: vorne 2,31 - hinten 1,8
  • Reifengröße 195/50 R15: vorne 2,1 - hinten 1,8
  • Reifengröße 195/45 R16: vorne 2,2 - hinten 1,8
  • Reifengröße 205/40 R17: Vorne: 2,2 - Hinten 1,8
  • Reifengröße 195/60 R15: Vorne: 2,1 - Hinten 2,1. Diese Drücke gelten jedoch für normal beladene Reifen.

Sollten alle Reifen den gleichen Druck haben?

Menschen, die auf den Reifendruck von Fahrzeugen achten, fragen sich, ob alle Reifen gleich sind. Der Reifendruck kann je nach Ladezustand der Fahrzeuge variieren. Abgesehen von der Last sind einige Faktoren zu berücksichtigen, aber Sie können die Last auf den Druck stützen. Die Lastverteilung von Autos mit Fronthammer ist mehr als die Front. Aus diesem Grund muss der vordere Luftdruck höher sein als der hintere. Zum Beispiel haben Autos wie BMW und Mercedes einen Fronthammer. Wenn Sie solche Werkzeuge haben, können Sie deren Druck entsprechend anpassen.

Bei Fahrzeugen mit Hinterradantrieb liegen der Reifendruck vorne und hinten fast sehr nahe beieinander. Die Vorderreifen sollten jedoch etwas größer sein als die Hinterreifen.

Was passiert mit niedrigem Reifendruck?

Der Reifendruck der Fahrzeuge muss direkt proportional sein. Der richtige Druck der Fahrzeugreifen muss zu Ihrer Sicherheit und einem gesunden Verkehrserlebnis mit dem Reifendruck Ihres Fahrzeugs übereinstimmen. Abgesehen davon können wir die Schäden, die ein niedriger Reifendruck verursachen kann, wie folgt ausdrücken:

  • Ihre Handhabungsfähigkeit wird abnehmen.
  • Ihre Lenkkontrolle wird abnehmen.
  • Ihr Bremsweg verringert sich bei Nässe.
  • Da die Reifen zu heiß werden, besteht Explosionsgefahr.

Wie Sie sehen, kann ein niedriger Reifendruck schwerwiegende Folgen haben. Daher ist der richtige Druck für Ihren Reifentyp entscheidend für ein gesundes und unfallfreies Straßenerlebnis.

Selbst wenn der Reifendruck zu hoch ist, tritt dementsprechend Abrieb an den Reifen auf. Dies führt zu einer raschen Verkürzung der Reifenlebensdauer.


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen